Verwalten Sie Ihre Hypothek

Bruce Sellery betrachtet die Vor- und Nachteile der Auswahl einer langen Amortisationszeit für Hypotheken.

Bruce Sellery betrachtet die Vor- und Nachteile der Auswahl einer langen Amortisationszeit für Hypotheken.

Frage

Ich habe eine 140.000 $ Hypothek zu 2,99%. Es hat eine Amortisation von 29 Jahren, aber ich habe nicht die Absicht, es so lange zu halten, denke ich nicht. Meine Frage ist also, soll ich die Amortisation so belassen und zusätzliche Zahlungen leisten oder soll ich sie auf einen kürzeren Zeitraum mit höheren Zahlungen umstellen? Gibt es einen Unterschied? Ich kann bis zu zusätzlichen 10% meiner Hypothek jedes Jahr ohne Strafen bezahlen.

Antwort

Ja. Es gibt einen Unterschied zwischen diesen Optionen. Zwei Unterschiede in der Tat. Das erste ist Flexibilität und das zweite sind die Kosten. Wir schauen uns beide an und dann können Sie herausfinden, was das Beste für Sie ist.

Flexibilität zählt für etwas: Aber brauchst du sie auch?

Wenn Sie die Zahlung niedriger halten, wird Ihre Amortisation länger sein, aber dann haben Sie die Möglichkeit, zusätzliche Zahlungen zu leisten, wie Sie können. Wenn Sie die Zahlungen höher ansetzen, wird die Amortisation kürzer sein, aber Sie werden nicht die Flexibilität haben, Ihre Zahlung zu senken, wenn etwas passiert. Wenn Sie zum Beispiel Ihren Job verlieren würden, würde das Ihre Hypothekenzahlung in Gefahr bringen? Oder haben Sie eine andere Möglichkeit, sich Ihre monatliche Zahlung zu leisten – auf das Einkommen Ihres Ehepartners angewiesen oder z.B. aus einem Notfonds.

Ich habe Joe Jacobs um seine zwei Cent für deine Frage gebeten. Er ist ein Hypothekenmakler mit Mortgage Connection in Calgary und er sagt, dass Sie auf der Grundlage der Hypothekeninformationen, die Sie zur Verfügung gestellt haben, $14.000 pro Jahr in Vorauszahlungen verdienen können. “Ich würde normalerweise vorschlagen, die längere Amortisation beizubehalten und die Vorteile der Vorauszahlungsoptionen zu nutzen”, sagt er. “Der Grund dafür ist, dass, wenn man die Amortisation auf etwa 15 Jahre festlegt, man sich zwingt, eine höhere Mindestzahlung zu leisten.” Wenn du dich entscheidest, dies zu tun, kannst du nicht zurückgehen. Flexibilität ist der Schlüssel. Wenn Sie Ihren Job verloren haben, dann könnte Ihnen der Rückgriff auf die 29-jährige Amortisationszahlung die paar hundert Dollar pro Monat an Erleichterung bringen, die Sie brauchen, sagt er.

Ich stimme mit Jacobs’ Standpunkt überein, aber fragen Sie sich das: Brauchst du wirklich, wirklich die Flexibilität? Eine der besten Sachen über Haben der höheren Hypothekenzahlung ist, dass sie Sie erzwingt zu speichern. Du kannst das freie Geld nicht für Dinge ausgeben, die du nicht wirklich brauchst, weil das Geld nicht da ist. Die niedrigere Zahlung, längere Amortisationsoption gibt Ihnen Flexibilität, aber sie wird mehr von Ihnen in Bezug auf die Selbstkontrolle erfordern. Das kann eine deiner Stärken sein, oder du kannst wie ich sein, wenn es um Schokoladeneis geht: Ich habe keine Selbstbeherrschung. Ich kann es nicht im Haus haben, weil ich mich in den Gefrierschrank schleichen und es mit der Schaufel direkt aus dem Karton essen werde, bis mein Bauch platzt oder es keinen einzigen eisigen Tropfen mehr gibt.

Die Kosten steigen, je länger die Hypothekenrückzahlung dauert.

Der zweite Unterschied zwischen Ihren beiden Optionen sind die Kosten. Je schneller Sie Ihre Hypothek auszahlen, desto geringer sind die Kosten für Sie. Anders ausgedrückt, je kürzer die Amortisation, desto weniger zahlen Sie Zinsen. Für die meisten Menschen ist es ein Balanceakt, mit Ihrer Hypothek Schritt zu halten und gleichzeitig Geld zu haben, um tatsächlich Ihr Leben zu leben und für die Zukunft zu sparen. Sie wollen so aggressiv wie möglich eine Hypothekenrückzahlung haben, die immer noch einige Annehmlichkeiten für Kreaturen und Altersvorsorge ermöglicht.

“Die Auszahlung Ihrer Hypothek ist großartig, aber nicht, wenn Sie sie nicht gut mit Ersparnissen abwägen”, warnt Jacobs. “Ich würde lieber eine $150.000 Hypothek und $150.000 an Ersparnissen haben, als ein klares Titelhaus und keine Ersparnisse. Du kannst nicht von einem klaren Titelhaus leben.”

Zahlungen bestimmen die Amortisation, nicht umgekehrt.

Das Wichtigste, was man verstehen muss, sagt Jacobs, ist, dass Zahlungen die Amortisation bestimmen, nicht umgekehrt. Wenn Sie also zusätzliche Zahlungen leisten, indem Sie Ihren regulären Betrag erhöhen, oder indem Sie eine Pauschalzahlung leisten, senken Sie in Wirklichkeit Ihre Amortisation.

Er veranschaulicht es auf diese Weise: “Wenn Sie eine 29-jährige Amortisation haben, aber die Zahlungen höher ansetzen oder Pauschalbeträge in Höhe der 15-jährigen Amortisation machen, dann sind Sie jetzt in einer 15-jährigen Amortisation, aber mit der Möglichkeit, auf Wunsch zur längeren Periode zurückzukehren.

Ihre Hypothek ist nur ein Teil eines größeren Ganzen.

Auf die Gefahr hin, wie ein schnarchend langweiliger Disclaimer am Ende einer Bankwerbung zu klingen, müssen Sie Ihre Hypothek im Rahmen Ihres gesamten Finanzplans betrachten. Bestimmen Sie zunächst, was Sie sich im Leben wünschen – jetzt und im Ruhestand. Dann entwickle einen Plan, um das zu bekommen, was du willst. Dieser Plan beinhaltet Ihre Hypothek, Investitionen in den Ruhestand und das Sparen für ein neues Auto, eine Reise nach Italien oder in meinem Fall, ein ausgeklügeltes Alarmsystem für den Gefrierschrank, um das Eis sicher zu halten.

Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teilen Sie es Ihren Freunden mit:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: