Wayne Gretzky: Kennen Sie Ihre Stärken

Wayne Gretzky denkt darüber nach, mit Zielen durchs Leben zu gehen.

Wayne Gretzky denkt darüber nach, mit Zielen durchs Leben zu gehen.

Als mein Sohn Trevor kürzlich einen Vertrag unterschrieb, um mit den Chicago Cubs Major League Baseball zu spielen, war ich mit der Art von Stolz erfüllt, wie sie nur ein Elternteil fühlen kann. Dieser Moment brachte mich zu einer ähnlichen Erfahrung in meinem eigenen Leben zurück, als ich meinen ersten professionellen Hockeyvertrag mit den Indianapolis Racers der World Hockey Association abschloss. Das war 1978, kurz bevor ich zu den Edmonton Oilers kam.

Wie ich damals begann auch mein Sohn seinen ersten richtigen Job nach der Schule. Und jetzt, da er sein eigenes Geld verdiente, musste er darüber nachdenken, was er damit machen würde. Als ich in seinem Alter war, kamen die Leute zu mir und sagten: “OK, hier ist deine Pensionskasse und hier ist, was du tun wirst, wenn du 50, 55 und 60 wirst.” Um ehrlich zu sein, es fiel mir schwer, es zu ernst zu nehmen. Ich meine, ich war nur ein Kind, das begeistert war, professionelles Hockey zu spielen. Jedes Gespräch über meine goldenen Jahre schien für immer auf dem Weg zu sein. Doch hier bin ich jetzt im Alter von 51 Jahren, zurückgezogen von dem Sport, den ich liebe. Die Zeit vergeht schnell, und wie ich später im Leben verstehen würde, ist die Finanzplanung in jungen Jahren entscheidend für die Sicherung Ihrer Zukunft.

Glücklicherweise hatte ich in meiner Jugend den besten Finanzberater, nach dem ein Sohn fragen konnte: meinen Vater Walter. Ich bin in einer sehr konservativen Familie aufgewachsen und Dad hat wirklich hart gearbeitet, um für uns alle zu sorgen. So sollte es nicht verwundern, dass sein Ansatz für das Money Management auch konservativ war. Als ich 1978 diesen ersten Signierbonus bekam, nahm Papa meinen Scheck, kündigte an: “Das ist es, was wir tun werden”, und kaufte damit eine Rente. Das war vom ersten Tag an sehr solide für mich. Und als mein Sohn Profi wurde und einen Signierbonus bekam, war es für ihn dasselbe. “Das ist gut”, sagte ich. “Es ist jetzt in der Bank, und du kannst es nicht anfassen.”

Es steht außer Frage, dass ich als Profisportler sehr viel Glück hatte. Wie mein Vater mir sagte: “Du hast diese großartige Gelegenheit. Folge deiner Leidenschaft.” Gleichzeitig warnte Dad mich, dass das alles morgen enden könnte. “Du wirst nicht immer so viel Geld verdienen”, sagte er. Profisportler haben in der Regel eine kurze Lebensdauer – vielleicht sechs oder sieben Jahre. In der NHL werden nur sehr wenige Spieler eine Karriere haben wie Chris Chelios, der im Alter von 48 Jahren in den Ruhestand ging. Wann immer junge Spieler mich um Rat fragen, sage ich ihnen, sie sollen versuchen, so lange wie möglich zu spielen. Ich war schon im Alter von zwei Jahren Schlittschuh gelaufen, dann plötzlich im Alter von 39 Jahren war es vorbei. Es war eine große Veränderung.

Der andere Rat, den ich den Spielern gebe, ist, sich nicht in alle Geschäftsangebote einzumischen, die sich Ihnen bieten. Konzentriere dich einfach auf das, was dich zu dem Athleten gemacht hat, der du heute bist, und lege dein Geld weg. Wenn du im Ruhestand bist, wirst du dein Leben noch viel mehr genießen. Meine Geschäftserfolge – mein Restaurant in Toronto und das Weingut auf der Niagarahalbinsel – kamen viel später in meinem Leben. Das waren Projekte, für die ich mich leidenschaftlich interessierte, und ich habe sie mit meinem Geschäftsführer, CFO und Buchhalter intensiv geprüft. Noch wichtiger ist, dass ich nie mehr als 10% des Nettovermögens meiner Familie riskiere, weil ich zu hart gearbeitet habe, um zu der Position zu gelangen, in der ich mich befinde. Ich will mein Geld nicht verhökern.

Aber das ist die Art von Dingen, die ich im Alltag immer wieder sehe. Zu viele hart arbeitende Menschen sparen 5.000 oder 10.000 Dollar und investieren es dann in eine einzelne Aktie, die auf einem Tipp basiert, den sie erhalten haben. Sie haben das Geld reingesteckt und plötzlich ist es auf Null gesunken. Es gibt nur wenige Leute da draußen, die intelligent genug sind, um $10 in $100 in $1.000 zu verwandeln. Persönlich bin ich ein Big-Bond-Typ. Und, wie ich immer sage, es ist nichts falsch daran, dein Geld auf der Bank zu behalten.

Wenn ich in Aktien investiere, tue ich es über Vermögensverwalter, die wissen, dass meine Anlagestrategie konservativ ist. Den gleichen Ansatz verfolge ich bei Immobilien: Ich bin kein Typ, der Bürogebäude kauft. Ich kaufe Immobilien, in denen meine Familie und ich leben und genießen.

All diese Gewohnheiten kamen von meinen Eltern. Mama und Papa würden nie zu viel ausgeben: Sie waren nie sonderbar. Ich meine, meine Güte, als ich 10 Jahre alt war, borgte sich mein Vater 10 Dollar von seinem Vater, damit er mir ein Paar Schlittschuhe kaufen konnte. Für mich spielt es keine Rolle, wie viel Reichtum du hast, oder wie viel du in einem bestimmten Jahr verdienst: Du änderst deine Lebensweise nicht. Bleib dem treu, was du bist. So habe ich mein Leben gelebt. Ich fahre kein 100.000-Dollar-Auto. Tatsächlich lachen meine Kinder über mein Auto, aber es macht mir nichts aus. Ich fahre immer noch gerne damit.

Die finanziellen Lektionen, die meine Eltern mir beigebracht haben, sind diejenigen, die ich an meine Kinder weitergegeben habe. Wirklich, es ist ein guter Rat für alle.

Wayne Gretzky ist Stanley Cup-Champion, Unternehmer, Gründer der Wayne Gretzky Foundation für weniger glückliche Jugendliche und Markenbotschafter der TD Bank.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: