Was würde ein negativer Leitzins für Sie bedeuten?

Die Bank of Canada würde einen Zinssatz unter Null in Betracht ziehen. Was würde die Anwendung einer solchen Maßnahme für den durchschnittlichen Kanadier bedeuten? Wahrscheinlich nicht viel.

Wahrscheinlich nicht viel, sagen Experten.

OTTAWA – Die Bank of Canada sagt, dass sie erwägen würde, ihren richtungsweisenden Zinssatz in den negativen Bereich zu stoßen, wenn das Land jemals einem großen wirtschaftlichen Schock ausgesetzt wäre, obwohl Gouverneur Stephen Poloz sagte, dass ein solcher Schritt unwahrscheinlich ist.

Dennoch sind hier drei Fragen zu negativen Leitzinsen beantwortet:

Warum sollte jemand negative Raten akzeptieren?

Unter-Null-Zinsen können für Investoren nach wie vor attraktiv sein. Denn die Entnahme von echtem Bargeld zur Vermeidung eines negativen Kurses kostet noch mehr Geld – vor allem in großen Summen, sagte CIBC-Chefvolkswirt Avery Shenfeld.

“Du wirst einen großen Tresorraum haben müssen und ein Brinks-LKW wird das Geld holen müssen und du wirst es bewachen müssen und so weiter”, sagte Shenfeld.

“Also, man kann tatsächlich im Grunde genommen sehr kurzfristige Einlagen berechnen.”

Shenfeld sagte auch, dass jeder Schlag unwahrscheinlich groß sein wird, weil es sich um einen jährlichen Zinssatz handelt. Z.B. sagte er, dass ein jährlicher Zinssatz von negativen 0,3 Prozent an einem bestimmten Tag wahrscheinlich trivial wäre, verglichen mit den Kosten für den Transport, die Lagerung, die Versicherung und den Schutz des Geldes.

Darüber hinaus würde ein Anleger durch das Belassen von Geld, wo es ist, den Komfort behalten, es elektronisch bewegen zu können.

Welche Beispiele gibt es für Beispiele, wo dies geschehen ist?

Shenfeld sagte, die Europäische Zentralbank habe unter Null Leitzinsen eingeführt, auch weil sich die Regierungen dort geweigert hätten, fiskalische Impulse zu setzen.

In der Schweiz müsse die Zentralbank ihren Leitzins ins Negative senken, um zu verhindern, dass die Landeswährung gegenüber dem Euro an Wert gewinnt.

“Es gab sehr konkrete Gründe, warum wir es in Europa hatten, und es würde viel Zeit kosten, bis wir in Kanada an diesen Punkt kommen”, sagte Shenfeld.

“Es ist wahrscheinlich keine Waffe der Wahl für Kanada. Wir haben eine Bundesregierung, die bereit ist, steuerliche Anreize zu nutzen.”

Was würde die Anwendung einer solchen Maßnahme für den durchschnittlichen Kanadier bedeuten?

Wahrscheinlich nicht viel, sagte Shenfeld.

Er glaubt nicht, dass eine solche Bewegung die Einlagen- und Hypothekenzinsen im Einzelhandel in eine negative Zone drücken würde. Außerdem fügte er hinzu, dass Kanadier bereits Girokonten haben, die Nullsätze zahlen.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: