Reite auf der Welle der Sommeraktien

Da der TSX in diesem Monat um etwa 7,5% gefallen ist, könnten Sie versucht sein, der langjährigen Anlageempfehlung von “sell in May and go away” zu folgen. Widerstehen Sie dieser Versuchung.

Da der TSX in diesem Monat um etwa 7,5% gefallen ist, könnten Sie versucht sein, der langjährigen Anlageempfehlung von “sell in May and go away” zu folgen. Widerstehen Sie dieser Versuchung.


Da der S&PTSX Composite Index in diesem Monat um etwa 7,5% gefallen ist, könnten Sie versucht sein, der langjährigen Anlageempfehlung von “sell in May and go away” zu folgen.

Das hätte sich in den letzten Jahren als sinnvoll erwiesen – der Index fiel zwischen dem 1. Mai und dem 31. August 2011 um 12,14% – aber ein neuer Bericht, der Ende April veröffentlicht wurde, sagt, dass es besser ist, an seinen Investitionen während des Sommers festzuhalten.

Laut dem New Yorker Investment-Research-Unternehmen Wolfe Trahan ist der S&P 500 im Sommer nur 37% der Zeit seit 1948 gesunken. Zwischen Mai und Oktober hat der Index eine durchschnittliche Rendite von 1,37% erzielt.

Stephen Lingard, Managing Director von Franklin Templeton Multi-Asset Strategies, sagt, dass der Sommer zwar schwächer ist als andere Zeiträume, aber der “kritische Punkt ist, dass er immer noch positiv ist”.

“Wenn man die Mathematik macht, ist es kein schlechter Zeitpunkt, um in Aktien investiert zu sein”, sagt er.

Franklin Templeton knüpfte die Zahlen, um zu sehen, wie sich der S&PTSX Composite Index zwischen Mai und Oktober entwickelt hat, und stellte fest, dass der kumulative Durchschnitt des Index seit 1950 bei 0,37% lag.

Natürlich werden Sie im Sommer keine massiven Renditen erzielen, aber diese Zahlen beweisen, dass es auch keinen Grund gibt, Ihr Portfolio zu liquidieren.

Tatsächlich kauft Lingard gerne im Sommer, besonders wenn der Markt fällt. Je mehr Menschen im Mai aussteigen, desto niedriger sind die Unternehmensbewertungen und desto mehr Chancen ergeben sich. “Ich hasse es, Ratschläge zum Verkaufen zu geben”, sagt er. “Wir tragen ein wenig mehr Risiko in unserem Portfolio, um die Vorteile dessen zu nutzen, was wir als bessere wirtschaftliche Grundlagen und starke Bewertungen für die Zukunft ansehen.”

Michael Sprung, Präsident des in Toronto ansässigen Unternehmens Sprung Investment Management, ist ebenfalls auf der Suche nach günstigen Käufen. Er sagt, dass der Sommer vor der Rezession relativ ruhig war, aber jetzt bekommt er kaum eine Pause.

Heutzutage bieten sich zu viele Möglichkeiten, so dass der Verkauf ein Fehler sein kann. “Tatsache ist, wenn du nicht aufpasst, verpasst du vielleicht diese Chancen”, sagt er. “Selbst wenn der Markt fällt, wenn Sie Vertrauen in ein Unternehmen und seine langfristigen Perspektiven haben, wird der Preis wieder steigen.”

Während sich einige Investoren für den Verkauf entscheiden, ziehen es andere vor, im Juli und August in der Hütte zu entspannen, anstatt die Märkte zu beobachten. Für diese Gruppe ist es wichtig, Investitionen zu halten, die Ihr Portfolio vor möglichen Einbrüchen schützen.

Jon Palfrey, Senior Vice President of Private Clients and Foundations für den in Vancouver ansässigen Leith Wheeler Investment Counsel, schlägt vor, hochwertige Markenaktien zu halten, die eine Dividende zahlen. Auszahlungen sind oft ein Zeichen für die Stärke des Unternehmens und bekannte Large- oder Mid-Cap-Namen wie McDonald’s oder Coca-Cola fallen in volatilen Zeiten nicht so stark wie riskantere Small-Caps.

“Sie können sich weniger Sorgen um Unternehmen machen, die gut kapitalisiert, preiswert und gut geführt sind”, sagt er.

Wenn Sie sich auf Einnahmen verlassen, um Ausgaben zu decken, sagt Palfrey, dass Sie einige kurzfristige Anleihen kaufen sollten, die nach einem Monat fällig werden, anstatt Aktien zu verkaufen. Passen Sie Ihre Vermögenswerte mit Ihren Verbindlichkeiten zusammen, sagt er, so dass Sie nach dieser Anleihe genug Geld haben werden, um alle Rechnungen zu bezahlen. “Wenn Sie richtig spielen können, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Sie zum falschen Zeitpunkt verkaufen”, sagt er. “Du musst dir auch keine Sorgen machen, Geld auf dem Markt zu verdienen, wenn Aktien einen harten August haben.”

In einigen Fällen ist es jedoch sinnvoll, vor dem Start zu verkaufen. Sprung sagt, dass Anleger, die Rohstoff-ETFs halten, ihre Investitionen nicht ignorieren können. In vielen Fällen verfolgen diese ETFs ihren Index nicht Punkt für Punkt. Es gibt oft einen großen Tracking-Fehler – der Index kann nach oben zeigen, während der ETF nach unten zeigt – was dazu führen kann, dass Menschen viel Geld verlieren. Anleger müssen ein Rohstoff-ETF-Portfolio regelmäßig neu ausbalancieren; wenn Sie es für einige Monate ignorieren, könnten Sie sich tief in den roten Zahlen wiederfinden.

Es gibt noch einen anderen Ansatz, den Investoren verfolgen können: langfristig zu investieren. Wenn Sie ein Portfolio haben, das mit stabilen Vermögenswerten gefüllt ist, wie z.B. Markenaktien, die Sie jahrelang halten wollen, dann wird das, was zwischen Mai und Oktober passiert, langfristig keine große Rolle spielen. “Längerfristige Investoren haben nicht viel zu befürchten”, sagt Sprung. “Die Aktien, die sie ausgewählt haben, sollten relativ sicher sein, so dass es keinen Grund gibt, sich über einen vorübergehenden Schock Sorgen zu machen.”

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: