Rückzahlung der Kreditlinie

Nancy erhielt ein Erbe, nahm eine Kreditlinie in Anspruch und hat fast alles ausgegeben. Jetzt ist sie sich nicht mehr sicher, was sie tun soll.

Nancy erhielt ein Erbe, nahm eine Kreditlinie in Anspruch und hat fast alles ausgegeben. Jetzt ist sie sich nicht sicher, was sie tun soll.

F: Ich habe vor drei Jahren ein Haus geerbt. Ich dachte, ich hätte einen guten Rat bekommen, als ich zu einem Finanzplaner ging, aber es war nur, um mich auf eine Kreditlinie zu bringen. Ich bin eine alleinstehende Vollzeitarbeiterin, musste aber von dieser Kreditlinie leben. Jetzt ist es fast aufgebraucht und ich habe keine Ahnung, was ich tun kann, wenn das passiert? Kannst du mir bitte überhaupt dabei helfen?

A: Im Allgemeinen denke ich, dass Untätigkeit eine der besten Maßnahmen ist, die man ergreifen kann, wenn man ein Erbe erhält. Die Menschen sollten sich Zeit nehmen und ihre Optionen bewerten und vermeiden, voreilige Investitions- oder Ausgabenentscheidungen zu treffen.

Wenn Ihr Finanzplaner zunächst eine Kreditlinie empfohlen hat, kann es sein, dass Sie eine hochverzinsliche Schuld hatten, die Sie auszahlen konnten. Wenn das der Fall war, war die Empfehlung eine gute, die Ihnen die Zinskosten für Ihre Schulden erspart.

Wenn nicht, müssen Sie in einer Position gewesen sein, in der Sie beabsichtigten, mehr Geld auszugeben, als Sie in Ihrem Vollzeitjob verdient haben. Dies ist in der Regel ein Rezept für eine Katastrophe. Das Letzte, was ich tun möchte, ist, die Notlage einer alleinerziehenden Mutter herunterzuspielen, aber Budgetierung diskriminiert nicht, Nancy. Das heißt, wenn Sie mehr Outgoing als Incoming haben, ist es ein Problem, egal wer Sie sind.

Ich gehe davon aus, dass die Erbschaft eines Hauses keine 10.000 Dollar Erbschaft war, sondern eher eine sechsstellige Erbschaft. Die Überschreitung der Ausgaben in Höhe von sechs Stellen in einem Zeitraum von drei Jahren ist ziemlich ernst, wenn Sie eine gesicherte Kreditlinie ausgeschöpft haben. Da es alle paar Jahre kein großes Erbe gibt, ist diese Entwicklung eindeutig nicht nachhaltig.

Wenn die Kreditlinie ziemlich klein ist – wie unter $25.000 – kann es sein, dass es eine ungesicherte Kreditlinie ist, die nichts mit dem Hauswert zu tun hat. Ungesicherte Kreditlinien basieren einfach auf Ihrer Rückzahlungsfähigkeit. Banken verleihen in der Regel nicht mehr als 25.000 Dollar, es sei denn, Sie sichern die Schulden mit Eigenkapital.

Eine gesicherte Kreditlinie beträgt bis zu 65 % des Wertes eines Hauses oder, wenn es eine Hypothek auf das Grundstück gibt, 80 % abzüglich der Hypothek. Banken können aufgrund Ihres Einkommens weniger als diese Höchstbeträge ausleihen. Gesicherte Kreditlinien sind buchstäblich durch Heim-Equity gesichert und aus rechtlicher Sicht direkt an das Haus gebunden, wenn Sie nicht bezahlen.

Wenn die Kreditlinie maximal ist, können Sie wahrscheinlich zurück zur Bank gehen und nach einer Erhöhung der Kreditlinie suchen, wenn der Wert des Hauses auch gestiegen ist, seit Sie es geerbt haben. Aber das ist eine kurzfristige Lösung. Der Verkauf des Hauses könnte eine angemessenere Wahl sein, aber da ich annehme, dass Sie im Haus leben, bedeutet das zweifellos eine Änderung des Lebensstils.

Wenn man sich verschuldet, hat man wirklich nur drei Möglichkeiten. Sie können Ihre Einnahmen steigern, Ihre Ausgaben senken oder Vermögenswerte verkaufen. Der Verkauf des Hauses und die Senkung Ihrer Ausgaben sind wahrscheinlich einfacher als die Erhöhung Ihres Einkommens in diesem Fall, Nancy. Und hoffentlich wird der Verkauf des Hauses auch Ihre Kosten senken, wenn die Transportkosten hoch sind.

Die Festlegung eines Budgets, das sich besser auf Ihr Einkommen auswirkt, kann Ihnen hoffentlich helfen, Ihre Wohnungswahl in der richtigen Größe zu treffen. Vielleicht hast du nach der Erbschaft etwas weniger Geld ausgegeben, als du es sonst getan hättest. Das ist nicht ungewöhnlich. Aber um Ihre langfristigen finanziellen Ziele zu erreichen, müssen Sie kurzfristige finanzielle Opfer in Betracht ziehen, auch wenn sie nicht unbedingt günstig sind.

Jason Heath ist ein kostenpflichtiger, beratungsfreier Certified Financial Planner (CFP) bei Objective Financial Partners Inc. in Toronto, Ontario. Er verkauft keinerlei Finanzprodukte.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: