Regeln für eine sichere Dividendenanlage

Dividenden-Aktienanleger, die die Rendite auf Kosten des Total Return-Risikos verfolgen, verlieren an Wert. Hier sind die Regeln für eine sichere Dividendenanlage.

Verfolgen Sie die Rendite nicht auf Kosten der Gesamtrendite.

(Illustration von Sébastien Thiebault)

In diesem anhaltenden Niedrigzinsumfeld hat nichts die Herzen und Köpfe der Anleger mehr erobert als Dividendenwerte. Etwa drei Viertel der realen Rendite der Börse stammen in der Vergangenheit von Dividenden, so dass es für die Verfolgung der Rendite Gültigkeit hat. Aber einige Branchenexperten befürchten, dass dieser fast zwanghafte Fokus auf hochverzinsliche Anlagestrategien unsere Nestereier gefährdet, weil er die grundlegenden Grundsätze der richtigen Portfoliokonstruktion ignoriert. Und wenn man das mit einer fragilen Wirtschaft kombiniert, verschlechtern sich die Aussichten nur noch.

“Dividendenwerte sind in der Regel unterdiversifiziert, so dass Ihr Portfolio gerade in Zeiten des Abschwungs exponiert ist”, erklärt Tom Bradley, CEO von Steadyhand. Vergessen Sie nicht, dass kanadische Unternehmen mit Dividendenzahlungen stark auf wenige Sektoren konzentriert sind, die 30 bis 40 % unserer gesamten Wirtschaft ausmachen – nämlich Versorgungsunternehmen, Banken und Immobilien. Wenn diese Sektoren hart getroffen werden, sagt Bradley, erwarten Sie langsamere Gewinne und niedrigere Renditen.

Dann gibt es die ausgeprägte Möglichkeit einer Zinserhöhung, ab wann die Unternehmen den Druck spüren werden. “Wenn Unternehmen Gewinne sinken sehen, sinken die Aktienkurse und damit auch Ihre Dividenden”, betont Bradley.

Der Zinsschock wird auch erhebliche Auswirkungen auf die Hausbesitzer haben, ergänzt Dan Werner, kanadischer Bankanalyst bei Morningstar. “Die Hypothekengläubiger müssen mehr zahlen, um ihren Schuldenverpflichtungen nachzukommen”, und wenn dies zu einem Anstieg der Zwangsvollstreckungen oder einem Rückgang der Zahl der Kanadier führt, die sich den Kauf eines Hauses leisten können, erwarten Sie, dass dies einen großen Einfluss auf das Ergebnis des Bankensektors hat.

Was können Dividendenliebhaber also tun, um sich zu schützen? Minimieren Sie das Risiko ihrer Portfolios in Bezug auf Volatilität und Risiko. Das bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass Ihre Anlagen breit diversifiziert sind, nicht nur nach geografischer Region oder Anlageklasse, sondern auch nach Renditeart: Bietet Ihr Portfolio Dividenden, Kapitalgewinne und Zinserträge – die drei Ertragsarten, aus denen sich die Gesamtrendite zusammensetzt?

Wenn Sie zu hohe Dividenden ausschütten, ist es an der Zeit, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Wenn es sich beängstigend anfühlt, die Anzahl der Dividendenschecks, die Sie erhalten, zu reduzieren, sagt Bradley, fassen Sie Mut: “Dieser Portfolioansatz wird Ihnen tatsächlich eine bessere Gesamtrendite bringen.”

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: