Was ist eine IRA? Was – ist der Unterschied zwischen Traditionellem – Roth?

Die Eröffnung einer IRA kann ein großer Teil eines diversifizierten Altersvorsorgeplans sein. Erfahren Sie mehr über die Details, einschließlich Steuervorteile und Einkommensbeschränkungen.

Es mangelt nicht an Möglichkeiten, für Ihren Ruhestand zu investieren. Trotz all dieser Möglichkeiten haben viele Menschen jedoch noch keinen Cent für ihren Ruhestand aufgehoben.

Einige Experten empfehlen, dass Sie bis zu Ihrer Pensionierung das Zehnfache Ihres Jahresgehalts für die Pensionierung sparen sollten. Es gibt derzeit eine große Diskrepanz in dem, was wir als Nation sparen und was wir brauchen werden, wenn wir älter sind. Wie schließt man also die Lücke? Eine Möglichkeit ist die mit einer IRA.

Wenn Sie sich am Rande zwischen zwei Steuerklassen befinden, kann Ihre traditionelle IRA Sie auf den niedrigeren Satz drücken. Der zweite Vorteil für einige Leute ist, dass Sie den Ruhestand erreicht haben, wenn Sie sich von einer traditionellen IRA zurückziehen, und Ihr Steuersatz könnte zu diesem Zeitpunkt viel niedriger sein.

Wenn Sie denken, dass Ihr Einkommen später im Leben niedriger sein wird, wenn Sie sich von Ihrer IRA zurückziehen, dann kann eine traditionelle IRA eine gute Wahl für Sie sein. Zusätzlich, wenn Sie Ihren aktuellen Steuersatz senken wollen, kann Ihnen eine traditionelle IRA helfen.

Der Nachteil ist, dass Sie bestraft werden, wenn Sie vor dem Alter von 59 12 Jahren vom Konto abheben. Die Strafe für einen vorzeitigen Rücktritt beträgt 10% des Gesamtbetrags zuzüglich der angewandten Einkommensteuer für das Jahr des Rücktritts. Sie sind auch gesetzlich verpflichtet, mit der Entgegennahme von Ausschüttungen im Alter von 70 bis 12 Jahren zu beginnen.

Was ist eine Roth IRA?

Eine Roth IRA ist in Bezug auf die Steuern fast das genaue Gegenteil einer traditionellen IRA. Während ein Roth IRA immer noch ein individuelles Alterskonto ist, wird es nicht steuerlich abgegrenzt.

Stattdessen zahlen Sie Steuern in dem Jahr, in dem Sie in das Konto investieren, aber keine Steuern, wenn Sie Ihre ursprüngliche Investition oder ein Geld, das Sie auf dem Konto verdient haben, zurückziehen. Während es keine direkte Steuererleichterung für eine Roth IRA gibt, besteht das Potenzial für eine große Steuererleichterung, wenn Sie Geld abheben. Lassen Sie uns mit einem Beispiel vergleichen.

Wenn Sie einen guten Investor haben und Ihr Geld verdoppeln, sind Sie jetzt für die gesamten 100,00 $ auf dem traditionellen IRA-Konto verantwortlich, wenn Sie Geld abheben. Mit einer Roth IRA, wenn Sie den gleichen Geldbetrag investieren und die gleiche Rendite sehen, zahlen Sie nur Steuern auf die ursprünglichen 50.000 $, die Sie investiert haben.

Auch wenn Sie im Ruhestand einen niedrigeren Steuersatz haben, kann die Differenz zwischen dem investierten Betrag und dem Betrag der Rendite bedeuten, dass Ihre Steuern bei einer Roth IRA niedriger sein können, wenn sich Ihre Investitionen ausgezahlt haben. Dies ist der grundlegende Unterschied zwischen einer traditionellen und einer Roth IRA.

Plus, da Sie bereits Einkommenssteuer auf das in Ihre Roth IRA investierte Geld gezahlt haben, gibt es keine Strafe für eine vorzeitige Auszahlung. Sie müssen jedoch Steuern auf das auf dem Konto verdiente Geld zahlen. Es gibt auch keine Altersgrenze für erforderliche Ausschüttungen.

Gibt es Grenzen für eine Roth IRA?

Aufgrund der Vorteile einer Roth IRA sind höhere Einkommensschichten in der Höhe begrenzt, in der sie einen Beitrag leisten können oder ganz und gar nicht förderfähig sind. Diese Beträge unterscheiden sich je nachdem, ob Sie verheiratet oder ledig sind, aber beginnen ins Spiel zu kommen, wenn jemand 118.000 Dollar pro Jahr oder mehr verdient.

Wenn Sie weniger als 118.000 $ verdienen und Single sind, beträgt Ihr jährlicher Höchstbeitrag 5.000 $ oder 6.500 $, wenn Sie über 50 sind. Wenn Sie verheiratet sind, beginnen die Beschränkungen, wenn Ihr Einkommen 186.000 $ erreicht.

Wenn Sie diese Einkommensbeträge überschreiten, wird Ihr maximaler Beitrag reduziert, bis Sie nicht mehr in eine IRA investieren können, wenn Sie diese Schwellenwerte erreichen: 133.000 $ bei der Anmeldung als Einzelperson oder 196.000 $ bei einer gemeinsamen Heirat oder Anmeldung.

Diese Regeln gelten nicht für eine traditionelle IRA. Jeder ist berechtigt, den maximalen Betrag in eine traditionelle IRA zu investieren, da Sie beim Abheben den gesamten Betrag versteuern.

Wenn Sie ein Spitzenverdiener sind und die Vorteile einer Roth IRA aufrechterhalten wollen, gibt es einige Tricks, die Sie anwenden können, um die Steuervorteile ohne die Grenzen aufrechtzuerhalten. Dies wird, eher unausgesprochen, als Backdoor-IRA bezeichnet.

Wie man eine Hintertür IRA benutzt

Im Jahr 2010 hat die Bundesregierung die Einkommensgrenzen für den Transfer von einem IRA-Konto auf ein anderes beseitigt. Das bedeutet jetzt, dass Sie eine traditionelle IRA eröffnen und dann eine Roth IRA eröffnen und Geld von einer zur anderen überweisen können. Sie müssen beim Transfer einige Steuern zahlen, aber Sie müssen keine Steuern auf das Geld zahlen, das Sie auf dem neuen Konto verdient haben, und es gibt keine Grenzen, wie viel Sie verdienen.

Es gibt in jeder IRA Einschränkungen, was und mit wem Sie investieren können. Sie können in die meisten Aktien und Anleihen investieren und Sie können sogar in Immobilien und andere Unternehmen investieren. Sie können jedoch nicht in Immobilien investieren, wenn Sie ein direkter Begünstigter dieser Immobilie sind.

Zum Beispiel können Sie nicht in der Residenz wohnen und es gibt auch Einschränkungen für Familienmitglieder. Das Finanzinstitut kann auch eigene Einschränkungen haben. Es ist eine gute Idee, mit Ihrem Finanzberater über Ihre Optionen zu sprechen oder Optionen mit mehreren Finanzinstituten zu besprechen, die IRAs anbieten, bevor Sie investieren.

Wie öffnet man eine IRA?

Es gibt keinen Mangel an Finanzinstituten, die traditionelle, Roth und andere IRAs anbieten. Die erste Entscheidung ist, ob eine traditionelle oder eine Roth IRA eröffnet werden soll. Denken Sie daran, dass sie beide mit Vorteilen und Einschränkungen verbunden sind, die aufgrund Ihrer Situation für Sie geeignet sein können.

Wenn Sie jetzt von Steuererleichterungen profitieren wollen und denken, dass Ihr Einkommen niedriger sein wird, als Sie in der Nähe des Rentenalters, können Sie sich Institutionen ansehen, die traditionelle IRAs anbieten. Wenn Sie glauben, dass Sie mit Ihren Investitionen erhebliche Renditen erzielen werden und in Zukunft keine Steuern darauf zahlen wollen, sollten Sie eine Roth IRA in Betracht ziehen.

Es gibt viele so genannte Robo-Advisors oder Online-Optionen, um eine IRA zu eröffnen. Diese Websites haben in der Regel eine a-la-carte Auswahl an IRAs zur Auswahl und werden Ihr Geld in vorbestimmte Investitionen wie Investmentfonds investieren.

Während diese wahrscheinlich ein geringes Risiko darstellen, haben sie in der Regel keine hohe Rendite. Zusätzliche Leistungen könnten keine monatlichen oder jährlichen Gebühren und keine Transaktionsgebühren umfassen. Der Nachteil ist, dass sie allein die Kontrolle über Ihre Investition haben, und während Sie kleine Änderungen vornehmen können, haben Sie nicht die volle Kontrolle über Ihre IRA.

Selbstgesteuerte IRAs sind genau das: eine IRA, normalerweise traditionell oder Roth, die Sie vollständig kontrollieren. Wenn Sie über die Zeit, Entschlossenheit und das Know-how verfügen, können Sie Ihre Mittel in eine Vielzahl von Anlagen und nicht nur in einen Fonds investieren. Während es wahrscheinlich mehr Gebühren gibt und es einige Einschränkungen geben kann, können Sie die volle Kontrolle über die Investitionen haben, die Sie mit Ihrer IRA tätigen.

Was müssen Sie noch über IRAs wissen?

Obwohl wir hier die Grundlagen der IRAs angesprochen haben, stehen Ihnen viel mehr Regeln, Vorschriften und Optionen zur Verfügung. Zum Beispiel ist es möglich, Ihren 401(k) in eine IRA zu würfeln, wenn Sie dies wünschen. Auch der maximale Beitrag ändert sich von Jahr zu Jahr und wird immer höher. Es gibt Gesetze, die regeln, was Sie investieren dürfen oder nicht, die ebenfalls im Detail untersucht werden müssen.

Eine IRA, ob traditionell oder Roth, ist ein fantastisches Anlageinstrument, das Ihnen jetzt und in Zukunft Geld sparen kann. Es ist eine der besten Rentenoptionen, besonders wenn Sie klug investieren. Sie können es mit anderen Investitionen kombinieren, um sicherzustellen, dass Sie einen hellen und glücklichen Ruhestand haben.

Wie die meisten Investitionen kann die Investition in eine IRA kompliziert und verwirrend sein. Es ist wichtig, sich an einen Finanzexperten zu wenden, um mehr über Ihre Möglichkeiten zu erfahren und die richtige Entscheidung für Ihre Zukunft zu treffen. Die Entscheidung, in den Ruhestand zu investieren, ist ein großartiger erster Schritt. Herauszufinden, wie du dorthin kommen wirst, ist die nächste.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: