Wohin mit dem Investitionserlös aus einem Hausverkauf?

Sie wollen Ihr Kapital schützen und Ihre Steuerlast senken. Bruce Sellery teilt seine Gedanken.

Sie wollen Ihr Kapital schützen und Ihre Steuerlast senken. Bruce Sellery teilt seine Gedanken.

Frage

Wir haben 375.000 Dollar zu investieren, nachdem wir eines unserer beiden Häuser verkauft haben. Wir verdienen beide gute Gehälter und planen, noch zwei weitere Jahre zu arbeiten, dann sind wir beide 55 Jahre alt und werden mit bescheidenen Renten in den Ruhestand gehen, die den größten Teil unserer Kosten decken sollten. Wir erwarten, dass wir dieses Geld für 15 oder 20 Jahre nicht brauchen werden, aber wir wollen das Kapital nicht verlieren. Wir haben etwa 200.000 $ in RRSP-Geld, das in Aktien- und Anleihenindizes investiert wird, und beide unserer TFSA’s sind mit riskanteren Aktien, die wir über einen Online-Broker kaufen, überfordert. Wir wollen wirklich nicht mehr Steuern zahlen. Was sollen wir tun?

Antwort

Sie müssen einen fantastischen Urlaub buchen. Es muss nicht teuer sein, aber es sollte eines sein, das sich direkt außerhalb Ihrer Komfortzone befindet: Indien vielleicht, oder die Galapagos-Inseln.

Warum? Weil du es dir verdient hast. Ich werde Ihre Frage gleich beantworten, aber bevor ich das tue, sollten Sie Ihre hervorragenden Ergebnisse feiern: Reichlich Ersparnisse, ein relativ günstiger Lebensstil, doppelte Renten und mit nur 55 Jahren haben Sie die Zeit, alles zu genießen.

Okay, hier sind einige Gedanken zu Steuern und Investitionen.

Erkundigen Sie sich bei einem Buchhalter über die Steuern.

Ihr erster Schritt ist, mit dem Buchhalter zu klären, wie Sie mit den Steuerfragen im Zusammenhang mit dem Verkauf des Hauses umgehen sollen. Wie Sie vielleicht wissen, dürfen Sie nur einen Hauptwohnsitz als Familie haben und die Wahl, welchen Sie bestimmen, kann je nach Kapitalgewinn große steuerliche Auswirkungen haben. Es wird sich lohnen, einige Zeit mit einem Profi zu verbringen, um Ihre Optionen durchzugehen.

Gleichen Sie das Alterseinkommen zwischen Ihnen aus.

Der andere Bereich, über den Sie mit Ihrem Buchhalter sprechen können, ist der Ausgleich Ihres Renteneinkommens. Sie haben beide Renten und RRSP-Ersparnisse, aber es kann immer noch eine Möglichkeit geben, die Steuer zu optimieren, die Sie als Familie zahlen. “Ihr Ziel ist es, Ihre Rentenportfolios so weit wie möglich auszugleichen, damit Ihre Einkommensströme einigermaßen ähnlich sind, und daher den geringsten Betrag an Familieneinkommenssteuer zu zahlen”, sagt Adrian Mastracci, ein kostenpflichtiger Portfoliomanager bei KCM Wealth Management. “Bevor Sie irgendwelche Investitionen tätigen, überprüfen Sie, ob es Sinn macht, die vorgeschriebenen 1%igen Zinssätze zwischen den Ehepartnern zu verwenden.”

Überprüfen Sie Ihre gesamte Vermögensstruktur.

Ihr Vermögen befindet sich an einer Reihe von verschiedenen Orten – RRSPs, TFSAs und natürlich Ihre Renten. Bevor Sie sich entscheiden, wo Sie dieses Geld anlegen, ist es wichtig, einen Schritt zurückzutreten und sich Ihre gesamte Vermögensallokation in Bezug auf Anleihen gegenüber Aktien anzusehen. Nehmen wir zum Beispiel an, dass Ihre RRSP derzeit 125.000 $ in Anleihen und 75.000 $ in Aktien hat. Ihre TFSA von $40.000 ist alles Aktien, was bedeutet, dass Ihre aktuelle Vermögensallokation als Paar, ohne Ihre Pension, etwa 52% Anleihen und 48% Aktien beträgt. Das ist ungefähr richtig, wenn man die Faustregel anwendet, dass Anleihen etwa gleich alt sein sollten, in seinem Fall 53.

Wenn Sie Ihre $375.000 dann jedoch vollständig in Anleihen investieren, verschiebt sich Ihre Vermögensallokation auf mehr als 80% Anleihen. Sicher, du wirst dein Kapital bewahren, aber zu einem Preis. Sie haben gesagt, dass Sie nicht glauben, dass Sie das Geld für 15 Jahre brauchen werden, und Sie beide haben zuverlässige Renten. Unter diesen Umständen denke ich, dass Sie unnötigerweise Geld auf dem Tisch liegen lassen würden, mit einem zu risikoscheuen Plan. Stattdessen könnten Sie einen Mittelweg in Betracht ziehen, bei dem ein Teil des Geldes in Anleihen und ein Teil in Aktien fließt.

Eröffnen Sie ein nicht registriertes Konto in Ihrem Online-Brokerage.

Sie nutzen bereits ein Online-Brokerage-Konto mit Ihren TFSA-Investitionen. Und Sie sind mit dem Kauf von Produkten vertraut, die die Performance von Aktien- und Rentenindizes widerspiegeln. Ich würde Ihnen empfehlen, ein nicht registriertes Konto bei Ihrem Online-Brokerage zu eröffnen, um den Erlös aus dem Haus zu investieren.

Der Beitragsraum auf Ihrer RRSP und TFSA wird von Jahr zu Jahr größer, so dass Sie die Übertragung von Vermögenswerten vom nicht registrierten Konto auf diese beiden Konten jedes Jahr in Betracht ziehen können, wenn Ihr Zimmer wächst. Wegen einer Rentenanpassung werden Sie wahrscheinlich nicht viel mehr Platz in Ihren RRSPs bekommen, aber Sie werden 10.000 Dollar pro Jahr als Paar auf der TFSA haben.

Erwägen Sie dividendenberechtigte Aktien oder ETFs.

Ich habe in der Vergangenheit über ETFs geschrieben, die eher dazu dienen, Ihr Kapital zu erhalten. Sollten Sie sich entscheiden, die gesamte Summe auf Anleihen zu konzentrieren, ist der iShares DEX Short Term Bond Fund (XSB) eine Option. Aber weiter zu meinem Punkt oben über das Eingehen von mehr Risiko, würde ich erwägen, einige der Erträge in Dividendenzahlungsaktien oder in einen börsengehandelten Fonds zu investieren, der mehrere dieser Aktien zusammenfasst, damit Sie die Aktien nicht selbst auswählen müssen. Die Strategie wird definitiv mehr Risiko bedeuten, da auch Dividendenaktien an Wert verlieren können. Aber mit dem Risiko ist eine damit verbundene Belohnung verbunden, im Laufe der Zeit. So haben beispielsweise kanadische Banken im Laufe der Jahre ziemlich konstante Dividenden gezahlt, auch wenn der Kurs der Aktien selbst nachgegeben und geflossen ist.

Konsultieren Sie einen reinen Honorarplaner.

Ein letzter Gedanke. Ich denke, es wäre es wert, einen reinen Gebührenplaner zu konsultieren und ihn Ihren Finanzführer für den Rest Ihres Lebens erstellen zu lassen. Du kannst sie nur ein paar Mal sehen, also sind die Kosten auf etwa 1.000 Dollar begrenzt. Ich denke, es würde Ihnen mehr Vertrauen in Ihren Plan geben, denn es wird sehr deutlich umreißen, ob Sie genügend Geld haben, um den von Ihnen gewünschten Ruhestand zu finanzieren.

Nach allem, was Sie gesagt haben, sind Sie in einer sehr guten Position. Also genieße es auf jeden Fall.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: