Wie man ein Alterseinkommen generiert

Es ist nicht einfach, den besten Weg zu finden, um Ihre Investitionen so zu strukturieren, dass ein gesundes Alterseinkommen entsteht. Hier's, was du beachten musst.

Die beste Wahl für DIY-Investoren ist eine Kombination aus Aktienfonds und GICs.

F: Wir sind im Ruhestand und brauchen einen monatlichen Cashflow. Ich bin auf der Suche nach einem guten Fahrzeug und benötige Ihren Input. Wir brauchen etwa 600 Dollar pro Monat von einem monatlichen Einkommensprodukt wie C.I. oder Fidelity Monthly Income Fund oder vielleicht einem monatlich zahlenden ETF? Würdest du ein paar solide Aussichten kennen? Louise

A: Du und Millionen anderer Babyboomer sind auf der Suche nach dem Gleichen, Louise-einem monatlichen Einkommen. Einige verlassen sich nur auf staatliche Renten. Andere haben eine private Altersvorsorge. Aber wenn Ihre primäre Quelle des Alterseinkommens Ihre Investitionen sind, haben Sie die Aufgabe, Ihre eigene Rente zu schaffen.

Die Finanzindustrie ist sich dessen bewusst. Der Marktplatz ist vollgepackt mit Anlageprodukten mit Namen, die die Wörter “Einkommen” oder “Garantie” enthalten und sehr sicher und rentenähnlich klingen.

Eine Sache, von der ich denke, dass Investoren wie Sie wissen müssen, ist, dass der Name eines Anlageprodukts nicht unbedingt die ganze Geschichte erzählt. Ein Einkommensfonds besteht typischerweise zur Hälfte aus Aktien und zur Hälfte aus Anleihen, nicht anders als ein “Mischfonds” oder ein anderes ausgewogenes Anlageportfolio.

Mit anderen Worten, es gibt Hunderte von Anlageprodukten, aus denen Sie und Ihr Mann wählen können, um Ihre Ziele zu erreichen, einschließlich des Aufbaus Ihres eigenen ausgewogenen Portfolios mit einer Kombination aus reinem Aktienbestand und reinem festverzinslichen Fonds, sei es Investmentfonds oder ETFs.

Darüber hinaus können Sie einzelne Aktien, Anleihen, Vorzugsaktien und GICs nutzen, entweder mit einem Anlageberater oder allein, um ein vergleichbares, ertragsstarkes Portfolio aufzubauen.

Es gibt viele monatlich bezahlte ETFs, die jeden Monat Dividenden an Investoren ausgeben. Die meisten davon sind 100% Aktien-ETFs. Eine Sache, um vorsichtig zu sein, ist zu denken, dass diese Investitionen irgendwie sicher sind, nur weil sie ein monatliches Einkommen zahlen. Sie müssen sich die zugrunde liegenden Investitionen ansehen, wenn Sie ein Produkt bewerten, um sicherzustellen, dass Sie tatsächlich eine 100%ige Aktienquote in einem Produkt wie diesem wünschen.

In der Regel gibt es keine Zauberei bei Einkommensfonds oder monatlich bezahlten ETFs. Der Name der Anlage oder die Häufigkeit, mit der sie Erträge ausbezahlt, machen sie nicht unbedingt angemessen oder besser als eine Vielzahl anderer Möglichkeiten, ein Anlageportfolio aufzubauen.

Einer der von Ihnen vorgeschlagenen Investmentfonds hat eine jährliche Verwaltungskostenquote von 2,29%. Das ist eine harte Hürde, um die rund die Hälfte des Portfolios an festverzinslichen Wertpapieren zu übertreffen, die überhaupt nicht viel mehr als 2,29% bringen. Also denke ich, dass du aufpassen musst, welchen Preis du zahlst, um deine Ziele zu erreichen, Louise.

Wenn Sie ein Do-it-yourself-Investor sind, würde ich argumentieren, dass Sie besser dran sind, eine Kombination aus einem Aktienfonds und GICs im aktuellen Niedrigzinsumfeld in Betracht zu ziehen, weil Sie zumindest keine Gebühren für die GIC-Renditen zahlen. Oder verwenden Sie einen kostengünstigen, kurzfristigen Anleihen-ETF anstelle von GICs. Die Zahlung von Gebühren für festverzinsliche Wertpapiere muss sich lohnen.

Fragen Sie einen Planer

Lasse deine Frage an Jason Heath im Kommentarbereich unten oder per E-Mail[E-Mail geschützt] und er kann sie in einer der nächsten Spalten beantworten.

Welcher Investmentfonds oder ETF oder andere Investitionen Sie investieren sollten, um Ihren Cashflow-Bedarf zu decken, ist eine komplexe Frage, die keine einfache Antwort hat, fürchte ich. Es hängt von der Vermögensallokation für den Rest Ihrer Investitionen, Ihrem Steuersatz, Ihren Nachlassplänen, Ihrer Risikobereitschaft, Ihrem Bedarf an langfristigem Renten-Cashflow und davon ab, ob Sie mit einem Anlageberater zusammenarbeiten oder nicht oder ob Sie ein Heimwerker sind.

Der spezifischste und direkteste Rat, den ich Ihnen heute geben kann, Louise, basiert auf dem, was Sie mir gesagt haben, ist, dass Sie vorsichtig sein sollten, wenn Sie in einen Investmentfonds investieren, der aufgrund der Gebühren Anleiheexposure hat. Darüber hinaus sollten Sie Ihre Anlageentscheidungen auf der Grundlage einer gründlichen Überprüfung Ihres Vorsorgebedarfs und Ihres gesamten Anlageportfolios treffen. Die Wahl einer Investition in Isolation, nur um das Einkommen zu generieren, von dem Sie denken, dass Sie es brauchen, um Ihren Cashflow zu finanzieren, kann das Karren vor dem Pferd setzen.

Jason Heath ist ein kostenpflichtiger, beratungsfreier Certified Financial Planner (CFP) bei Objective Financial Partners Inc. in Toronto, Ontario. Er verkauft keine Finanzprodukte.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: