Wie man ein Testament schreibt, das tatsächlich fair ist.

Die gerechte Aufteilung des Vermögens auf die Lieben mag theoretisch einfach erscheinen, aber in der Praxis kann der Versuch, die Gleichstellung im Testament einzuführen, Familien auseinanderreißen.

Wer bekommt das, was komplizierter ist, als viele von uns wissen?

(Illustration von Sam Island)

Die gerechte Aufteilung des Vermögens auf die Lieben mag theoretisch einfach erscheinen, aber in der Praxis ist der Versuch, die Gleichstellung von Testamenten und Erben einzuführen, mit Querströmungen verbunden, die Familien auseinanderreißen können.

In seinem Buch The Wills Lawyers beschreibt Les Kotzer of Thornhill, Ont.-based Fish & Associates, einen 80-jährigen Witwer namens Cedric, der zwei erwachsene Kinder hat. Sein Wille überlässt alles gleichermaßen Sohn Colby und Tochter Frederica.

Ein Happy End? Wohl kaum. Im Laufe der Jahre hatte Colby jedes finanzielle Geschenk, das Cedric Frederica je gegeben hat, “aufgeschlüsselt”, einschließlich Ferien, Kindermädchen für ihre Kinder und Privatschulunterricht. Der kinderlose Colby reiste nicht viel, so dass er in einem Showdown gegen Ende des Lebens seines Vaters zusätzliche 100.000 Dollar von Cedric verlangte, um die Gleichheit wiederherzustellen, oder 80.000 Dollar im Voraus. Die Alternative war: “Nie wieder sehen”.

Cedric wählte Option drei, um Colby aus dem Testament zu streichen. Es ist ein hartes Beispiel, sagt Kotzer, veranschaulicht aber, dass ein Wille, selbst wenn er “fair und gleich” erscheint, durch ein Leben des Gebens torpediert werden kann.

Schritte zur Parität

Addieren Sie alle Vermögenswerte in Ihrem Namen, ziehen Sie ab, was geschuldet ist, einschließlich Steuern, um zu berechnen, was für die Verteilung nach Ihrem Willen verfügbar ist, sagt Sandra Foster, Autorin der 6. Ausgabe von You Can’t Take It With You.

Nach der Bestandsaufnahme ist besonders darauf zu achten, wie der Titel auf jedem Vermögenswert gehalten wird: allein oder gemeinsam, sagt die Beraterin Sandy Cardy. Dies ist ein großes Problem, da einige Familienmitglieder versuchen, gemeinsame Konten in einem fehlgeleiteten Versuch zu führen, Nachlassgebühren zu umgehen. Entscheide dann, wie du es verteilen willst.

Sie benötigen die Hilfe eines Fachmanns, um ein Testament zu schreiben – ohne dass Sie im Testament sterben und die Regierung entscheidet, wer Ihren Reichtum aufteilt – aber es ist eine gute Idee, vorher zu wissen, was Sie wollen. Cardy betrachtet gerne Absichten, gibt an, wer was und wie erhalten soll, und bestimmt dann, ob ein Vermögen gemeinsam gehalten werden soll oder ob Trusts gegründet werden sollen. Bestimmte Vermögenswerte, wie z.B. solche, die mit dem Recht auf Hinterbliebenschaft eingetragen sind, solche, die einen bestimmten Begünstigten haben oder einer rechtlichen Vereinbarung unterliegen (z.B. ein Trust), werden außerhalb des Testaments verteilt.

Als nächstes nennen Sie Vollmachten sowohl für die finanzielle als auch für die persönliche Pflege.

Buchen Sie dann Termine, um mit mehreren Spezialisten zu sprechen. Ein Finanzberater hilft, Kommunikationsbarrieren zu beseitigen und bringt die Familie ins Gespräch, sagt Cardy. Wenden Sie sich an einen Immobilienanwalt, um Testamente oder Treuhandverträge mit präzisem Rechtstext zu erstellen. Kleinunternehmer sollten sich an Gesellschaftsrechtsexperten wenden, um angemessene Aktionärsvereinbarungen abzuschließen.

Sie sollten auch Testamentsvollstrecker oder Nachlasstreuhänder ernennen, um sicherzustellen, dass sie den Nachlass regeln und mit den Persönlichkeiten der Begünstigten umgehen können. Sprich mit den Erziehungsberechtigten von Minderjährigen, um sicherzustellen, dass sie die Verantwortung übernehmen, bis die Kinder das Alter der Volljährigkeit erreicht haben.

Gleichberechtigung ist harte Arbeit.

“Unter der Annahme, dass keine Entfremdung mit den Kindern stattfindet, ist es vielleicht am besten, die Reste eines Testaments gleichermaßen zu hinterlassen”, sagt Cardy. Eine ungleiche Aufteilung, weil ein Kind mehr verdient als ein anderes, kann dazu führen, dass sich das andere von den Eltern emotional weniger geliebt fühlt und ein bitteres Erbe wie das von Cedric hinterlässt.

Aber Gleichheit kann nicht für Vermögenswerte wie ein Unternehmen oder eine Hütte funktionieren. In Testamentsprüfungen sucht Kotzer nach “Flammpunkten” wie einer Hütte oder Eigentumswohnung. “Ich kann einen Kampf riechen.” Familien sollten sich treffen, bevor das Testament erstellt wird. Wenn Flammpunktprobleme auftreten, versuchen Sie neutrale Lösungen wie das Werfen einer Münze oder das Ziehen von Namen von einem Hut. Auch wenn zwei Kinder im Familienbetrieb arbeiten und ein dritter nicht, macht es keinen Sinn, die Aktien gleichmäßig zu teilen. Stattdessen sollten Sie erwägen, eine Lebensversicherungspolice an den Dritten zu verschenken, um unbeabsichtigte Ungleichheiten zu vermeiden.

Es muss wiederholt werden, dass Fairness nicht immer gleichbedeutend ist. Selbst wenn Sie denken, dass Sie das Vermögen gleichmäßig aufgeteilt haben, sind sie möglicherweise nicht nach Steuern. Cardy zitiert einen Rückstand von 500.000 Dollar für ein Kind und einen RRSP von 500.000 Dollar für ein anderes Kind, das als Begünstigter genannt wird. Die Steuer auf die RRSP wird vom Nachlass getragen, so dass das andere Kind am Ende 500.000 Dollar abzüglich der Steuer erhalten könnte. “Gleich ist ein gleicher Geldbetrag nach Steuern”, stimmt Foster zu.

Fair und gleich wird nach der Wiederheirat noch komplexer, wenn nach dem Tod des zweiten Partners Kinder aus einer früheren Beziehung am Leben sind. Während es sinnvoll sein kann, Ihren derzeitigen Partner zu Ihrer ersten Priorität zu machen, gefolgt von den Kindern, kann es nach hinten losgehen. “Fairerweise sollte man nicht nur darüber nachdenken, wie viel, sondern auch wann die Kinder ihr Erbe erhalten.”

Für gemischte Familien, wohlhabendere Familien, Familien mit Geschäftsvermögen oder mehrere Immobilien wird ein Familientreffen in drei Generationen empfohlen. Tom Deans, Autor von Willing Wisdom and Every Family’s Business, hat kürzlich eine digitale Ressource ins Leben gerufen, die Finanzberater mit Kunden teilen können.

Der Willing Wisdom Index bewertet, wie bereit solche Familien sind, zu erben. Ein Familientreffen mit unmittelbaren Blutsverwandten wird von einem Finanzberater, Buchhalter oder Rechtsanwalt oder einem professionellen Meeting-Moderator organisiert. Diese Sitzungen können einen halben Tag dauern und jährlich stattfinden. Die Agenda umfasst systematisch Steuern, Testamente, Immobilien und Geschäfte, die Aufteilung des Privatvermögens, die Auswahl von Testamentsvollstreckern, Vollmachten, Langzeitpflege und Philanthropie sowie Anlageerträge.

Vielleicht zu spät für die Zedern der Welt, aber mit der richtigen Planung ist es für dich nicht zu spät.

Jonathan Chevreau ist Gründer des Financial Independence Hub und Mitautor von Victory Lap Retirement.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: