Wie Sie in Bitcoin investieren können – wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie es brauchen.

Alles, was Sie über einen Markt wissen müssen, sollten Sie wahrscheinlich vermeiden.

Alles, was Sie über einen Markt wissen müssen, sollten Sie wahrscheinlich vermeiden.

Die ersten Worte der Beratung, die MoneySense für Investoren hat, wenn es um Bitcoin und Kryptowährungen geht, sind einfach: Bleiben Sie weg. Kluge Investoren neigen dazu, zu gewinnen, indem sie ein paar börsengehandelte Fonds mit niedrigen Gebühren finden und sie so weit wie möglich in Ruhe lassen. Machen Sie Investitionen langweilig und, wenn Sie die Ränder Ihres Portfolios erkunden wollen, gibt es mehr abenteuerliche Strategien und einzelne Aktien, die ein wenig Beta hinzufügen können, um Ihr Alpha zu verbessern.

Die Investition in Kryptowährungen hat viele Menschen reich gemacht. Ich persönlich schaffte es, meinen einen und einzigen Bitcoin mit einem fetten Gewinn auszuzahlen und erfuhr aus erster Hand, wie kompliziert Kaufen und Verkaufen sein kann. Die Chancen stehen gut, dass Kryptowährungen hier bleiben werden, aber es ist eine Lotterie und es gibt eine wirklich gute Gelegenheit, den größten Teil Ihres Geldes zu verlieren. Trotz allem weiß MoneySense, dass seine Leser verstehen wollen, wie es funktioniert, auch wenn sie nicht wirklich in es investieren. Also, im Sinne der Investorenbildung, mit einer Dosis Vorbehalt Emptor, lasst uns anfangen.

Bitcoin-Austausch: Kryptowährungsbörsen ermöglichen es Händlern, in einer von Mauern umgebenen Gartenumgebung in Echtzeit gegen Geld zu kaufen und zu verkaufen. Es ist der direkteste Weg, um Bitcoin zu investieren und zu handeln, aber es ist nicht immer der schnellste, da Börsen in der Regel strengere Regeln für die Identitätsprüfung haben.

Zu den gängigsten Börsen, die kanadische Dollar akzeptieren, gehören Quadriga oder EZBTC in Vancouver, Coinsquare in Toronto und Gemini in New York. Sie können die Kurse, an denen Bitcoin an den kanadischen Börsen handelt, anhand des kanadischen Bitcoin-Index verfolgen. Die meisten Börsen handeln auch mit anderen wichtigen Kryptowährungen wie Etherium und Litecoin und ermöglichen es Ihnen, zwischen Währungen hin und her zu handeln.

Um mit dem Handel an einer Börse zu beginnen, müssen Sie ein Konto eröffnen und Bargeld per Interac online, per Überweisung oder auf andere Weise einzahlen. Bevor Sie Bargeld auf Ihr Konto überweisen können, müssen Sie eine Kopie Ihres Reisepasses, Führerscheins oder Kontoauszugs hochladen, die dann von den Schreibtischjockeys der Börse manuell überprüft werden muss.

Je nachdem, wie groß der Rückstand ist, kann der Prozess Tage, Wochen oder angeblich Monate dauern, was eine lange Zeit ist, um auf einen volatilen Rohstoffkauf zu warten. Quadriga hat kürzlich damit begonnen, eine begrenzte Identitätsprüfung über Equifax anzubieten, um einen Teil des Prozesses zu automatisieren.

Sobald Sie verifiziert sind, sollten Sie bereit sein, eine prozentuale Gebühr zu zahlen, wenn Sie Bargeld zwischen Ihrer Bank und der Börse überweisen, sowie wenn Sie an der Börse selbst handeln. CAD-Börsen berechnen in der Regel 0,1-0,5% Gebühren für jeden Handel.

Wenn Sie planen, kurzfristige oder kleinvolumige Geschäfte zu tätigen, können Sie Ihre Münzen gerne auf Ihrem Konto an der Börse aufbewahren. Wenn Sie jedoch planen, sechs Monate oder länger auf Ihrer Investition zu sitzen, ist es eine gute Idee, Ihre Münzen auf eine externe digitale Brieftasche wie Blockchain.info oder Bitcoin Core zur Speicherung zu übertragen. Münzen, die in einer Börse gehalten werden, werden effektiv in einer großen Brieftasche aufbewahrt, und im Gegensatz zu einer normalen Bank oder Börse gibt es keine Versicherung oder Regulierung, die sicherstellt, dass Sie Ihr Geld nicht verlieren, wenn die Börse gehackt wird oder kein Geld mehr hat. Mit einer privaten Wallet kann niemand auf Ihre Gelder zugreifen, es sei denn, er hat Ihren privaten kryptographischen Schlüssel.

Der Nachteil bei der Aufbewahrung Ihrer Münzen außerhalb der Börse ist jedoch, dass Sie jedes Mal, wenn Sie Bitcoins zwischen der Börse und Ihrer Brieftasche hin und her übertragen, eine Bearbeitungsgebühr zahlen müssen, die je nach Netzwerknachfrage variiert. Wenn Sie eine Überweisung mit einer Gebühr beantragen, die unter dem aktuellen Marktkurs liegt, kann Ihre Transaktion in der Schwebe geraten. Wenn Sie sich für eine private Wallet entscheiden, ist es eine gute Idee, sich mit dem Bitcoin-Gebührenmarkt vertraut zu machen und zu lernen, wie man Transaktionsgebühren berechnet.

Online-Brokerage: Wenn der Kauf an einer Börse zu involviert klingt und Sie nicht vorhaben, eine große Investition zu tätigen, können Sie Bitcoin direkt bei einem Broker kaufen. MyBTC.ca ist ein kanadisches Unternehmen, das es Ihnen ermöglicht, Bitcoin im Wert von bis zu 1.500 $ mit Interac online oder Prepaid-Kreditkarte zu kaufen.

Der Kauf bei einem Broker erfordert eine private Wallet, so dass Sie eine solche mit einem Service wie Blockchain.info erstellen müssen. Sie müssen auch Ihre Identität bei MyBTC überprüfen, aber zum Glück können Sie das mit der Online-Identitätsprüfung von Equifax und einer kanadischen Telefonnummer tun.

Um eine Transaktion durchzuführen, müssen Sie lediglich den Betrag eingeben, den Sie kaufen möchten, und dann die Empfängeradresse Ihrer Brieftasche sowie Ihre Debit- oder Kreditkartendaten eingeben. Als zusätzlicher Verifizierungsschritt überprüft MyBTC die erste Transaktion jedes neuen Benutzers manuell, was bedeutet, dass Ihr erster Kauf bis zu 24 Stunden dauern kann. Sobald diese Transaktion abgeschlossen ist, sollten Ihre zukünftigen Käufe sofort erfolgen.

Broker berechnen eine deutlich höhere Gebühr pro Transaktion als Börsen (die Pauschale von MyBTC beträgt 6,75%), aber ihre Gebühren decken alle Verarbeitungskosten, einschließlich Depot- und Handelsgebühren, und die variablen Bearbeitungsgebühren für die Blockchain-Transaktion, die erforderlich sind, um Bitcoins aus der Wallet des Brokers in Ihre eigene zu verschieben. Wenn Sie es vorziehen, Gebühren im Voraus zu zahlen, anstatt Nickel und Dimed zu sein, kann dies für Sie von Vorteil sein.

Bitcoin Geldautomaten: Anstatt online zu kaufen, können Sie auch einen physischen Bitcoin-Automaten in Ihrer Nähe finden. Ein Geldautomat funktioniert genauso wie ein Online-Broker, außer, dass Sie Ihre Debit- oder Kreditkarte wie an einem echten Geldautomaten verwenden können, und das tägliche Kaufmaximum ist tendenziell höher. Möglicherweise können Sie Ihre Ausweisdokumente auch vor Ort überprüfen, indem Sie z.B. Ihren Reisepass einscannen.

Es gibt weit über 200 Geldautomaten in Kanada, konzentriert in Toronto, Vancouver, Montreal und Calgary. Anbieter wie BitAccess, LocalCoinATM und Instacoin betreiben Geldautomaten in Kanada, oder Sie können über einen Standort wie Coin ATM Radar nach einem Geldautomaten in Ihrer Nähe suchen.

Wie bei einem Broker benötigen Sie eine private Brieftasche, um an einem Geldautomaten zu kaufen. Wenn Sie einen Wallet-Service mit einer mobilen App verwenden, können Sie einen QR-Code scannen, um Ihre Wallet-Adresse einzugeben.

Wechselkurse, Gebühren und Kauflimits können je nach Geldautomatenhersteller und dem Unternehmen, das sie betreibt, stark variieren, daher ist es eine gute Idee, vor der Wahl eines Geldautomaten einige Recherchen über Coin ATM Radar durchzuführen. Angesichts der extremen Volatilität von Bitcoin können Maschinen, die nur ein paar Blöcke voneinander entfernt sind, BTC-zu-CAD-Raten anbieten, die an einem bestimmten Tag um bis zu 5% abweichen.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: