Wählen Sie Ihren Berater sorgfältig aus.

Einige Berater sind geradezu gefährlich. Achten Sie auf die folgenden Eigenschaften, um sicherzustellen, dass Sie einen kompetenten und vertrauenswürdigen Fachmann finden.

Einige Berater sind geradezu gefährlich. Achten Sie auf die folgenden Eigenschaften, um sicherzustellen, dass Sie einen kompetenten und vertrauenswürdigen Fachmann finden.

Sie konzentrieren sich auf das große GanzeInvestieren geht nicht nur um die Auswahl einzelner Produkte. Es geht darum, ein gut diversifiziertes Portfolio mit einer Asset Allocation aufzubauen, die Ihren Zielen entspricht. Wenn Sie für eine breitere Beratung bezahlen, sollten Sie auch erwarten, dass Ihr Berater Ihnen hilft, sich Pensionsziele zu setzen, steuerlich aufgeschobene Konten wie RRSPs, TFSAs und RESPs angemessen zu nutzen und Ihnen beim Risikomanagement hilft. Erwarten Sie mindestens einmal im Jahr eine Überprüfung Ihres Gesamtportfolios, einschließlich Ihrer Vermögensallokation.

Sie drängen keine risikoreichen Investitionen, während die Investition angemessene Risiken mit sich bringt, um angemessene Renditen zu erzielen, müssen Sie das richtige Gleichgewicht finden. Hüte dich vor einem Berater, der denkt, dass dein Portfolio fast alle Aktien sein sollte, wenn du kurz vor der Pensionierung stehst, oder der sagt, dass du dir Geld leihen solltest, um zu investieren. Gehen Sie weg von einem Berater, der versucht, Sie zu überreden, mehr Risiko einzugehen, als Ihnen lieb ist.

Sie sind über feesExpect Ihr Berater, um über die Gebühren frei zu sein, die Sie zahlen, besonders für Investmentfonds, in denen Gebühren neigen, beträchtlich und schwierig zu sein. Guter Rat ist nicht billig, sondern besteht auf einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sie drängen Sie nicht zu komplizierten Produkten, die Sie nicht verstehenManchmal sind gute Finanzprodukte unvermeidlich kompliziert (wie z.B. Annuitäten). Aber viele sind einfach dazu gedacht, hohe Gebühren oder tückische Risiken zu verschleiern. Viele Investoren werden nie etwas Komplizierteres als Investmentfonds, ETFs, Aktien, Anleihen und GICs benötigen, also lassen Sie sich nicht zum Kauf eines Produkts überreden, das Sie nicht verstehen.

Sie verfügen über professionelle ReferenzenLizenzanforderungen für Broker und Fondsverkäufer gewährleisten nur ein grundlegendes Maß an Fachwissen. Für weiterführende Planungskenntnisse suchen Sie nach der Bezeichnung Certified Financial Planner (CFP) oder der Bezeichnung Personal Financial Planner (PFP), die von vielen Bankmitarbeitern gehalten wird. “CFPs sind in der Lage, ein robustes Portfolio für Sie zu entwerfen”, sagt Investorenanwalt Ken Kivenko, Präsident von Kenmar Associates. Für wirklich fundiertes Investmentwissen suchen Sie nach der Bezeichnung Chartered Financial Analyst (CFA) oder der weniger angesehenen, aber dennoch wertvollen Bezeichnung Canadian Investment Manager (CIM).

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: