Verkaufen Sie Ihre Geschichte: 17 Magazine, die – ll für Ihre Geschichten bezahlen (bar)

Willst du schnell Geld verdienen, indem du deine Geschichte an Hollywood verkaufst? Diese 17 Magazine & Seiten werden Top-Dollars für Ihre Lebensgeschichten bezahlen…..

Letzte Aktualisierung am 10. Februar 2017 (Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten.)

Fragst du dich: “Wie kann ich meine Geschichte an Zeitschriften verkaufen?”

Wenn Sie eine interessante Geschichte oder eine einzigartige Erfahrung haben, ist es nicht so schwer, dafür bezahlt zu werden, dass Sie schreiben und sie mit der Presse teilen.

Hollywood ist immer auf der Suche nach faszinierenden Geschichten.

Sicher, nicht jeder kann seine Geschichte für einen Film oder ein Buch verkaufen, aber es gibt Dutzende von Websites, Zeitschriften und anderen Publikationen da draußen, die Sie tatsächlich für Ihre Geschichte bezahlen werden.

Um Ihnen etwas Zeit zu sparen, haben wir eine Liste von…..

17 Verkaufsstellen für Ihre Geschichte gegen Bargeld

Für die meisten dieser Plattformen müssen Sie kein erfahrener Autor sein, um Ihre Geschichte zu verkaufen.

Alles, was Sie brauchen, ist eine überzeugende oder interessante Geschichte, die zu der Veröffentlichung passt, an die Sie sie verkaufen möchten.

1. Der Greatist

  • Potenzielle Gewinne: Die Preise beginnen bei 125 $.

The Greatist ist ein Blog, der sich auf Gesundheit, Ernährung, Fitness und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Es richtet sich vor allem an 18- bis 35-Jährige.

Es akzeptiert auch persönliche Geschichten.

Der Greatist hat einen Abschnitt namens Unfiltered. Es enthält persönliche Geschichten, die einen ehrlichen Blick darauf bieten, wie das Leben heute für 20- und 30-Jährige aussieht. Die Geschichten in diesem Abschnitt konzentrieren sich hauptsächlich auf psychische Gesundheit, Beziehungen und persönliche Reisen über Gewichtsabnahme, Körperbild und Gesundheit im Allgemeinen.

Aber auch andere Themen, wie Social Media und Technologie, werden behandelt.

Wenn Sie denken, dass Sie eine persönliche Erfahrung haben, die zu der Website passen würde, dann sollten Sie auf jeden Fall erwägen, sie zu präsentieren.

Deine Geschichte sollte in First-Person geschrieben werden, bei 1.000 bis 1.500 Wörtern liegen und eine ehrliche Perspektive bieten.

Auf dieser Seite findest du weitere Informationen über das Pitching an The Greatist.

2nd Motherwell

  • Potenzielle Gewinne: Motherwell gibt an, wie viel es Autoren bezahlt.

Motherwell ist eine Eltern-Website, die persönliche Essays akzeptiert. Die Website akzeptiert narrativ orientierte Essays in der ersten Person, die sich auf alle Aspekte des Elternseins beziehen.

Laut der Website kann Ihr Aufsatz jeden beliebigen Ton oder Stil haben, ob humorvoll, lyrisch oder forschungsorientiert.

Geschichten, die bei Motherwell eingereicht werden, müssen bis zu 1.200 Wörter lang sein.

3. We Buy Stories

  • Mögliche Einnahmen: £100 bis £5.000 (dies ist eine in Großbritannien ansässige Plattform)

Wenn Sie auf der Suche nach einem Ort sind, an dem Sie Ihre Geschichte an die Presse verkaufen können, dann suchen Sie nicht weiter als We Buy Stories.

Es handelt sich um eine auf Großbritannien ausgerichtete Plattform.

Dieses Unternehmen ist darauf spezialisiert, eigene Geschichten an bekannte Zeitungen, hauptsächlich in Großbritannien, wie den Mirror und die Daily Mail zu verkaufen. Es funktioniert auch mit bekannten Zeitschriften wie Cosmopolitan, Grazia, Woman’s Own, OK! und Heat.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Arten von Geschichten wir kaufen, die wir akzeptieren, besuchen Sie die Seite, die wir unten verlinkt haben.

Wenn Sie gerne für Umfragen bezahlt werden und nur einer Seite beitreten möchten, würde ich Ihnen empfehlen, sich für Ipsos-iSay zu entscheiden. Ipsos ist das lustigste und gut bezahlte Panel. Probieren Sie es aus, um zu sehen, wie es Ihnen gefällt. Es ist sowieso kostenlos!

  • Wo und wie Sie Ihre Geschichte erzählen können: http:/www.webuystories.com

4th Lady Magazine

  • Potenzielle Gewinne: Die Bezahlung ist unterschiedlich. Laut Dame Magazine wird Ihr Tarif bei der Annahme Ihrer Einreichung vereinbart.

Die Frauenzeitschrift Dame Magazine, die Mode, Politik, Kultur und Prominenz abdeckt, akzeptiert Essays von First Person.

Die Geschichten, die sie akzeptiert, müssen zwischen 800 und 2.000 Wörter lang sein.

Laut Dame ist der Ton des Magazins “respektlos, witzig und provokativ”.

Du kannst eine E-Mail an[E-Mail-geschützt] senden, wenn du eine Geschichte zur Diskussion stellen möchtest. Sie müssen eine Anfrage oder einen Pitch senden, in dem Sie Ihre Geschichte beschreiben. Es sollte sich um einen Absatz handeln.

Wenn Sie mehr über das Dame Magazine erfahren und die Einreichungsrichtlinien lesen möchten, dann besuchen Sie die folgende Seite.

5. skirt

  • Potenzieller Gewinn: 200 $.

Ein weiteres weiblich ausgerichtetes Magazin, Skirt, nimmt auch Beiträge für persönliche Essays an.

Jeden Monat veröffentlicht das Magazin zwei persönliche Essays zum Thema dieses Monats.

Die Themen reichen von Romantik bis hin zu Kreativität.

Ihr Aufsatz muss zu einem der monatlichen Themen des Magazins passen und zwischen 800 und 1.100 Wörter umfassen.

Sie können sehen, was die Themen für die kommenden Monate sind, indem Sie die Seite besuchen, die wir unten verlinkt haben. Und du kannst auch auf dieser Seite mehr darüber lesen, wie du eine Geschichte einreichen kannst.

6. Gerissen

  • Potenzielle Gewinne: Die Bezahlung variiert, aber sie beginnt bei $100 für Artikel in voller Länge.

Cracked ist eine Comedy-Website, auf der Sie humorvolle Artikel, Features und viele andere lustige Inhalte im Listenstil finden können.

Die Website verfügt auch über einen Bereich für persönliche Erfahrungen, der, wie der Name schon sagt, die eigenen persönlichen Geschichten der Menschen enthält.

Wenn du denkst, dass du eine gute Geschichte hast, die zum Ton der Website passen würde, dann könnte Cracked sie veröffentlichen. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Geschichte dem Personal Experience Team mitzuteilen, und Sie werden bezahlt.

Jeder kann eine Geschichte auf der Plattform einreichen – Sie müssen kein erfahrener Autor sein.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, nach welcher Art von Content Cracked sucht, besuchen Sie den Bereich Personal Experience.

7. Extra knusprig

  • Potenzielle Gewinne: Extra Crispy ist eine weitere Plattform, die nicht genau angibt, wie viel sie sich lohnt.

Extra Crispy ist eine Website, die sich auf Frühstück, Brunch und Morgenkultur im Allgemeinen konzentriert. Es ist eine wirklich einzigartige, auf das Essen ausgerichtete Website. Und es wird nach persönlichen Essays gesucht, die sich auf Frühstück oder Morgenkultur konzentrieren.

Extra Crispy empfiehlt, dass Sie den Blog lesen, bevor Sie einen Pitch einreichen. Und dass Sie auch Google durchsuchen, um zu überprüfen, ob Ihre Geschichte bereits auf der Website veröffentlicht wurde.

Um zum Blog beizutragen, müssen Sie einen Pitch, der eine vollständig gestaltete Idee enthalten sollte, an[email protected] senden.

8. BuzzFeed-Leser

  • Potenzielle Gewinne: BuzzFeed Reader gibt nicht an, wie viel es kostet.

BuzzFeed ist eine wirklich beliebte Website, die sich hauptsächlich auf Artikel im Listenstil konzentriert. Aber es gibt auch einen neueren Abschnitt, der im März 2016 gestartet wurde und sich mehr auf persönliche Geschichten konzentriert.

Dieser Abschnitt heißt BuzzFeed READER. Laut BuzzFeed ist READER die Heimat von “Kulturkritik, persönlichen Essays, Fiktion und Poesie”.

Wenn Sie Ihre eigene Personengeschichte an den BuzzFeed Reader verkaufen wollen, dann können Sie dies in Form eines persönlichen Essays tun.

Es kann sich um fast jedes Thema handeln, wie Reisen, Religion, Familie, Essen oder Beziehungen. Ihr Aufsatz sollte eine starke Stimme haben und dem Leser etwas Wertvolles bieten.

Um mehr darüber zu erfahren, was BuzzFeed Reader von einem persönlichen Essay verlangt, besuchen Sie diese Seite.

9. Boston Globe

  • Potenzielle Gewinne: Der Boston Globe gibt nicht genau an, wie viel er für persönliche Geschichten bezahlt. Aber, es besagt, dass die Zahlung innerhalb von 30 Tagen nach der Veröffentlichung erfolgt.

The Boston Globe ist ein Magazin, das ein breites Themenspektrum abdeckt. Es gibt einen Abschnitt namens Connections, der Essays über Beziehungen in der ersten Person enthält.

Wenn Sie eine persönliche Geschichte über eine Beziehung jeglicher Art haben, sei es zwischen Geschwistern, Eltern und Kindern oder Freunden, dann überlegen Sie, sie dem Boston Globe zu präsentieren.

Dein Aufsatz muss etwa 650 Wörter lang sein.

  • Wo und wie Sie Ihre Story veröffentlichen:Wenn Sie Ihre Story mit dem Boston Globe teilen möchten, dann müssen Sie eine Anfrage an[email protected] senden. Sie können Ihre Anfrage auch auf altmodische Weise per Post an Veronica Chao, Redakteurin, The Boston Globe Magazine, PO Box 55819, Boston, MA 02205-5819 senden.

10th Kveller

  • Potenzielle Gewinne: Kveller gibt nicht genau an, wie viel es den Autoren zahlt.

Kveller ist eine Online-Community und ein Blog, der sich auf die Erziehung aus jüdischer Sicht konzentriert.

Die Website ist auf der Suche nach persönlichen, narrativ geprägten Essays, die zwischen 500 und 2.000 Wörter umfassen und sich auf Frauenfragen und Erziehung beziehen.

Wie viele der anderen Websites und Zeitschriften auf dieser Liste schlägt Kveller vor, dass Sie die Website gründlich lesen, um eine klarere Vorstellung davon zu bekommen, nach welcher Art von Inhalt sie sucht.

Wenn du für diese jüdische Erziehungs-Website schreiben möchtest, dann schicke eine E-Mail an[email protected] und füge den Begriff “submission” in die Betreffzeile ein.

Sie müssen Ihre Geschichte in den Text der E-Mail aufnehmen oder als Word-Dokument anhängen.

Außerdem müssen Sie eine kurze Biografie zusammen mit Ihren Kontaktinformationen angeben.

11. New York Times Magazine

  • Potenzielle Gewinne: Das New York Times Magazine ist eine weitere Plattform, die nicht angibt, wie viel sie Autoren bezahlt.

Das New York Times Magazine hat eine beliebte Kolumne namens Lives. Es enthält persönliche Essays zu einer Vielzahl von Themen.

Wenn du deine ganz persönliche Geschichte in das Magazin einbringen möchtest, dann nimm dir die Zeit, zuerst die Rubrik Leben zu lesen.

Du kannst es dir hier ansehen.

Senden Sie Ihre Einreichung per E-Mail an[E-Mail geschützt] .

12. Die Welt der Frau

  • Potenzielle Gewinne: Woman’s World zahlt 250 Dollar pro veröffentlichter Geschichte.

Ein weiteres Magazin, an das Sie eine persönliche Geschichte verkaufen können, ist Woman’s World.

Wir haben tatsächlich einen ausführlichen Beitrag über die großen Potenziale der Einreichung von Geschichten in der Welt der Frau in unserem Artikel “How to Make $250 Fast” veröffentlicht.

Das Magazin konzentriert sich auf Schönheit, Essen, Dekoration und eine Reihe weiterer Lifestyle-Themen. Es enthält auch persönliche Geschichten.

Wenn Sie Ihre Geschichte mit dem Magazin teilen möchten, dann senden Sie eine E-Mail an[E-Mail geschützt].

13. Der Verspannte

  • Potenzielle Gewinne: The Frisky erklärt, dass die Preise mit anderen Blogs konkurrenzfähig sind und dass die Bezahlung bei der Auftragserteilung ausgehandelt wird.

The Frisky ist eine weiblich orientierte Website, die Artikel und Inhalte zu Beziehungsberatung, Sex und Promi-Klatsch enthält.

Wenn du eine Geschichte hast, die zum Ton des Blogs passt, dann solltest du auf jeden Fall erwägen, sie zu veröffentlichen.

Der Frisky akzeptiert eine breite Palette von verschiedenen Inhalten, einschließlich persönlicher Essays. Es wird nach persönlichen Essays zu Themen wie Familie, Arbeit, Reisen, Körperbild, Sex, Dating, Vertrauen und Freundschaften gesucht.

Typischerweise liegen persönliche Essays zwischen 700 und 1.000 Wörtern.

Der Frisky schlägt vor, dass Sie den Blog lesen, bevor Sie Ihren Beitrag senden.

Sie können Ihren Beitrag per E-Mail an einen der Redakteure der Website senden,[E-Mail geschützt],[E-Mail geschützt],[E-Mail geschützt] und[E-Mail geschützt].

14. Narrativ

  • Potenzielle Gewinne: Narrativ heißt es, dass es für Geschichten bezahlt wird, aber es wird nicht angegeben, wie viel.

Eine weitere Website, die persönliche Geschichten akzeptiert, ist Narrativ.

Es ist auf der Suche nach einzigartigen menschlichen Geschichten, die narrativ getrieben sind.

Es ist eine weitere Plattform, die Themen hat. Schauen Sie sich also die Seite an, zu der wir unten verlinkt haben, um zu sehen, welche Art von Geschichten Erzählend gesucht werden.

15th Salon

  • Potenzielle Gewinne: Der Salon gibt nicht an, was er den Schriftstellern zahlt. Jedoch geben viele Leute auf Schreibforen und Blogs an, dass das Magazin zwischen 100 und 200 Dollar pro Aufsatz bezahlt. Gehen Sie jedoch nicht davon aus, dass Sie genau diesen Betrag erhalten.

Salon ist ein Online-Magazin, das sich auf Kunst und Kultur konzentriert. Es ist eine weitere großartige Plattform für Schriftsteller, die ihre eigenen persönlichen Geschichten verkaufen wollen.

Um einen Artikel oder ein Story-Pitch einzureichen, senden Sie eine E-Mail mit der Betreffzeile “Editorial Submission”, die Ihre Anfrage oder Einreichung im Text der E-Mail enthält.

Bevor Sie einen Pitch einreichen, müssen Sie sich mit den Inhalten des Salons vertraut machen.

Den Abschnitt über persönliche Geschichten findest du hier.

Das Lesen dieses Abschnitts gibt Ihnen eine Vorstellung davon, welche Art von Geschichten das Magazin verfolgt.

16th slice

  • Möglicher Verdienst: 250 Dollar für Geschichten und Essays.

Das Slice Magazine bietet eine Fülle von Belletristik, Sachbüchern und Gedichten. Du kannst deine eigene persönliche Geschichte einreichen, aber sie muss überzeugend sein.

Es ist ein anderes Magazin, wie Skirt, das für jede Ausgabe ein Thema hat.

Sie akzeptieren auch Gedichte und zahlen 75 Dollar pro Gedicht. Hier ist eine Liste anderer Seiten, die für Gedichte bezahlen.

Um kommende Themen anzuzeigen und mehr über den Verkauf Ihrer Geschichte an Slice zu erfahren, besuchen Sie die folgende Seite.

17. Der Spiegel

  • Potenzielle Gewinne: The Mirror gibt nicht genau an, wie viel es für Geschichten bezahlt, aber es behauptet, dass, je prominenter Ihre Geschichte dargestellt wird, desto mehr könnte sie wert sein.

The Mirror ist eine der beliebtesten Zeitungen Großbritanniens. Und du könntest ihnen deine Geschichte verkaufen.

Wenn du denkst, dass du eine überzeugende Geschichte hast, die den Spiegel interessieren würde, dann schicke eine E-Mail an[email protected].

Fazit

Wenn du eine Erfahrung zu teilen hast, warum verkaufst du dann deine Geschichte nicht an eine der oben genannten Plattformen?

Diskussion

Vielen Dank für diesen wertvollen Beitrag, der nie viel über den “Verkauf meiner Geschichten” nachgedacht hat. Hat sich in erster Linie auf das Bloggen mit Artikel- und E-Book-Publishing konzentriert. Das ist vielleicht einen Blick wert.

Brauchst du Geld?

Milliarden an staatlicher Unterstützung sind verfügbar!

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: