Ontario genehmigt die Einführung von ORPP im Jahr 2017

Ontario hat ein Gesetz verabschiedet, um ab 2017 einen provinziellen Pensionsplan (ORPP) für Menschen zu schaffen, die derzeit keinen betrieblichen Pensionsplan haben.

Zwei Drittel der Ontarianer könnten zum Beitritt gezwungen werden.

Ontario Premierministerin Kathleen Wynne (The Canadian Press)

TORONTO – Ontario hat Gesetze verabschiedet, um einen provinziellen Pensionsplan für Menschen zu schaffen, die derzeit keinen betrieblichen Pensionsplan haben, beginnend am 1. Januar 2017.

Die liberale Regierung nutzte ihre Mehrheit, um den Gesetzentwurf zur Schaffung eines Ontario Retirement Pension Plan abzuschließen, und bestand darauf, dass die Provinz Maßnahmen ergreifen müsse, weil sich die Bundeskonservativen weigern, den Canada Pension Plan zu verbessern.

Der stellvertretende Finanzminister Mitzie Hunter sagt, dass etwa zwei Drittel der Arbeiter in Ontario keine betriebliche Rente haben, und praktisch alle von ihnen werden gezwungen sein, sich dem Provinzplan anzuschließen.

Die obligatorischen 1,9-prozentigen Beiträge von Arbeitgebern und Arbeitnehmern werden über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren schrittweise eingeführt, beginnend mit größeren Unternehmen im Jahr 2017, bevor sie in kleinere Betriebe wie Lebensmittelgeschäfte und chemische Reinigungen wechseln.

Unternehmensgruppen warnen davor, dass die Zwang der Arbeitnehmer, bis zu 1.643 Dollar pro Jahr für eine provinzielle Rente zu zahlen – und die Auflage, dass die Arbeitgeber diese Beiträge für jeden Arbeitnehmer anpassen – die Kosten in die Höhe treiben und zu weniger Arbeitsplätzen führen wird.

Die progressiven Konservativen nennen den Ontario Provincial Pension Plan eine Lohnsteuer, aber die New Democrats sagen, dass es die “beste Option” für Arbeiter ist, bis der Canada Pension Plan verbessert ist.

Ontario will die KPP so weit wie möglich widerspiegeln, und Hunter sagt, dass die Provinz es immer noch vorziehen würde, die KPP zu verbessern, anstatt ihren eigenen Provinzplan zu erstellen. Die Beiträge würden wie die CPP-Beiträge “gesperrt” sein und es den Menschen verbieten, sie vor der Pensionierung auszuzahlen.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: