Viele Apple Fans halten sich zurück, um Apple Watch zu kaufen.

Die Besitzer der frühen Apple Watch scheinen im Allgemeinen zufrieden damit zu sein, aber andere, darunter auch Hardcore-Fans von Apple, warten darauf, den Sprung zu wagen.

Die Verkaufszahlen liegen unter den Erwartungen der Analysten.

NEW YORK, N.Y. – Für alle, die das iPhone 2007 als “Jesus Phone” begrüßten, war die Ankunft der Apple Watch kaum die zweite.

Sicher, es kann viele nützliche, ja sogar entzückende Dinge tun, wie z.B. uns eingehende Texte und E-Mails zu zeigen, unsere Herzfrequenz während des Trainings zu verfolgen oder uns digitale Kritzeleien an Freunde senden zu lassen. Aber ist das genug, um 350 Dollar oder mehr auszugeben, besonders wenn es darum geht, wieder eine Uhr zu tragen? Schließlich haben Smartphones die Notwendigkeit, dass Uhren die Zeit anzeigen müssen, aufgehoben.

Die Besitzer der frühen Apple Watch scheinen im Allgemeinen zufrieden zu sein, aber Apples größere Sorge sollte diejenigen sein, die am Rande stehen – sogar Hardcore-Fans von Apple, ganz zu schweigen von uns anderen -, die darauf warten, den Schritt zu wagen. Apple hat keine Verkaufszahlen veröffentlicht, aber sein Quartalsfinanzbericht vom Dienstag deutet darauf hin, dass sie niedriger waren als von vielen Wall Street-Analysten erwartet, obwohl sie die internen Prognosen von Apple übertroffen haben.

Einige Leute warten darauf, dass frühe Knicke ausgearbeitet werden und andere, für einen “Aha-Moment”.

“Es wurde als Wunsch, nicht als Notwendigkeit gegossen”, sagte Matt Quick, ein Topeka-, Kansas-, Ingenieur- und Apple-Fan, der sich mit dem Kauf zurückhält. “Ich warte darauf, was das Modell des nächsten Jahres bringen wird.”

Patrick Clayton, der sein ganzes Leben lang Mac-Computer hatte und ein iPhone und mehrere iPads besitzt, gab seine Apple Watch nach drei Wochen zurück. Der letzte Strohhalm? Es nörgelte den körperlich aktiven New Yorker, während eines sechsstündigen Fluges aufzustehen.

“Apple ist dafür bekannt, dass er uns sagt, was wir brauchen, bevor wir sie brauchen”, sagte Clayton. “Ich dachte, das wäre bei der Uhr der Fall. Aber es hat (nur) etwas zu meinem Leben hinzugefügt, das ich nicht brauchen würde.”

Das heißt nicht, dass die Apple Watch eine Bombe ist. Die meisten Analysten und Tech-Reviewer, einschließlich The Associated Press, sehen ein Versprechen, insbesondere im Vergleich zu konkurrierenden Smartwatch von Samsung und anderen. Wristly, ein Forschungsunternehmen, das zur Untersuchung der Uhr gegründet wurde, stellte fest, dass frühe Käufer überwältigend zufrieden sind, mehr noch als mit dem ursprünglichen iPad und dem iPhone.

Und von den mehr als einem Dutzend frühen Apple Watch Besitzern, die vom AP per Telefon, E-Mail oder persönlich befragt wurden, lieben die meisten von ihnen ihre Uhr. Schließlich neigen frühe Anwender neuer Technologien dazu zu verstehen, dass das, was sie bekommen, nicht perfekt ist.

“Ich würde es Menschen mit einem offenen Geist empfehlen”, sagte Dennis Falkenstein aus Danville, Kalifornien. Er sagte, dass die Uhr ihm “alles gibt, was ich will”, wie die lokale Temperatur oder die aktuelle Zeit in Japan, wo viele seiner Geschäftskunden sind.

Aber trotzdem gibt es eine lange Wunschliste, einschließlich intelligenterer Anwendungen. Apple geht bereits im Herbst dieses Jahres mit einem Software-Update auf einige dieser Punkte ein. Falkenstein wünscht sich auch eine Verbesserung der Akkulaufzeit gegenüber den derzeit versprochenen 18 Stunden.

Am Dienstag meldete Apple 2,6 Milliarden Dollar Umsatz mit “anderen Produkten”, zu denen auch die Uhr gehört. Das sind etwa 952 Millionen Dollar mehr als im Vorquartal, als die Uhr noch nicht im Handel war. Analysten, die von FactSet befragt wurden, erwarteten 1,8 Milliarden Dollar an Uhrenumsätzen.

Chief Financial Officer Luca Maestri sagte gegenüber The Associated Press, dass der Umsatz mit der Uhr “weit über” diesem Anstieg von 952 Millionen US-Dollar lag, da die Kategorie Produkte umfasst, deren Umsatz zurückging. Maestri sagte, dass die Uhr in einem vergleichbaren Zeitraum nach der Markteinführung dieser Produkte besser war als iPhones und iPads.

Apple hat Fernsehwerbung laufen lassen, die die Uhr im Alltag zeigt, und es hat Tische in seinen Einzelhandelsgeschäften gewidmet, an denen die Menschen eine anprobieren und mehr erfahren können.

Die Apple Watch, die drahtlos mit einem iPhone verbunden ist, soll nicht das Telefon ersetzen, sondern Informationen bereitstellen, während sich das Telefon in einer Tasche oder Geldbörse befindet. Es gibt keine Tastatur, so dass Suchen und Nachrichten per Sprachdiktat oder die Auswahl einer gespeicherten Antwort erfolgen. Du kannst auch Doodles und Emoji schicken.

David Lubarsky, ein Fairfield, Connecticut, Fotograf, liebt es, dass er “grundlegende Informationen schnell” bekommt und nicht den ganzen Tag auf Facebook am Telefon starrt. Es lässt ihn Texte, E-Mails, Kalendertermine und Baseball-Ergebnisse sehen.

Aber er wird frustriert, wenn er damit den Kaffee bei Starbucks bezahlt.

“Dein Handgelenk dreht sich nicht unbedingt in die richtige Position zum Scanner, also ist es ziemlich unangenehm”, sagte er.

Apple Watch liefert auch nicht immer die richtigen Informationen zur richtigen Zeit. Die Watch-Version einer Transit-App bietet Busfahrpläne für Ihre gespeicherten Standorte – auch wenn sie weit weg sind – und nicht für die Haltestellen, die Ihnen im Moment am nächsten liegen, wie es die Telefon-App tut. Was die Benachrichtigungen von Nachrichten betrifft, so ist es großartig, wenn sie von jemandem stammen, von dem man hören möchte – aber ärgerlich, wenn sie es nicht sind.

Es wird einige Zeit dauern, bis Apps erkennen, was die Benutzer am meisten brauchen.

Apps werden besser, wenn Apple in diesem Herbst die Software der Uhr aktualisiert, um mehr “native” Apps zu ermöglichen – solche, die nicht nur Erweiterungen von Telefon-Apps sind. Einige Apps könnten sogar ohne das Telefon in der Nähe funktionieren, einschließlich Spiele, Audiorekorder und Werkzeuge, die Golfschwünge analysieren.

Apple muss auch sicherstellen, dass die Uhr die Arten von wichtigen “Killer-Apps” erhält, die das iPhone zu einer Erweiterung von uns selbst gemacht haben. Im Moment ist es manchmal einfacher, einfach das Telefon herauszuziehen, und es gibt keine App, für die man die Uhr unbedingt braucht. Mit Handys haben Sie jetzt Karten, Kameras und andere wichtige Dinge.

Es mag schwer zu merken sein, aber das erste iPhone im Jahr 2007 war nur ein wenig mehr als ein Telefon. Apps von Drittanbietern kamen erst, als Apple im folgenden Jahr seinen App Store auf den Markt brachte – mit nur 500 Apps. Jetzt hat es mehr als eine Million. Zuerst wurden iPhone Apps als Dumbed-Down-Versionen von Websites verwendet. Viele Anwendungen, wie z.B. Instagram, leisten mehr als das, was über Webbrowser möglich ist.

Apple Watch unterwirft die Besitzer nicht der Lächerlichkeit, wie sie Google Glass hatte, aber es ist im Wesentlichen immer noch ein Computer am Handgelenk. Ja, die Apple Watch gibt es in verschiedenen Größen, Materialien und Bändern – insgesamt 54 Konfigurationen – und andere Unternehmen verkaufen zusätzliche Bänder. Aber die Uhr ist nicht stilvoll genug für alle und passt nicht zu jedem Outfit.

Die Uhr könnte letztendlich mehr sein als nur eine Rolex für das technisch versierte Set. Aber damit das gelingt, muss Apple zeigen, wie die Vorteile des Tragens einer Uhr die Probleme des Tragens einer Uhr überwiegen.

Der AP Technology Writer Brandon Bailey in San Francisco hat zu diesem Bericht beigetragen.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: