Wo man im Jahr 2018 Montrealer Immobilien kaufen kann

Möchten Sie eine Immobilie in Montreal kaufen? Makler sehen immer noch die Vorteile in den Nachbarschaften auf und in der Nähe von Montreal Island. Hier ist das vollständige Nachbarschaftsranking.

Makler sehen immer noch die Vorteile in den Nachbarschaften auf und in der Nähe von Montreal Island.

Wo man jetzt Immobilien kaufen kann

Anzeigen von Nachbarschaftsrankings nach Regionen:

Möchten Sie wissen, worüber sich die meisten Montrealer Käufer heutzutage beschweren? Es ist der Mangel an zweistöckigen Häusern und Bungalows auf dem Markt. Sogar Eigentumswohnungskäufer werden durch dieses Defizit beeinflußt, da niedrige Lagerbestände helfen, Preise aller Eigentumstypen oben zu drücken.

Wie schlimm ist das Problem? In den ersten drei Monaten des Jahres 2018 stieg der Medianpreis für ein zweistöckiges Haus in Montreal auf 492.751 US-Dollar – ein Plus von 8,3% gegenüber dem Vorjahr. Am stärksten betroffen waren natürlich die heißen Innenstadtgemeinden, wo die Hauspreise bis März 2018 um 13,9% stiegen. Was könnte man sonst noch erwarten, wenn die Zahl der Verkäufe im März 2018 im Vergleich zum März 2017 um 6% gestiegen ist, während die Zahl der Angebote im gleichen Zeitraum um 16% gesunken ist.

Wie erwartet, verbringen die meisten Montrealer Käufer sehr wenig Zeit mit dem Greifen. Es gibt Geschäfte zu machen und Häuser zu kaufen. Montreal boomt und mit einer starken lokalen Wirtschaft sind die meisten Käufer und Investoren viel mehr daran interessiert, das richtige Haus zu finden.

Dennoch gibt es Fragen. Tritt der Immobilienmarkt der Stadt in eine Blase? Erst im vergangenen Jahr berichteten wir, wie heiß der Montrealer Immobilienmarkt war. Hat sich etwas geändert? Ja und nein. Nach Jahrzehnten langsamen Wachstums sind die Gewinne von Montreal bei den Immobilienwerten ein willkommener Anblick. Und diese Gewinne müssen relativiert werden. Ein Gewinn von 14% bei einem Haus von 450.000 $ ist nur 63.000 $, während ein Gewinn von 14% bei einem Haus in Vancouver näher an 270.000 $ liegt (basierend auf den Durchschnittskosten eines Einfamilienhauses in der GVA, die knapp über 1,92 Millionen $ lagen).

Nun, fügen Sie zu diesem Mix eine Reihe von proaktiven Entwicklern hinzu. Montreal erlebte im vergangenen Jahr einen großen Sprung bei den Wohnungsbauinvestitionen, und wenn dieses Produkt in den nächsten Jahren auf den Markt kommt, wird es wahrscheinlich helfen, zukünftige Preiserhöhungen abzumildern.

Natürlich hilft nichts davon den Käufern im Moment. Wir können es. Wie in den Vorjahren haben wir alle Quartiere im Großraum Montreal nach guten und soliden Werten geordnet. Durch die Untersuchung von Innenstadtgemeinden und Pendlerquartieren identifizieren wir die Gebiete, die bereit sind, ihren Wert zu erhalten und ihre Preisdynamik fortzusetzen. Wie immer liegt der Schlüssel zu einem intelligenten Immobilienkauf, insbesondere in einem heißeren Markt, darin, eine Nachbarschaft zu finden, die einer möglichen Korrektur standhalten kann und die die Möglichkeit eines zukünftigen Wachstums bietet. Das ist es, was unsere Top 25 Viertel bieten – eine Chance, ein Haus zu kaufen, das zu Ihrem Lebensstil und Ihrem Budget passt und jedem Schluckauf standhalten kann.

$380,265

Durchschnittlicher Hauspreis

Prozentsatz der Stadtviertel mit durchschnittlichen Wohnungspreisen unter 1 Mio. $.

Durchschnittliche Fünfjahresrendite

Klicken Sie auf Tap Spaltenüberschriften, um die Nachbarschaften neu zu bewerten. Klicken Sie auf Tippen auf einen beliebigen Nachbarschaftsnamen, um mehr darüber zu erfahren. Suchen Sie nach Nachbarschaft oder Gebiet, um die Ergebnisse zu filtern.

Rang Nachbarschaftsgebiet Durchschnittlicher Hauspreis (2017) Wert Momentum Maklergrad Durchschnittlicher Preis vs. Fläche Durchschnittlicher Preis vs. Fläche Durchschnittlicher Preis vs. Metrobezirk Durchschnittlicher Preis vs. Außenregion 1-Jahres-Preisänderung 3-Jahres-Preisänderung 5-Jahres-Preisänderung 1 Laval-Ouest Laval $262.074 83.75 73,92 ★★½ 87,27% 74,35% 68,92% 11,25% 13,06% 17,81% 2 Saint-Mathias-sur-Richelieu South Shore $306,133 61,46 92,43 ★★½ 89,91% 89,02% 80.51% 11,71% 27,25% 31,35% 3 RosemontLa Petite-Patrie Montréal Island $585,431 29,58 97,03 ★★ 100,00% 98,97% 153,95% 19,96% 24,00% 43,33% 4 Pointe-Calumet North Shore $209,340 95,83 74,90 ★★ 79.04% 73.05% 55.05% 6.38% 12.59% 22.86% 5 Saint-Hubert South Shore $299,864 58.75 65.38 ★★★ 100.00% 87.19% 78.86% 7.11% 14.10% 15.28% 6 Blainville North Shore $400,346 34.17 77.79 ★★★★ 97.76% 139,70% 105,28% 11,93% 17,51% 17,24% 7 Vaudreuil-Dorion – Secteur Dorion Vaudreuil-Soulanges $286.989 70,42 44,16 ★★★½ 88,48% 86,63% 75,47% 5,00% 5,82% 13.57% 8 Pointe-Claire Montréal Island $479.476 49.58 96.23 ★★½ 82.77% 81.05% 126.09% 14.60% 30.66% 31.57% 9 Mirabel North Shore $301.233 50.42 75.41 ★★★ 100.00% 105.11% 79.22% 5.92% 16.25% 19.87% 10 Notre-Dame-de-l’Île-Perrot Vaudreuil-Soulanges $420.940 20,00 94,53 ★★★½ 124,16% 127,06% 110,70% 20,99% 23,98% 28,08% 11 Les Cèdres Vaudreuil-Soulanges $248.767 79,17 49,76 ★★★ 97,24% 75,09% 65.42% 10,81% 7,85% 11,58% 12 Brossard South Shore $422,911 38,13 75,16 ★★★½ 92,05% 122,97% 111,21% 6,02% 14,25% 21,75% 13 Gore North Shore $247,190 66,88 98,93 ★½ 102,20% 86,25% 65,00% 31,43% 27,89% 66.33% 14 Greenfield Park South Shore $306.058 61,46 70,84 ★★★ 91,54% 89,00% 80,49% 8,84% 14,33% 16,23% 15 Coteau-du-Lac Vaudreuil-Soulanges $297.336 48,96 82,58 ★★★ 116,23% 89.75% 78,19% 12,72% 17,43% 19,40% 16 Pincourt Vaudreuil-Soulanges $324,701 51,46 59,96 ★★★ 95,77% 98,01% 85,39% 4,77% 15,25% 13,84% 17 Saint-Zotique Vaudreuil-Soulanges $257,778 71,04 63.85 ★★½ 100,77% 77,81% 67,79% 7,31% 12,37% 15,80% 18 VilleraySaint-MichelParc-Extension Montréal Island $390.595 54,38 66,17 ★★ 100,00% 66,03% 102,72% 7,33% 7,51% 19.88% 19 Le Sud-Ouest Montréal Island $525,435 36.25 87.79 ★★★ 99.49% 88.82% 138.18% 8.69% 22.68% 28.71% 20 Lachine Montréal Island $442,126 47.92 90.74 ★★½ 99.55% 74.74% 116.27% 15.38% 20.86% 26.22% 21 Vaudreuil-Dorion – Secteur Vaudreuil Ouest Vaudreuil-Soulanges $338,615 52.92 49.50 ★★★½ 85.99% 102.21% 89.05% 4.69% 13.61% 11.58% 22 Saint-Philippe South Shore $273,023 70.42 66.38 ★★½ 98.28% 79,39% 71,80% 5,18% 8,30% 23,74% 23 Saint-Jérôme North Shore $234,436 78,75 48,83 ★★½ 96,93% 81,80% 61,65% 61,65% 5,44% 7,31% 13,65% 24 Les Coteaux Vaudreuil-Soulanges $221,203 92,50 30,20 ★★★ 86,47% 66.77% 58.17% 2.63% 11.31% 8.65% 25 Saint-Amable South Shore $245,282 90.21 38.39 ★★½ 80.20% 71.32% 64.50% 4.95% 7.31% 11.34% Value Measures how affordable the neighbourhood is compared to the surrounding area and the region overall Momentum Measures how quickly prices are appreciating in this neighbourhood, with a emphasis on long term appreciation Realtor Grade How realtors weed rate this neighbourhood

Weitere Informationen finden Sie in unserer vollständigen Methodik.

Was zeichnet die Top-5-Quartiere aus?

1. Laval West (Fabreville)

Laval ist als “Herz des Großraums Montreal” positioniert, vor allem, weil es in der Nähe aller Verkehrswege liegt und alle wichtigen Zentren in Quebec leicht miteinander verbinden kann. Mit anderen Worten, es ist ein Knotenpunkt und das ist ideal für Pendler. Infolgedessen strömen seit einiger Zeit Familien in dieses Gebiet, und fast 85 % derer, die in dieser Gemeinde leben, sind Hausbesitzer. Wenn Sie dies mit der Innenstadt von Montreal vergleichen, wo mehr als 80% Mieter sind, beginnen Sie zu sehen, warum Laval-Ouest in diesem Jahr an die Spitze unseres Rankings sprudelte (plus 34 Plätze gegenüber dem Vorjahr).

Die Häuser in dieser Gemeinde sind in der Regel älter, oft vor 1980 gebaut, und zwei Drittel aller Haushalte haben Kinder. Pendler schätzen diese Gegend, da sie je nach Wetterlage und Tageszeit nur 15 bis 30 Minuten von der Innenstadt Montreals entfernt ist.

Der durchschnittliche Einfamilienhauspreis lag 2017 für dieses Viertel bei etwas mehr als 262.000 Dollar, das sind 120.000 Dollar weniger als der durchschnittliche Hauspreis des Großraums Montreal. Dieser große Wert wird endlich auch wahrgenommen, denn die Preise stiegen 2017 um 11%. Glücklicherweise können Käufer immer noch mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis rechnen, da die einjährige Wachstumsrate von Laval-Ouest im vergangenen Jahr bei weitem nicht in der Nähe der größten Gewinner lag, wie z.B. Gore, die Nummer 5 in unserem Ranking 2017. Gore verzeichnete in nur einem Jahr einen Kurssprung von 31%.

2. Saint-Mathias-sur-Richelieu (Chambly)

Diese äußere Vorstadtgemeinde sprang in diesem Jahr aus gutem Grund um 86 Plätze auf Platz 2. Der durchschnittliche Hauspreis in dieser Nachbarschaft lag bei etwas über 306.100 Dollar, fast 75.000 Dollar weniger als der durchschnittliche Hauspreis in der Greater Montreal Area (GMA). Aber es ist das, was Käufer bekommen können, das wirklich den Unterschied macht. Anstatt sich mit einem Reihenhaus mit einem Hinterhof mit Briefmarke zufrieden zu geben, können Käufer in ein freistehendes Haus mit drei oder vier Schlafzimmern und einem Vorder- und Hinterhof einziehen. Zuerst musst du dich aber mit dem Pendeln abfinden. Saint-Mathias-sur-Richelieu ist 30 Autominuten vom Kern Montreals entfernt – mehr, wenn Sie auf Verkehr stoßen oder schlechtes Wetter bekommen. Infolgedessen gibt es einige Stadtbewohner, die diese Gemeinde nicht einmal als Teil von Montreal betrachten, aber sie ist Teil des Großraums Montreal und für diejenigen, die ihren Hauskauf-Dollar verlängern wollen, wird das Südufer immer beliebter.

3. Rosemont La Petite-Patrie (Rosemont)

Der dritte Platz auf unserer Liste ist das einzige Viertel auf unserer Top-5-Liste auf der Insel Montreal – und das ist nicht billig. Die durchschnittlichen Hauspreise in Rosemont La Petite-Patrie liegen knapp über 585.000 $ – mehr als 200.000 $ mehr als der durchschnittliche Hauspreis der GMA. Was diese Community in den Rängen nach oben trieb – sie belegte Platz 17 in unserem Where to Buy Now 2017 Ranking – ist ihre Dynamik in den letzten Jahren. Im Jahr 2017 stiegen die Preise in diesem Viertel um 20% und in den letzten fünf Jahren stiegen die Hauswerte um 43%.

Die Anziehungskraft liegt darin, dass das Viertel zentral ist – es liegt in der Nähe all der angesagten, jungen, ausgefallenen Geschäfte und Restaurants, die das Leben in der Innenstadt in Montreal so angenehm machen.

Vor einigen Jahren hätte es als eines der heißesten Viertel Montreals gelten können, weshalb seine Dynamik in der letzten halben Dekade so stark war, aber die jüngsten Entwicklungen, einschließlich neuer Eigentumswohnungen, machen die Einfamilienhäuser in dieser Gemeinde umso begehrenswerter und wertvoller.

4. Pointe-Calumet (westlich des Nordufers)

Die einzige Northshore-Community in unserer Top-5-Liste in diesem Jahr ist Pointe-Calumet. Während viele städtische Montrealer argumentieren werden, dass diese Gemeinschaft nicht wirklich Teil von Montreal ist, ist es die Wahrheit – und trotz einer 45-minütigen Fahrt in die Innenstadt von Montreal wird sie immer beliebter.

Der Grund dafür ist, dass die Nachbarschaft Drei- und Vierzimmer-Einzelhäuser zu extrem günstigen Preisen anbietet. Durchschnittliche Einfamilienhäuser kosten etwa 210.000 $ – 75.000 $ weniger als der Bezirksdurchschnittspreis und 170.000 $ weniger als der metropolitane Durchschnittspreis. Für Käufer ist es schwer, diese Ersparnisse zu verspotten, weshalb dieses Viertel vom 15. Platz des Vorjahres auf Platz 4 im Where to Buy Now in Montreal im Jahr 2018 um 11 Plätze gestiegen ist.

5. Saint-Hubert (Saint-Hubert)

Ein weiteres Süduferviertel, das es in die Top 5 der Montrealer Liste schafft, ist Saint-Hubert. Letztes Jahr war diese stille Gemeinschaft Nummer 31 in der Rangliste, dieses Jahr ist sie Nummer 5. Ein Teil des Grundes ist, dass die Gemeinschaft malerische, freistehende Häuser mit zwei bis vier Schlafzimmern zu vernünftigen Preisen anbietet. Die durchschnittlichen Kosten für ein Einfamilienhaus im Jahr 2017 in diesem Stadtteil lagen bei knapp 300.000 US-Dollar – 80.000 US-Dollar weniger als das durchschnittliche Haus im Großraum Montreal.

Die Gemeinde ist nur 20 bis 30 Minuten von der Innenstadt Montreals entfernt, was ideal für Menschen ist, die nichts gegen die Fahrt mit dem Auto haben. Aber es ist besonders attraktiv für diejenigen, die in der Luft- und Raumfahrtindustrie von Quebec arbeiten, die ein großer Arbeitgeber im Raum Longueuil ist.

Makler Pick (Unentschieden)

1. Vaudreuil-Dorion

Seit einigen Jahren verdoppeln die Immobilienmakler diese Gemeinde, die sich westlich von Montreal Island befindet. Laut Montreal Realtors zog das Gebiet zunächst gewerbliche Kunden an, da alle Autobahnen aus dem Westen auf diesem Gebiet zusammenlaufen. Aber nur 40 Autominuten vom Stadtzentrum Montreals entfernt, wird das Vaudreuil-Dorion immer attraktiver für jüngere Familien, die sich neuere, größere Häuser wünschen.

Im Jahr 2017 belegte das Quartier Platz 7, vor allem, weil es viel Wert hatte, aber die Preissteigerung (Momentum) nicht aufgeholt hatte. In diesem Jahr liegt es auf Platz 6 unserer Rangliste und beweist, dass es sich immer noch um einen kleinen Samen handeln kann, der zu keimen beginnt.

2. VilleraySaint-MichelParc-Erweiterung

Dieses Viertel auf der Insel Montreal ist älter und bietet Käufern die Möglichkeit, ein veraltetes Haus oder eine Doppelwohnung zu erwerben und zu renovieren, um ein wenig Eigenkapital zu schaffen. Natürlich können Käufer mit etwas Geld auch neu renovierte oder neu erbaute Häuser finden, da fast alle Stadtteile im Stadtkern stark nachgefragt sind. Die durchschnittlichen Hauspreise sind hier nur geringfügig teurer als der GMA-Durchschnittspreis mit 390.595 $.

Vor einigen Jahren stellte sich heraus, dass Immobilienmakler, mit denen wir gesprochen haben, vorgeschlagen haben, dass dieses Viertel in den nächsten fünf bis sieben Jahren langsam aufwerten würde. Nun, wir sind ungefähr in der Mitte dieser Vorhersage angelangt, und interessanterweise ist dieses Viertel in der Rangliste von Platz 26 im Jahr 2017 auf Platz 17 im Jahr 2018 gestiegen.

Wir haben auch die besten Quartiere in drei Regionen bewertet – Kern, innere Vororte und äußere. Der Kern ist das städtische Zentrum der Stadt, mit gut zugänglichen Verkehrsmitteln und einfachem Zugang zu den Annehmlichkeiten. Die inneren Vororte sind für Menschen, die nichts dagegen haben, einen längeren Pendelverkehr für bessere Parkplätze und eine größere Parkplatzgröße zu nutzen. Und die äußere Region ist für Käufer, die entweder gar nicht in die Innenstadt pendeln müssen oder bereit sind, eine ernsthafte Reisezeit einzulegen und dafür erschwingliche Preise und weite Flächen zu erhalten. Schauen Sie sich die untenstehende Karte an, um zu sehen, wie die Regionen aufgeteilt sind.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: