Verkleinerung richtig gemacht

Ein Paar aus Ontario geht den Personalabbau mit einem neuartigen und budgetbewussten Ansatz an.

Ein Paar aus Ontario geht den Personalabbau mit einem neuartigen und budgetbewussten Ansatz an.

Ich weiß nicht, wie man das misst, aber ich bin überzeugt, dass es in Victoria, B.C. mehr Secondhand-Läden gibt als an jedem anderen Ort in Kanada. Diese Geschäfte verkaufen ein breites Sortiment an Kleidung, Küchenartikeln, Sportartikeln, Elektronik und Möbeln. Einige Gründe, die sowohl ein Angebot als auch eine Nachfrage für diese Geschäfte schaffen, sind unter anderem

-Große Möglichkeiten des Personalabbaus durch die breite Auswahl an Eigentumswohnungen und Wohnungen.

-Neuankömmlinge im Ruhestand stellen fest, dass ihre Möbel entweder nicht passen oder für ihr neues Zuhause ungeeignet sind;

-Diejenigen, die Victoria verlassen, ziehen es vor, die Kosten für den Versand von einer Insel zu vermeiden;

-Eklektische Natur der Inselbewohner; und,

-Verstärkte Aufmerksamkeit für die Umwelt und die Wiederverwendung von Gegenständen auf der Insel.

Vor kurzem kam eine Freundin von mir aus Ontario, die in der Stadt war und ihre Mutter besuchte, vorbei. Ich erinnere mich, dass meine Freundin eine ziemlich versierte Rudelratte war und nicht in der Lage war, ihre wachsende Kinderbibliothek mit Frütlesern und Babymöbeln zu entsorgen. Allerdings schienen sie und ihr Mann die Herausforderung des Personalabbaus mit einem sehr neuen Ansatz angegangen zu sein.

Das letzte Kind hatte seinen ersten postsekundären Abschluss gemacht, was alles war, was die Eltern zu unterstützen bereit waren. In dieser Familie ist dies das Signal, “auf eigenen Füßen zu stehen”. Das große Familienhaus wurde zum Verkauf angeboten und schnell verkauft. Den Jüngsten wurde von ihren Eltern Umzugshilfe angeboten, um ihre Sachen aus dem Haus zu holen. Ein Abkommen wurde mit einer Umzugsfirma getroffen, um einen kleinen LKW zu mieten und ein großes Lager für ein paar Monate kostenlos zu bekommen.

Der Umzugsplan wurde in die Tat umgesetzt. Vier “Stapel”:

  1. Kinderkram in den Umzugswagen und weiter zu ihrem neuen Standort.
  2. Sachen von Eltern, die auf Kijiji nicht verkauft oder kostenlos angeboten werden.
  3. Das Zeug der Eltern wollte für ein neues und kleineres Zuhause – von professionellen Umzugsfirmen am Schlusstag des Hauskaufs bewegt.
  4. Unentschiedenes Packgut für Lagereinheit (vorübergehend).

Die Lagereinheit bot den Downsizern etwas mehr Zeit, um zu sehen, wie es sich anfühlt, an ihrem neuen Ort ohne all ihre Sachen zu leben. Es erlaubte auch einige Atempausen, um zu beweisen, dass das zusätzliche Zeug unnötig war. Damit die Verkleinerung jedoch abgeschlossen werden konnte, musste die Lagereinheit als temporär und als unnötiger Aufwand betrachtet werden.

Hier kam die echte Disziplin ins Spiel. Innerhalb von zwei Monaten wurde das große (und kostenlose) Lager teilweise geräumt. Es wurde auf die mittlere Einheit reduziert und die monatlichen Zahlungen begannen (die Freistunde war abgelaufen). Zwei weitere Monate des Downsizing und sie brachten das restliche Material in die kleinste Lagereinheit mit einer geringeren monatlichen Miete. Zwei Monate später wurde die Verkleinerung abgeschlossen und es wurde kein Lager mehr benötigt. Dies ersparte sowohl die monatliche Miete als auch die Last des Besitzes unnötiger Dinge.

Wenn Sie noch nie Downsizing erlebt haben, unterschätzen Sie nicht, wie schwierig es für die meisten von uns ist. Dies ist ein großartiger Ansatz, wenn du dich an den Plan halten kannst!

Lee Anne Davies hat als Berater für Versicherungs-, Vermögensverwaltungs-, Bank- und Finanzberatungsunternehmen gearbeitet. Sie hat einen Doktortitel in Altern, Gesundheit und Wohlbefinden und einen Master of Arts (MA) in Gerontologie und Gesundheitsforschung von der University of Waterloo und einen MBA vom Information Technology Management Program der Athabasca University. Sie hat auch den Canadian Securities Course und den Professional Financial Planning Course erfolgreich abgeschlossen. Um mehr von Davies zu erfahren, besuchen Sie ihren Blog Agenomics.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: