Was ist mit dem Zorn gegen Immobilienmakler?

Also bekommen sie mehr für ihr Zuhause? Würdest du das nicht tun?

Also bekommen sie mehr für ihr Zuhause? Würdest du nicht auch?

Wir decken auf MoneySense.ca viele Immobilienfragen ab, von denen einige uns bei Immobilienmaklern weniger beliebt machen. Fragen Sie einfach meine Kollegin Romana King, die den Zorn der Branche auf sich zog, als sie darüber schrieb, wie man sein Haus selbst verkauft.

In letzter Zeit habe ich eine Reihe von Artikeln darüber gesehen, wie viel Immobilienmakler verdienen, wenn sie ihre eigenen Häuser verkaufen. Laut den Autoren des Buches Freakonomics neigen US-Immobilienprofis dazu, ihre Häuser auf dem Markt 10 Tage länger zu verlassen und einen höheren Preis (ca. 3%) als den nationalen (US) Durchschnitt zu erzielen.

Ob diese spezielle Statistik zur populären Gegenreaktion gegen Immobilienmakler beigetragen hat oder nicht, ist nicht bekannt und wird es wahrscheinlich auch nie sein. Das spielt auch keine Rolle. Aber die Wut ist echt. Ein aktueller Investopedia-Artikel veranschaulicht dies auf schöne Weise. Geben Sie einfach “Immobilienmakler sind” in einer Google-Suche ein. “Abschaum”, “Lügner” und “nutzlos” runden die wiederholbaren Begriffe ziemlich genau ab. (Es scheint, dass Journalisten nur wenig weniger verabscheut sind, wenn der Google-Suchmethode ein Verdienst zugestanden wird.)

Sind die Menschen also tatsächlich wütend, weil Immobilienmakler gute Arbeit leisten, ihre eigenen Häuser zu verkaufen? Wenn ja, was könnte dann ihre Begründung sein?

Agenten sind Brancheninsider. Sie wissen, wie man das System bedient. Genau wie Polizisten zweifellos mehr Erfolg haben, wenn sie Strafzettel schlagen und Ärzte letztendlich eine etwas überdurchschnittliche Gesundheitsversorgung erhalten, sind Immobilienmakler Experten auf ihrem Gebiet und nutzen dies zu ihrem eigenen Vorteil. Anstatt sich von ihren Emotionen überwältigen zu lassen, vermarkten sie ihre Häuser entsprechend den wirtschaftlichen Bedingungen und warten auf das beste Angebot. Wer würde das nicht tun?

Persönlich würde ich eher einen Vertreter verwenden, der in der Lage war, einige tausend Dollar mehr vom Verkauf seines eigenen Hauses im Vergleich mit einem Vertreter zu drücken, der nur den erwarteten Preis erhielt. Es ist ein Beweis dafür, dass er weiß, was er tut.

Wenden Sie diese Logik einfach auf Ihren Finanzberater an. Wären Sie glücklicher, wenn Sie wüssten, dass ihre persönliche Rendite leicht über dem Markt liegt oder einfach auf dem Niveau liegt?

Sagen Sie, was Sie über die Verdienste von Immobilienmaklern wollen, aber ich sehe nicht, wie ihre Fähigkeit, höhere Gewinne für sich selbst zu generieren, gegen sie angegangen werden sollte.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: