Wie man entscheidet, wann man RRSPs in RIFFs konvertiert?

Bart hat drei RRSP-Konten und möchte wissen, wie seine RRIF-Auszahlungen berechnet werden.

Bart hat drei RRSP-Konten und möchte wissen, wie seine RRIF-Auszahlungen berechnet werden.

F: Ich habe mehrere (drei) RRSPs, die teilweise von mehreren Arbeitgebern im Laufe der Jahre entstanden sind, teilweise aus dem Wunsch heraus, mindestens zwei Institutionen zu nutzen, sowie den Saskatchewan Pension Fund, den ich zu spät entdeckt habe.

Ich plane, das SPP so viel wie möglich durch Überweisungen aufzubauen, was ich auch tun kann, wenn ich auf ein RRIF umstellen muss. Ich bin 65 Jahre alt, arbeite aber immer noch Vollzeit und habe noch keine Notwendigkeit, Geld abzuheben, noch ziehe ich CPP oder OAS.

Wenn ich gezwungen bin, Geld von meinem RRIF zu beziehen, wenn ich 71 Jahre alt werde, muss ich dann proportional von jedem RRIF abheben? Oder kann ich nur die erforderliche Gesamtsumme von einem RRIF abheben (5% bei 70), damit ich den Fonds mit der besten Rendite erhalten kann?

A: Wie Sie wahrscheinlich wissen, Bart, müssen Sie bis zum Ende des Jahres, in dem Sie 71 Jahre alt werden, eine Wahl mit Ihren Konten des Registered Retirement Savings Plan (RRSP) treffen. Eine Option, die Sie wählen können, ist die Umwandlung Ihrer RRSP in eine Rente bei einer Versicherungsgesellschaft, die eine berechnete monatliche Rente auf Lebenszeit erhält, im Austausch für die Übergabe Ihres RRSP-Kontostandes.

Die meisten Rentner entscheiden sich stattdessen für einen Registered Retirement Income Fund (RRIF), der sehr ähnlich einem RRSP ist. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Sie Mindestabhebungen von einem RRIF-Konto vornehmen müssen, die bei 5,28% im Jahr Ihres 72. Lebens beginnen und danach jedes Jahr steigen.

Wenn Ihr Ehepartner jünger ist, können Sie Ihre Auszahlungen auf das Alter abstimmen, d.h. niedrigere erforderliche Auszahlungen und weniger Steuern zu zahlen. Ein “Ehepartner” für die Zwecke Ihrer RRIF-Abhebungen kann einen Ehepartner des Common Law beinhalten.

Sie können sich dafür entscheiden, einen RRSP jederzeit vor dem Ende des Jahres, in dem Sie 71 Jahre alt werden, in einen RRIF zu konvertieren. Einige Leute konvertieren ihre RRSPs in den 60er oder sogar 50er Jahren, wenn sie jung in Rente gehen und ihr Einkommen niedrig ist, oder wenn sie den Cashflow benötigen.

Wenn du mehrere Konten hast, kannst du wählen, ob du eine RRSP in ein RRIF konvertieren möchtest und nicht alle deine Konten, Bart, konvertieren musst, wenn du unter 72 bist. Oder wenn Sie ein Konto haben und unter 72 Jahre alt sind, können Sie einen Teil der RRSP in ein RRIF konvertieren – Sie müssen nicht das gesamte Konto konvertieren.

Ihr Saskatchewan Pension Plan (SPP) Konto ist ziemlich einzigartig. Für diejenigen, die es nicht wissen, kann jeder zwischen 18 und 71 Jahren ein SPP-Konto eröffnen. Sie können bis zu 6.000 $ jährlich beitragen, basierend auf Ihrem bestehenden RRSP-Raum. Sie können auch bis zu 10.000 $ jährlich von anderen registrierten Konten wie RRSPs überweisen.

Ein echter Vorteil für das SPP ist die Möglichkeit, professionelles Management zu niedrigen Gebühren zu erhalten. Die Anlageoption für gemischte Fonds bei SPP weist beispielsweise eine Management Cost Ratio (MER) von 0,83% auf. Das ist sehr wettbewerbsfähig.

Wie bei einem RRSP kann man ein SPP nur bis zum 31. Dezember des Jahres haben, in dem man 71 Jahre alt wird. Sie können eine Rente mit Ihrem SPP-Guthaben kaufen oder auf ein RRIF-Konto bei einem anderen Finanzinstitut überweisen.

Was Ihren Wunsch betrifft, den Fonds mit der besten Rendite zu erhalten, indem Sie stattdessen von den anderen Konten abheben, können Sie dies sicherlich vor dem Jahr tun, in dem Sie 72 Jahre alt werden. Aber mit Ihren RRSPs und SPPs müssen Sie irgendwann Auszahlungen vornehmen. Und ich fürchte, man kann nicht extra von einem und nichts von einem anderen abheben, wenn man 72 oder älter ist. Jedes Konto würde den minimal erforderlichen RRIF-Auszahlungsraten unterliegen, Bart.

Ich warne Sie jedoch mit einer gemeinsamen Warnung der Investmentbranche, dass vergangene Ergebnisse keine Garantie für die zukünftige Performance sind. Daher ist es möglicherweise kein Erfolgsrezept, sich von dem Konto mit der geringeren Rendite abzuheben. Wenn eines Ihrer Konten in einem Zeitraum, in dem die Bestände steigen, aggressiver angelegt wird als ein anderes Konto, kann es sogar vorkommen, dass dieses Konto eine bessere Performance aufweist. Die Outperformance mag nicht darauf zurückzuführen sein, dass sie besser ist als das konservative Konto, das in einer Wachstumsphase einfach aggressiver investiert hat.

Die gleiche Logik gilt auch für ein konservatives Konto während eines Down Market. Es kann Ihr aggressiveres Konto übertreffen, wenn die Aktien niedriger sind, nicht weil es besser ist, nur weil es anders ist.

Es ist eine wichtige Lektion beim Leistungsvergleich. Du kannst Äpfel nicht mit Orangen vergleichen oder du bekommst vielleicht keine richtige Beurteilung.

Und obwohl es für einige Investoren kontraintuitiv erscheinen mag, kann es manchmal eine bessere Anlagestrategie sein, ein Konto oder eine Investition zu verkaufen, die oben ist und ein Konto oder eine Investition zu kaufen, die unten ist.

Zum Beispiel, Bart, wenn eines Ihrer Konten hauptsächlich in kanadische Aktien und ein anderes hauptsächlich in US-Aktien investiert ist, hätte sich das US-Aktienkonto in den letzten Jahren besser entwickelt. Das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie Ihre kanadischen Aktien verkaufen sollten. Im Gegenteil, in einem richtig ausgewogenen und diversifizierten Portfolio kann es besser sein, US-Aktien neu auszugleichen und zu verkaufen. Kaufen Sie niedrig und verkaufen Sie hoch, wie man so schön sagt.

Wie auch immer, Anlagestrategie und Asset Allocation sind eine Diskussion für einen weiteren Tag, aber der Punkt ist, dass Sie vorsichtig sein sollten, wenn Sie kurzfristige, aktuelle Performance verwenden, um zu entscheiden, welches RRSP SPP-Konto Sie in ein RRIF umwandeln und Ihre Auszahlungen beginnen wollen.

Es kann keine schlechte Idee sein, die langfristige Performance als eines der Kriterien für die Wahl eines Ortes zur Konsolidierung Ihrer drei Rentenkonten zu verwenden. Wenn Sie in den Ruhestand und in die 70er Jahre gehen, kann es viel vorteilhafter sein, Ihre Finanzen zu vereinfachen und alles an einem Ort zu haben. Es ist etwas, das du berücksichtigen solltest, wenn du von Akkumulation zu Dekumulation gehst, Bart.

Jason Heath ist ein kostenpflichtiger, beratungsfreier Certified Financial Planner (CFP) bei Objective Financial Partners Inc. in Toronto, Ontario. Er verkauft keinerlei Finanzprodukte.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: