Wie riskant sind Roboter-Berater in Kanada?

Gladys’ Mann erwägt, mit einem Roboter-Berater zu investieren. Sind Robo-Berater eine sichere Möglichkeit, seine Pensionskassen zu investieren?

Robo-Berater sind nicht gefährlich, aber auch nicht “sicher”.

F: Mein Mann muss innerhalb der nächsten drei Monate ein RRIF einrichten.

Wir haben derzeit seine RRSP in Investmentfonds mit einer Bank mit schlechten Renditen und Gebühren von 2%+. Wir haben auch DB-Renten und er arbeitet noch einige Tage die Woche für eine Weile.

Wir sind versucht, einen Robo-Berater zu benutzen, fragen uns aber, ob das eine sichere Strategie ist. Sein RRSP-Fonds beträgt etwa 210.000 Dollar. Ich habe die Robo-Idee noch nie zuvor benutzt…… sehr verlockend….aber ist es klug?

A: Robo-Advisors haben sich aggressiv an jüngere Investoren gewandt. Ich bin nur ein einfacher Finanzplaner, also weiß nicht viel über Marketing, aber ich bin mir nicht sicher, warum der Fokus so, naja, konzentriert war. Ich glaube, dass dieser Marketingansatz potenzielle Investoren wie Sie und Ihren Mann Gladys abschrecken könnte. Das sollte es nicht – zumindest nicht unbedingt.

Ihr Mann muss 71 Jahre alt sein oder vor Jahresende mindestens 71 Jahre alt werden, da er seine RRSP vor Jahresende in eine Registered Retirement Income Fund (RRIF) umwandeln muss. Wie Sie wahrscheinlich wissen, muss er vor Jahresende etwas mit seinem RRSP machen, und die beiden wichtigsten Entscheidungen sind ein RRIF oder eine Rente. Annuitäten könnten in den kommenden Jahren für viele Menschen eine gute Option sein, aber ich will nicht auf eine Tangente gehen. Das ist ein Thema für einen anderen Artikel.

Ein RRIF ist genau wie ein RRSP, da Sie die gleichen Anlagen besitzen können. Wenn Sie Ihren RRSP in einen RRIF umwandeln, werden Ihre Investitionen von einem Konto auf ein anderes verschoben und Sie erhalten eine neue Kontonummer. Der Hauptunterschied zwischen einem RRIF und einem RRSP besteht in den obligatorischen Auszahlungen, die im Jahr nach der Einrichtung beginnen.

Im Jahr 2018, wenn Ihr Mann 72 Jahre alt wird, beträgt seine Mindestabhebung 5,28% des Kontoguthabens am 31. Dezember 2017. Die Auszahlungsrate steigt jedes Jahr und erreicht 6,82% im Jahr, in dem er 80 und 11,92% wird, wenn er 90 Jahre alt ist. Das bedeutet, dass er wahrscheinlich in das Kapital des Kontos eintauchen wird, wodurch der Wert mit der Zeit sinkt.

Es ist erwähnenswert, Gladys, dass, wenn Sie jünger als Ihr Mann sind, er seine RRIF-Mindestabhebung auf Ihr Alter stützen kann. Ich denke, dass dieses eine gute Idee für jedermann mit einem jüngeren Gatten ist, weil Sie eine größere Zurücknahme immer nehmen können, wenn Sie wünschen. Es klingt so, als bräuchten Sie und Ihr Mann das RRIF-Einkommen nicht, wenn Sie DB-Renten haben und er noch arbeitet und Sie keine Auszahlungen bis zu diesem Punkt vornehmen mussten.

Die Auszahlungen sind ein wichtiger Aspekt bei der Einrichtung eines RRIF. Sie müssen planen, wie Sie die minimal erforderlichen Auszahlungen finanzieren können, sei es mit vorhandenem Bargeld, dem Verkauf von Anlagen im Laufe der Zeit, GIC- oder Anleihelaufzeiten usw. Es wird sich auf Ihre Anlagestrategie auswirken. Es kann sich auch auf Ihre Anlagegebühren auswirken, wenn Sie Provisionen zahlen müssen oder wenn Sie die Verkaufskosten für Ihre Investmentfonds aufgeschoben haben (und wenn ja, ist das eine rote Flagge für den Berater, der Ihnen diese Anlagen verkauft hat).

Zur Verteidigung der Bank können Ihre schlechten Renditen in letzter Zeit nur darauf zurückzuführen sein, dass die Märkte ins Stocken geraten sind. Die kanadischen Märkte sind seit Jahresbeginn leicht rückläufig und der TSX liegt auf dem gleichen Niveau wie vor etwa drei Jahren. Also, wenn Sie in erster Linie in kanadischen Aktien sind und 2%+ an Gebühren zahlen, ist Ihr Kapital wahrscheinlich seitwärts gegangen und Ihre 2%+ Dividenden haben gerade die Gebühren in den letzten Jahren gedeckt.

Konservative Anlagen mit einem hohen Anleiheengagement erwirtschaften auch kaum eine ausreichende Rendite, um die über 2%igen Anlagefondsgebühren zu decken. Dies ist ein Gegenwind für Rentenfonds und sogar für ausgewogene Investmentfonds mit 30-50% bei niedrig verzinslichen Anleihen.

So haben festverzinsliche und kanadische Aktien in den letzten Jahren schwache Renditen erzielt, aber mit mehr als 2% an Investment-Fondsgebühren wird es jedem Anleger schwer fallen, gute relative Renditen im Vergleich zu einer Benchmark, Gladys, zu erzielen. Bankfonds sind auch dafür bekannt, dass sie es “sicher” spielen und sehr ähnlich wie die Indizes investieren, die sie verfolgen, so dass, wenn Sie wie der Index investieren und 2%+ Gebühren zahlen, Sie zweifellos langfristig um 2%+ hinter dem Index zurückbleiben werden.

Robo-Berater sind nicht sicher. Sie sind auch nicht riskant. Ein Robo-Advisor ist einfach eine Art Investmentgesellschaft. Wie Investmentfondsgesellschaften. Und manchmal denken die Leute irrational, dass Investmentfonds entweder sicher oder auch riskant sind. Das sind sie. Und das sind sie nicht.

Wenn Sie in einem Investmentfonds sind, können Sie einen kurzfristigen Anleihenfonds kaufen, der in sehr kurzfristige Staatsanleihen investiert. Sehr sicher und mit geringen Renditen. Oder Sie kaufen einen Small-Cap-Technologie-Aktienfonds, der in kleine, volatile Wachstumswerte investiert. Risikoreich mit hohem Renditepotenzial. So ist ein Investmentfonds nur eine Möglichkeit, in Sachen zu investieren. Es ist die Art von Investmentfonds, die das resultierende Risikoniveau bestimmt.

Robo-Berater sind die gleichen. Wenn Sie mit ihnen investieren, füllen Sie online einen Risikofragebogen aus, den Sie dann mit einem echten Portfoliomanager besprechen. Basierend auf der Risikobewertung und der Diskussion haben Sie ein vorgegebenes Risikoniveau, das zur Auswahl des Gleichgewichts zwischen Aktien und Anleihen verwendet wird. Wenn Sie ein risikobehafteter Investor sind, erhalten Sie ein risikoarmes Portfolio mit einem Robo-Advisor mit mehr Anleihen. Eine gesunde Risikobereitschaft wird sich in einem risikoreicheren Portfolio mit mehr Aktien niederschlagen.

Die Idee mit einem Robo-Advisor ist es, Ihre Risikobereitschaft mit einem personalisierten Portfolio, Gladys, abzustimmen. Das ist eigentlich die Idee bei jedem Anlageberater, aber ich finde, dass die Robo-Advisor (und andere Portfoliomanager) es eher wissenschaftlich machen als viele Anlageberater.

Wenn Sie sich Sorgen um das Risiko machen, dass ein Roboterberater mit Ihrem Geld davonläuft oder in Konkurs geht, ist das überhaupt kein großes Risiko. Die Robo-Advisors, die ich kenne, eröffnen Ihr Konto bei einem Drittverwahrer wie der Nationalbank Financial. Hier ist Ihr Geld – nicht mit dem Roboter-Berater. Der Robo-Berater hat nur die Befugnis, der Nationalbank mitzuteilen, welche Investitionen auf Ihrem Konto gekauft, gehalten und verkauft werden sollen, und die Parameter sind ziemlich starr. Also wird der Robo-Berater nicht ein Urteil fällen und alles in japanische Aktien investieren oder viel auf ein Biotech-Unternehmen oder ähnliches setzen. Sie haben in der Regel eine Stabilität von 7-10 breit angelegten Exchange Traded Funds (ETFs) und Ihr Aktien-Bond-Mix darf nur sehr wenig von dem vorher festgelegten, vereinbarten Ziel abweichen.

Hoffentlich hilft das, Gladys. Ein Robo-Berater kann für Sie und Ihren Mann das Richtige sein oder auch nicht. Wenn Sie nach einem wartungsarmen, kostengünstigen Portfolio mit wenig Korrespondenz und leichtem Kundenservice suchen, kann es funktionieren. Wenn Sie sich hinsetzen und vierteljährliche Meetings abhalten, Finanz-, Steuer- und Nachlassplanungsberatung in Anspruch nehmen oder sehr stark in den Investmentprozess eingebunden sein möchten, suchen Sie woanders, aber erwarten Sie höhere Gebühren.

Jason Heath ist ein kostenpflichtiger, beratungsfreier Certified Financial Planner (CFP) bei Objective Financial Partners Inc. in Toronto, Ontario. Er verkauft keinerlei Finanzprodukte.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: