Wohneigentumsträume verblassen in Toronto, Vancouver.

Die steigenden Hauspreise in Toronto und Vancouver testen das Niveau der Erschwinglichkeit, das seit Anfang der 90er Jahre, als sich das Land in einer Rezession befand.

Die Kosten für ein Haus in Vancouver würden 109% des Medianeinkommens betragen.

OTTAWA – Lyndall Schumann und ihr Mann leben sparsam und sparen nach dem Abschluss ihres Studiums.

Aber selbst mit einer kräftigen Anzahlung erforderte der Kauf ihres Doppelhauses mit drei Schlafzimmern in Toronto Anfang dieses Jahres ein wenig Glück.

“Wir hatten Glück, weil es ein Immobilienverkauf war und es eine Familie war, die seit 50 Jahren hier ist, und sie wollten, dass es zu einer anderen Familie geht”, sagte Schumann in einem Interview.

Anders als viele Hausverkäufe in Toronto, fügte sie hinzu, ihr Haus “ging nicht für einen verrückten Betrag über dem Angebotspreis.” Das Haus war für 800.000 Dollar gelistet, aber Schumann weigerte sich zu sagen, wie viel mehr sie zahlten.

Bis die Doktorandin ihre Ausbildung zur Psychologin in zwei Jahren abgeschlossen hat, räumt Schumann ein, dass das Familienbudget angespannt sein wird.

“Vor allem bei der Kinderbetreuung ist es schwierig”, sagte Schumann und stellte fest, dass ihr einjähriger Sohn im Herbst beginnen wird, wenn sie ein Residenzprogramm beginnt.

Die steigenden Hauspreise in Toronto und Vancouver testen das Niveau der Erschwinglichkeit, das seit Anfang der 90er Jahre nicht mehr zu sehen war, als das Land in einer Rezession war und die Hypothekenzinsen nördlich von 10 Prozent lagen.

“In Toronto sind wir nicht so schlimm wie 1990, aber wir sind auch nicht so weit davon entfernt”, sagte Robert Hogue, Senior Economist bei der Royal Bank.

In Toronto betrugen die Eigenheimkosten – einschließlich Hypothekenzahlungen, Versorgungsleistungen und Grundsteuern – für ein einzelnes Einfamilienhaus 71,4 Prozent des mittleren Haushaltseinkommens. Der Durchschnitt der Stadt seit 1985 liegt laut Royal Bank bei 55,5 Prozent.

Hogue stellt fest, dass Wohneigentum in Vancouver schon immer ein teures Unterfangen war, aber die Preise in den letzten Monaten gehen “weit über” hinaus, was sich mit einer relativ robusten lokalen Wirtschaft erklären lässt.

“Vancouver, denke ich, ist in einer anderen Liga”, sagte er. “Es gehört wahrscheinlich zu einer ausgewählten Gruppe von globalen Städten, in denen die Hauspreise nicht mit den lokalen wirtschaftlichen Fundamentaldaten verbunden sind.”

RBCs Maß für die Erschwinglichkeit bezifferte die Kosten für ein einzelnes Einfamilienhaus in Vancouver auf 109 Prozent des mittleren Einkommens im vierten Quartal des vergangenen Jahres, was bedeutet, dass die Kosten mehr sind als das Vorsteuer-Einkommen eines typischen Haushalts. Im Wesentlichen bedeutet das, dass der Besitz eines Einfamilienhauses in der Stadt für die meisten Menschen fast unmöglich ist.

In den Märkten außerhalb von Vancouver und Toronto bleibt das Wohneigentum für den durchschnittlichen Haushalt in Reichweite. Niedrige Zinssätze haben dazu beigetragen, den Anstieg der Hauspreise in kleineren Städten im ganzen Land auszugleichen und die monatlichen Hypothekenzahlungen in Schach zu halten.

Außerhalb der beiden heißesten Märkte liegt das Erschwinglichkeitsmaß von RBC im Allgemeinen nahe dem historischen Durchschnitt, und die jüngsten Trends waren entweder stabil oder haben sich leicht verbessert.

In Ottawa machten die Eigenheimkosten für ein Einfamilienhaus im vierten Quartal 36,5 Prozent des Vorsteuer-Einkommens eines typischen Haushalts aus. In Calgary waren es 38,3 Prozent, in Montreal 42,8 Prozent.

Aber Hogue stellt fest, dass steigende Hauspreise, selbst in Märkten außerhalb von Vancouver und Toronto, die Einkommenszuwächse in den letzten Jahrzehnten übertroffen haben, was es für Erstkäufer schwieriger macht, eine Anzahlung zu leisten.

Schumann weiß, dass sie und ihr Mann in Toronto Glück hatten. Ähnliche Häuser am Ende der Straße haben sich für mehr als 1 Million Dollar verkauft.

“Obwohl es in einer guten Gegend war, gab es nur bestimmte Dinge, die es so machten…. nicht so verlockend für andere Käufer”, sagte sie über ihr Haus. “Wir leben mit Dingen, mit denen wir leben können, und alles, was unbedingt repariert werden muss, tun wir, was getan werden muss.”

Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teilen Sie es Ihren Freunden mit:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: