Wie ich sechs Tage in Portugal für weniger als 2.000 Dollar verbrachte.

Sehen Sie die Sehenswürdigkeiten für wenig Geld. Hier's wie ich es gemacht habe

Sehen Sie die Sehenswürdigkeiten für wenig Geld. So habe ich es gemacht

Einige von Ihnen wissen, dass ich bereits im Januar nach Portugal gereist bin. Obwohl ich am Rande erwähnt habe, wie billig es ist, das Land zu besuchen, wenn ich mir nach meiner Reise alle meine Einnahmen angesehen habe; ich konnte nicht glauben, wie wenig ich ausgegeben habe.

Meine sechstägige Reise nach Portugal kostete mich weniger als 2.000 Dollar. Das ist weniger, als ich letztes Jahr für einen langen Wochenendausflug nach New York ausgegeben habe (als Hotels 350 $ CAD pro Nacht waren).

Wie ist es möglich, dass Portugal so billig ist? Nun, es ist ziemlich einfach. Meine Flüge waren relativ günstig und Hotels kosten weniger als andere Großstädte in Europa…. Das Essen ist lächerlich billig und alle Attraktionen haben ziemlich niedrige Eintrittspreise. Ich werde einige der untenstehenden Kosten aufschlüsseln, um Ihnen eine Vorstellung davon zu vermitteln, wie günstig Portugal ist.

Flüge und Unterkünfte

Ich hatte immer gehört, dass Portugal ein budgetfreundliches Ziel ist, aber ich habe es nie untersucht. Meine Frau und ich wollten im Januar einen kurzen Urlaub machen, also beschlossen wir, uns die Flüge nach Europa anzusehen.

Es dauerte nicht lange, bis wir einen Flug nach Lissabon über SATA (Azores Airlines) für je 550 Dollar fanden. Das war kein Verkauf, das war der reguläre Preis. Der einzige Haken war, dass wir an einem Samstag abreisen und am folgenden Freitag zurückkehren mussten. Wenn wir am Sonntag oder am folgenden Mittwoch zurückkehren wollten, stiegen die Preise auf 900 $. Wir haben uns entschieden, den 550 $ Flug auf Reiseprämien zu buchen, die ich hatte, also kostete uns der Flug technisch gesehen nichts (die 1.100 $ für Flüge sind in meinen Gesamtzahlen enthalten).

Was die Unterkünfte betrifft, so hatte ich einen beachtlichen Betrag an Kredit bei Airbnb (danke an alle, die meinen Empfehlungslink benutzt haben, um $50 Kredit zu erhalten), also habe ich eine Wohnung im Raum Baxia gebucht. Dies ist das wichtigste Touristengebiet, aber es waren immer noch nur etwa 80 Dollar pro Nacht. Ich blieb 5 Nächte, so dass der normale Preis nur etwa 400 $ betragen hätte.

Wie ich meine Tage verbrachte

Diese Reise sollte entspannend sein, also nahm ich die Dinge viel langsamer als sonst. Grundsätzlich würden wir jeden Tag ein Viertel erkunden und einfach die lokale Kultur genießen. Alles aufzulisten, was ich getan habe, wird zu viel Platz in Anspruch nehmen, also werde ich nur drei Bereiche hervorheben, die uns sehr gut gefallen haben.

Das älteste Viertel von Alfama ist, wo Sie einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten finden, darunter die Kathedrale und die São Jorge Burg (Lissaboner Burg). Obwohl die Fahrt mit der berühmten Straßenbahn 28 verlockend war, beschlossen wir, zu Fuß zu erkunden, wo wir die Hinterhöfe entdecken und in die Geschäfte gehen konnten. Hier finden Sie auch einen der besten Blicke auf die Stadt am Miradouro de Santa Luzia.

Eine 20-minütige Straßenbahnfahrt westlich der Stadt ist der Stadtteil Belém in Lissabon. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind der Belém-Turm und das Jeronimos-Kloster, das zum UNESCO-Kulturerbe gehört, aber seit kurzem werden das Coleção Berardo-Museum (Galerie für moderne Kunst) und das Museum für Kunst, Architektur und Technologie immer mehr beachtet. Obwohl das Kloster eine Eintrittsgebühr hat, sind beide Museen kostenlos.

Wenn Sie Zeit für einen Tagesausflug in Lissabon haben, muss es nach Sintra gehen. Nur 40 Minuten mit dem Zug von Lissabon entfernt, ist Sintra eine Stadt, die in den Hügeln gebaut wurde, die eine lange Geschichte haben. Es gibt Dutzende von Attraktionen, die es wert sind, hier besucht zu werden, aber wir hatten nur Zeit für drei. Moors Castle, das aus der maurischen Ära stammt. Pena Palace, ein bunt bemalter Palast, der auf dem höchsten Gipfel von Sintra liegt, und Quinta da Regaleira, wo die Menschen nur kommen, um die Brunnen und den Garten zu sehen.

Was ich beachten sollte, ist, dass die meisten Attraktionen in Lissabon einen relativ niedrigen Eintrittspreis haben. Die meisten, die ich bezahlt habe, waren 8 €, aber viele Seiten lagen zwischen 2-6 €. Wir haben wahrscheinlich etwa 70 € (etwa 105 $) für Attraktionen ausgegeben.

Billig essen

Hier ist die Sache mit Portugal, die meisten Orte sind ziemlich billig zu essen. Sobald wir gelandet waren, hielten wir in einer Bäckerei für einen Snack an. Wir haben nur 4 € für zwei Gebäckstücke und einen Americano bezahlt. Es ist Italien, ich habe mehr bezahlt, nur für den Kaffee.

Selbst das Essen in Restaurants war lächerlich billig. Meine Frau und ich waren in einem lokalen Restaurant, und ich dachte, die Hauptgerichte wären die Vorspeisen, weil sie so billig waren. Ich habe eine Bestellung von Steak mit Reis und Kartoffeln für 5 € bekommen. Es gibt einige teurere Restaurants, aber selbst dann waren es nur 10-20 Euro pro Person. Das ist viel für portugiesische Verhältnisse, aber das ist normal für jemanden wie mich aus Kanada.

Meine Frau und ich gaben ehrlich gesagt weniger als 40 Euro pro Tag für Essen aus. Wir waren sechs Tage lang dort, also insgesamt 240 € (ca. 360 CAD).

Letztes Wort

Wenn Sie den Überblick behalten haben, sind das insgesamt $1.965 CAD (einschließlich der tatsächlichen Ticketkosten). Ich war eigentlich schockiert, wie wenig ich ausgegeben habe, als ich alle meine Kosten addierte. Obwohl Portugal kein verstecktes Juwel mehr ist, sind die Kosten immer noch relativ niedrig geblieben. Besuchen Sie uns kurz vor dem Preisanstieg!

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: