Wann Sie eine Invalidenversicherung abschließen sollten

Wenn Ihr Einkommen für den Haushalt lebenswichtig ist, ist es am besten, eine Invaliditäts- und Lebensversicherung abzuschließen.

Wenn Ihr Einkommen für den Haushalt lebenswichtig ist, ist es am besten, eine Invaliditäts- und Lebensversicherung abzuschließen.

Ich traf Sam (nicht seinen richtigen Namen) eines Nachmittags bei einer Geschäftsveranstaltung. Ich nahm an der Veranstaltung teil und er arbeitete in der Einrichtung der Veranstaltung. Ich hatte vor, mich kurz von der Veranstaltung zu entfernen, um einen kurzen Anruf zu tätigen, und da traf ich Sam. Es war eines dieser Gespräche, die manchmal mit Fremden stattfinden…. Details zu teilen, die man nicht mit Kollegen oder Nachbarn teilen würde, die man seit Jahren kennt. Sam teilte mir mit, dass er erschöpft war und nicht in der Lage war, seinen Weg zu einer Lösung über das aktuelle Gesundheitsproblem seiner Frau (nennen wir sie Sue) zu finden, das sie unfähig gemacht hatte zu arbeiten.

Sam deutete an, dass ihre beiden Gehälter notwendig seien, um ihre Lebenshaltungskosten zu decken. Bis weit in die 50er Jahre freuten sie sich auf den Ruhestand innerhalb von 10 Jahren. Sams Job bietet wettbewerbsfähige Gesundheits- und Zahnvorteile. Sue ist selbständig und stützt sich bei der Deckung auf Sams Leistungen. Diese Abhängigkeit von Sams Leistungspaket steht im Mittelpunkt des Problems. Sue hatte keine Invaliditätsversicherung. Medizinische und zahnärztliche Leistungen sind hilfreich, aber nicht ausreichend, um einige Familien zahlungsfähig zu halten, wenn bei dem nicht versicherten Partner ein ernsthaftes Gesundheitsproblem auftritt. Die dadurch entstandenen Probleme sind reichlich vorhanden:

  • Sue hat ihre Einnahmequelle verloren, was ein wichtiger Beitrag zur Aufrechterhaltung der Zahlungsfähigkeit der Haushalte ist;
  • Sue benötigt Pflege über den üblichen Nutzen hinaus, indem sie verschreibungspflichtige Medikamente anbietet, und einige Zugang zu Chiropraktikern und Physiotherapeuten. Eine persönliche Betreuerin wird von ihr für ein paar Stunden unter der Woche benötigt. Das bedeutet, dass die Familie zu einem Zeitpunkt, zu dem ihr Einkommen gesunken ist, zusätzliche Kosten übernommen hat. Sam arbeitet nicht nur hauptberuflich, sondern hat nun auch alle Hausarbeiten übernommen und Sue persönlich betreut. Seine Urlaubstage sind erschöpft und sein Chef ist zwar empfänglich für die Situation, kann aber keine zusätzliche zusätzliche Freizeit mehr anbieten);
  • Sam könnte mehr Arbeitsstunden in Anspruch nehmen, um zu versuchen, einen Teil von Sues verlorenem Einkommen auszugleichen, aber Sue braucht Sam zu Hause, um sie zu versorgen, sich um ihre beiden Hunde zu kümmern und bei einem mäßig behinderten erwachsenen Kind zu helfen;
  • Die Familienschuld steigt schnell in einer Zeit im Leben, in der die Rückzahlung von Schulden eine Priorität sein sollte. Das Sparen für den Ruhestand ist unmöglich geworden, und ein Großteil der bisherigen Ersparnisse wurde zur Unterstützung der Hypothek verwendet.

Sam und Sue haben einen Versicherungsfehler gemacht, der bei Selbständigen viel zu oft vorkommt. Wenn ein Einkommen für die Solvenz und das Sparen einer Familieneinheit von entscheidender Bedeutung ist, muss der Einkommensbezieher für Invalidität und Tod versichert sein. Andernfalls ist die gesamte Familie gefährdet. Auch wenn Sue in diesem Fall einen geringeren Einkommensbetrag beigesteuert hat, ist ihr Beitrag wichtig und deshalb ist eine Versicherung notwendig.

Bei der Prüfung der Invaliditätsversicherung, stellen Sie sicher, dass Sie die Optionen verstehen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen Selbstständigkeit, regulärer Beschäftigung und jedem Beruf finden Sie unter “Invaliditätsversicherung”: Ich bereite mich auf das Schlimmste vor.”

Lee Anne Davies hat als Berater für Versicherungs-, Vermögensverwaltungs-, Bank- und Finanzberatungsunternehmen gearbeitet. Sie hat einen Doktortitel in Altern, Gesundheit und Wohlbefinden und einen Master of Arts (MA) in Gerontologie und Gesundheitsforschung von der University of Waterloo und einen MBA vom Information Technology Management Program der Athabasca University. Sie hat auch den Canadian Securities Course und den Professional Financial Planning Course erfolgreich abgeschlossen. Um mehr von Davies zu erfahren, besuchen Sie ihren Blog Agenomics.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: