RRSP Q – A: Wie kann ich eine bessere Rendite auf mein Geld erzielen?

Antworten auf Ihre RRSP-Fragen.

Antworten auf Ihre RRSP-Fragen.

Vom 16. bis 19. Februar 2010 beantworten die besten Finanzplaner von MoneySense.ca Ihre RRSP-Fragen. Für die vollständige Liste der beantworteten Fragen – oder um eine eigene Frage zu stellen – klicken Sie hier.

Ich bin 62 Jahre alt und habe RRSP Investmentfonds (6 Ziffern). Wie kann ich eine bessere Rendite erzielen und trotzdem ein Einkommen nehmen, um die Witwenrente und die KKP, die ich jetzt erhalte, zu erhöhen?

Alle sind seit 2001 bei derselben Fondsgesellschaft und nach ihnen kann ich alles mit ihnen machen, weil “wir haben bereits unser ganzes Geld mit dir verdient”. Ist es besser, jetzt auszusteigen und 30% Steuerhit zu nehmen und zu ETFs oder Dividendenaktien überzugehen? Ich habe auch etwas Geld und einige RRSP GIC’s. -Penny

Karin Mizgala: Es klingt nicht so, als ob sich Ihr Anlageberater wirklich für die strategische Planung mit diesem Geld interessiert, da “er das ganze Geld mit Ihnen verdient hat”. Ich kann nur annehmen, dass Sie in den Investmentfonds mit aufgeschobener Servicegebühr (DSC) waren und die Zeitspanne, über die Sie eine Strafe für den Wechsel oder die Auszahlung erhalten hätten, ist nun vorbei. Das bedeutet nicht, dass du deinen Geldtopf auszahlen lassen solltest. Obwohl Sie einen Quellensteuersatz von 30% erwähnen, wenn Ihre RRSP’s in den 6 Ziffern enthalten sind, kann ich Ihnen versichern, dass Ihr Satz bis zu 46,41% auf einen Teil der Auszahlung betragen könnte, abhängig von Ihrem aktuellen Einkommen und davon, wie viel tatsächlich im RRSP enthalten ist.

Wenn Sie Geld brauchen, können Sie eines von zwei Dingen tun: Entweder Sie konvertieren Ihre RRSP jetzt in eine RRIF, die keine Steuern auf den gesamten Geldtopf anzieht. Sie zahlen nur Steuern auf den Betrag, den Sie jährlich abheben müssen. Ein RRIF verlangt, dass Sie jedes Jahr einen bestimmten Betrag abheben, abhängig von Ihrem Alter. In der Regel erfolgt die erste Auszahlung im Jahr nach der Umwandlung.

Alternativ können Sie jedes Jahr einen bestimmten Betrag von Ihrer RRSP abheben, bis Sie Ihre RRSP annuitisieren müssen (d.h. entweder in einen RRIF umwandeln, vollständig auszahlen lassen oder eine Rente kaufen). Auf diese Weise können Sie den Betrag der Auszahlung kontrollieren, der dazu führen kann, dass Sie entweder mehr oder weniger nehmen, als Sie sonst erhalten würden, wenn Sie heute in ein RRIF umgewandelt würden.

Die andere Frage ist die Investition Ihres Geldes. Ich würde in erster Linie einen anderen Berater holen und es so schnell wie möglich tun. Fragen Sie Freunde und Familie nach Empfehlungen. Auch versuchen Sie, weg von den DSC Investmentfonds zu bleiben, oder Sie werden im gleichen Boot sein, in dem Sie vor einigen Jahren waren und auf die Zeitleiste warten, damit die Gebühren verschwinden.

Innerhalb eines RRSP oder RRIF haben Sie die Möglichkeit, in praktisch jede Anlage zu investieren, sei es in Dividendenaktien, ETFs oder getrennte Aktien. Wenn Sie kein Investmentkenner sind, können Sie einen Full-Service-Broker beauftragen, der sich wirklich um Ihre Interessen kümmert. Wenn Sie versiert sind, ist ein Discount-Broker vielleicht die beste Wahl.

Sprechen Sie darüber hinaus mit Ihrem Steuerspezialisten. Es gibt hier eine Reihe von Fragen, die steuerliche Auswirkungen haben, und Sie sollten sie verstehen, bevor Sie etwas tun.

Haben Sie eine andere Idee? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: