Sollten Sie auf ein dünnes Basiskabel umsteigen?

Denken Sie darüber nach, Ihr Kabelpaket für das einfachere Abonnement einzutauschen? Die meisten Anbieter berechnen zusätzliche Gebühren und die Kosten für Themenpakete können sich summieren.

Das hängt davon ab, ob Bare-Bones alles ist, was du willst.

Skinny Basiskabel wurde vor fast einem Jahr vom CRTC entwickelt und betrat schließlich den Fernsehbereich mit gemischten Reviews. Einige der größten TV-Anbieter des Landes haben im vergangenen Monat ihre Bare-Bone-Angebote vorgestellt, rechtzeitig zum 1. März, der von der Rundfunkregulierung vorgeschrieben wurde. Nur wenige Wochen später teilte das CRTC mit, dass sie von mehr als 500 Fragen und Beschwerden über das verschlankte Kanalpaket verfolgt worden waren. Die Beschwerden reichten von Frustration über mangelnde Wahlmöglichkeiten bis hin zu zusätzlichen Gebühren, die zusätzlich zum vermeintlichen “Schnäppchenpreis” gezahlt wurden. Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr teures, aufgeräumtes Kabelpaket für das einfachere Abonnement zu handeln, denken Sie daran, dass die meisten großen Anbieter zusätzliche Gebühren für die Miete digitaler Boxen erheben (eine Kosten, die oft im Preis anderer Premium-Angebote enthalten sind). Außerdem eine faire Warnung: Die Optionen “Pick and Pay” und “Theme Pack” summieren sich schnell.

Hier ist, wie viel die Umstellung auf ein dünnes Basiskabel für Rogers, Bell und Shaw-Kunden kosten würde. Wir hatten einen Blick auf die Grundkosten von Skinny Basic, plus was Sie zahlen würden, wenn Sie ein Sport- und Filmpaket hinzufügen würden. Beachten Sie, dass unsere Kostenkalkulationen keine Steuern enthalten, die je nach Provinz, in der Sie leben, unterschiedlich sein können.

Rogers* “Starter”-Paket $24,99 für 35 Kanäle

The Skinny: Rogers nennt sein dünnes Basiskabelpaket das “Starterpaket”. Es kostet $24.99 für 35 Basiskanäle, beinhaltet aber nicht die Kosten für die Miete einer digitalen Box. Das kostet zusätzliche $12,95 pro Monat, was die Summe für ein dünnes Paket auf $37,94 pro Monat erhöht.

Die Add-ons: Wenn Sie ein Sportthemenpaket hinzufügen, das zusätzliche sieben Kanäle enthält, zahlen Sie zusätzliche 18 $ pro Monat, was die Gesamtkosten auf 55,94 $ pro Monat für 42 Kanäle erhöht. Das Hinzufügen eines Filmpakets (das 10 Kanäle wie FX, AMC und MovieTime enthält) kostet etwas weniger. Sie würden insgesamt 47,94 Dollar pro Monat für 45 Kanäle zahlen. Das Hinzufügen beider Themenpakete würde bis zu 65,94 $ pro Monat für 52 Kanäle bedeuten. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Themen ganz zu überspringen und einzelne Kanäle zu Ihrem Starterpaket für einen Preis zwischen 2,79 und 19,95-$ hinzuzufügen, aber denken Sie daran, dass viele beliebte Kanäle nur in Paketen und Themenpaketen verfügbar sind.

Das Fazit: Also, wie sieht das im Vergleich zu einem von Rogers’ bestehenden Paketen aus? Das nächste aus dem Starter-Paket ist “Basic TV”, das 40,48 Dollar plus zusätzliche 12,95 Dollar für die digitale Box ausmacht, was die Summe auf 53,43 Dollar für 112 Kanäle bringt, darunter viele Sportangebote und einige Film- und Unterhaltungsoptionen.

Bell “Starter” Paket $24.95 für 26 Kanäle

Das Skinny: Bell’s Skinny Basispaket wird auch “Starter” genannt und kostet 24,95 Dollar pro Monat für 26 Kanäle. Dieser Plan ist zusätzlich zum erforderlichen HD-Receiver, der Sie um weitere 7 Monate zurücksetzt. Halten Sie sich an das einfache alte dünne Angebot und Sie werden $31.95 monatlich ausgeben.

Die Add-ons: Bells robusteres Angebot an Sportthemenpaketen umfasst insgesamt sieben TSN- und Sportsnet-Kanäle für 25 US-Dollar pro Monat, was bedeutet, dass Sie 56,95 US-Dollar für 33 Kanäle pro Monat bezahlen würden. Wenn Sie nur ein wenig Filmmagie zu Ihrem Kabelfernsehen hinzufügen möchten, würde Bells Super Channel Theme Pack $15 pro Monat kosten, was bedeutet, dass Sie insgesamt $46,95 monatlich für 30 Kanäle bezahlen würden. Füge sowohl Sport als auch Filme hinzu und deine monatliche Rechnung würde auf insgesamt 71,95 $ pro Monat für 37 Kanäle ansteigen. Sie können auf das Themenpaket ganz verzichten und einfach einen Kanal hier oder da hinzufügen, a la carte für je $4 oder $7. Sport- oder Filmkanäle werden nicht a la carte angeboten.

Das Fazit: Bells nächst billigste Kabel-TV-Paket-Option, genannt “Gut” (hilfreich beschreibend), würde Sie 49,95 $ für 98 Kanäle zurücksetzen, einschließlich einer Vielzahl von Sportkanälen, aber keine nennenswerten Filmkanäle. Die Kosten für die Miete der HD-PVR-Ausrüstung sind im Preis inbegriffen.

Shaw “Limited TV” $25 für 39 Kanäle

The Skinny: Wenn Sie bei Shaw sind, heißt Ihre Skinny Basic Cable Package Option “Limited TV” und bietet insgesamt 39 Kanäle für 25 Dollar pro Monat. Die Miete einer HD-Box ist für zusätzliche $5 pro Monat erforderlich, was bedeutet, dass die tatsächlichen Kosten für Shaws dünnes Basisangebot $30 für 39 Kanäle betragen.

Die Add-ons: Sportliebhaber können sich dafür entscheiden, ihr Fernseherlebnis mit sechs zusätzlichen Kanälen für 8 $ pro Monat zu verbessern, wodurch Ihre dünne Grundrechnung auf 38 $ pro Monat für 45 Kanäle steigt. Wenn Sie Ihre Filmaufnahme erhöhen möchten (aber Shomi nicht wollen), können Sie zusätzliche 10 Kanäle für $6 pro Monat hinzufügen, was bedeutet, dass Sie $36 monatlich für 49 Kanäle bezahlen würden. Holen Sie sich beides und bezahlen Sie insgesamt 44 Dollar pro Monat für 55 Kanäle. Wie bei anderen Anbietern scheint es, dass beliebte Sport- und Unterhaltungskanäle nur als Teil von Themenpaketen verfügbar sind.

Das Fazit: Der nächstpreisige Plan auf Shaws Dienstplan heißt “Personal TV” und kostet 43 Dollar pro Monat (HD-Ausrüstung inklusive) und enthält sechs Sportkanäle und keine nennenswerten Filmkanäle. Dieser Preis schließt alle Werbeeinführungsangebote aus, die sie aus Gründen der Konsistenz haben.

Das Urteil?

Ob Sie zu Skinny Basic wechseln sollten oder nicht, hängt ausschließlich davon ab, wonach Sie suchen, wenn Sie auf der Couch zusammenbrechen. Skinny Basic ist nur das – hübsche Basic. Der CRTC kündigte an, dass er die Auswahl “maximieren” würde, und das tut er auch: Er gibt Ihnen die Möglichkeit, die Auswahl zu verringern und zu sparen, wenn Sie Kabel wünschen, aber die meiste Zeit damit verbringen, die großen kanadischen Netzwerke zu nutzen. Tatsache ist, wenn Sie etwas mehr als nur Basisfilme, Sport oder anderes wollen – Sie werden schnell feststellen, dass Ihre Kabelrechnung wieder auf und über die Grundstufen vor der Haut klettert.

*Volle Offenlegung: Rogers ist eine Muttergesellschaft von MoneySense.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: