Ontario plant, Heiminspektoren in diesem Jahr zu regulieren.

In den meisten Provinzen und Territorien kann sich jeder als Heiminspektor bezeichnen – unabhängig davon, ob er eine Berufsausbildung abgeschlossen hat oder nicht.

Regierung führt eine Legislative ein, die die Industrie beaufsichtigt.

TORONTO – Alyssa Hanson dachte, sie hätte ihre Sorgfaltspflicht an der Hausinspektionsfront erfüllt.

Hanson holte drei Fachleute – einen Hausinspektor, einen Klärtankinspektor und einen Spezialisten, um einen Blick auf den Kamin und den Holzofen zu werfen – bevor sie und ihre Familie ihr Traumhaus kauften, ein 2.000 Quadratmeter großes Haus mit Blick auf den Rideau River im Süden von Ottawa.

Einen Monat nachdem sie eingezogen waren, begann Wasser in den Keller zu sickern.

Hanson sagt, dass mindestens sechs Auftragnehmer gekommen sind, um den Schaden zu begutachten.

“Jeder einzelne von ihnen sagte: “Wie konnte Ihr Hausinspektor die Tatsache, dass im Keller Wasser ist, nicht erkennen?”” Hanson erinnerte sich in einem Interview.

“Offensichtlich kann der Hausinspektor keine Wand öffnen und schauen, aber es gibt einen Ort, an dem sie unvollendet war, und es war für alle, die reinkamen, sehr offensichtlich, dass Wasser hereinkam, in diesem unfertigen Bereich.”

Rostige Tragbalken und verrottende Teppichheftung hätten deutlich machen sollen, dass das Problem schon seit Jahren besteht, sagt Hanson.

Die Reparatur des undichten Fundaments wird Hanson 12.000 Dollar kosten – ein hoher Preis, nachdem sie alle ihre Ersparnisse in die Anzahlung eingebracht hat.

Die Verbraucher verlassen sich auf Hausinspektoren, um ihnen zu helfen, den oft größten Kauf und die größte Investition ihres Lebens zu tätigen. Wenn ein Inspektor ein Problem nicht erkennt, kann das den Hausbesitzer am Haken für Tausende von Dollar für unerwartete Kosten lassen.

Doch in den meisten kanadischen Provinzen und Territorien, einschließlich Ontario, kann sich jeder als Heiminspektor bezeichnen – unabhängig davon, ob er eine Berufsausbildung absolviert hat oder nicht.

Das könnte sich in Ontario sowieso bald ändern. Die Provinzregierung sagt, dass sie plant, eine Gesetzgebung einzuführen, die darauf abzielt, die Hausinspektion noch in diesem Jahr zu regulieren.

Ontario begann erstmals 2013 mit der Diskussion über Pläne zur Lizenzierung von Heiminspektoren, als es ein Gremium von Branchenexperten zusammenstellte, um einen Bericht zu diesem Thema zu verfassen.

Das Gremium gab eine Reihe von Empfehlungen ab, darunter auch, dass die Inspektoren eine schriftliche Prüfung und einen Feldtest ablegen müssen, um die Zulassung zu erhalten. Das Panel empfahl auch, eine einzige, klar definierte Norm für alle Hausinspektionen zu haben.

“Es besteht ein sehr großes Risiko, dass ein Verbraucher einen Heiminspektor einstellen kann, der keine ausreichende Ausbildung, Ausbildung oder Erfahrung hat, um die Arbeit richtig auszuführen”, sagt Graham Clarke, Mitglied des Panels und Präsident der Canadian Association of Home and Property Inspectors.

“In Ermangelung einer Regulierung kann jeder so klingen, als ob er für die Arbeit bestens qualifiziert wäre, und das ist er sehr oft nicht.”

Derzeit sind British Columbia und Alberta die einzigen Provinzen, die Heiminspektoren regulieren, obwohl beide über Änderungen ihrer Regime nachdenken.

Die B.C. Regierung sagt, dass sie plant, 2017 ein strengeres Lizenzsystem für Inspektoren einzuführen und einen Standard umzusetzen, an den sich alle Inspektionen halten müssen.

Nach dem derzeitigen System können Heiminspektoren eine Lizenz erhalten, indem sie von einem von mehreren Branchenverbänden akkreditiert werden, und die Bildungsstandards, die sie erfüllen müssen, um diese Akkreditierung zu erhalten, können von Verband zu Verband unterschiedlich sein.

“Die Zertifizierungsanforderungen sind ziemlich breit und variabel”, sagt Claude Lawrenson, Präsident und Vorsitzender des National Home Inspector Certification Council.

Auch die Inspektion selbst kann variieren – von welchen Aspekten des Hauses bis hin zu welchen Methoden der Inspektor sie untersucht.

Im vergangenen Monat veröffentlichte die CSA Group, eine kanadische gemeinnützige Standardorganisation, Kanadas erste nationale Norm darüber, wie Heiminspektionen durchgeführt werden sollten.

Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teilen Sie es Ihren Freunden mit:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: