Weniger Steuern beim Verkauf von Immobilien zahlen

Die sorgfältige Dokumentenablage ist der Schlüssel zur Maximierung der Abzüge beim Verkauf einer Anlageimmobilie.

Im Zweifelsfall legen Sie die Quittung vor.

Bezahlen Sie weniger Steuern beim Verkauf von Anlageimmobilien, indem Sie sorgfältige Unterlagen führen (jonathansloaneGetty Images).

Es gibt weniger als zwei Wochen vor Ablauf der Frist am 30. April, um Ihre persönliche Einkommensteuer einzureichen, und wenn Sie 2014 eine Anlageimmobilie verkauft haben, müssen Sie etwas mehr Papierkram sammeln als die regulären T-Scheine (wie z.B. Ihr vom Arbeitgeber ausgegebenes T4, das auf den Anleger ausgerichtete T3 und die Zinsen und Dividenden, die T5-Scheine zeigen, sind die häufigsten).

Zum Beispiel, haben Sie eine Datei mit allen Ihren Spesenbelegen für jedes Jahr, in dem Sie die Immobilie besaßen, bevor Sie sie letztes Jahr verkauft haben? Wenn nicht, dann können Sie sich von diesen Abzügen verabschieden. Das liegt daran, dass die kanadische Finanzbehörde jetzt eine Null-Toleranz-Politik für undokumentierte Ausgaben hat.

Keine Sorge, Sie müssen nicht alle Belege einsenden, aber Sie benötigen Unterlagen, die Ihnen helfen, Ihre Abzüge bei der Einreichung Ihrer Rückgabe zu sortieren, und Sie werden sie benötigen, um Ihre Abzüge zu unterstützen, falls Sie auditiert werden.

Auch entgegen der landläufigen Meinung sind Bankauszüge und Kreditkartenabrechnungen keine ausreichenden Formen der Dokumentation der Ausgaben für Ihre Anlageimmobilie. Sie benötigen Originalverträge, Kaufbelege, Verkaufsbelege und bezahlte Rechnungen. Und wenn Sie sich auf Ausgaben im Zusammenhang mit dem Auto berufen, müssen Sie ein detailliertes Fahrtenbuch führen, das die Reisedaten, die Anzahl der zurückgelegten Kilometer und den Grund für die Reise klar umreißt (und dieser Grund muss die Erzielung von Mieteinnahmen aus dieser Anlageimmobilie direkt unterstützen).

Denken Sie daran, wenn Sie dem Finanzamt überhaupt Geld schulden, ist der 30. April eine Frist, die Sie nicht verpassen sollten. Die verspätet eingereichten Strafen und Zinskosten sind belastend. Nun, wenn CRA Ihnen etwas schuldet, je eher Sie eine Rückerstattung erhalten, desto besser.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: