Neuer steueroptimierter ETF nutzt Total Return Swap

Traditionelle ETFs sind bereits steuerlich effizient, aber Couch Potatoes kann mit diesen innovativen neuen Produkten noch mehr Steuern sparen.

Traditionelle ETFs sind bereits steuerlich effizient, aber Couch Potatoes kann mit diesen innovativen neuen Produkten noch mehr Steuern sparen.

ETF-Investoren verstehen die Vorteile einer niedrigen Managementgebühr, aber Gebühren sind nicht das Einzige, was Ihre langfristigen Renditen beeinträchtigt. In der Tat, wenn Ihr RRSP- und TFSA-Beitragsraum vollständig aufgebraucht ist, sind Steuern wahrscheinlich ein größeres Hindernis als Gebühren in Ihrem Couch Potato Portfolio. Jährliche Gebühren auf ETFs dürften nicht mehr als 0,30% bis 0,40% Ihres Portfolios ausmachen, aber Steuern können fast die Hälfte Ihrer Kapitalerträge und ein Viertel Ihrer Kapitalgewinne verschlingen, wenn Sie in der obersten Steuerklasse sind.

Glücklicherweise können ETFs helfen, Ihre Steuerrechnung zu reduzieren. Traditionelle Indexfonds haben naturgemäß eine geringe Fluktuation: Sie kaufen und verkaufen Aktien nur, wenn sie aus dem Index genommen werden. Geringe Fluktuation bedeutet, dass weniger steuerpflichtige Kapitalgewinne an die Anleger weitergegeben werden.

Darüber hinaus haben ETFs eine einzigartige Struktur, die es ihnen ermöglicht, Anteile zurückzukaufen, ohne jemals Beteiligungen zu verkaufen: etwas, was Investmentfonds nicht können. Der in Kanada am häufigsten gehandelte ETF, der iShares S&PTSX 60 Index Fund (XIU), hat seit über fünf Jahren keinen Kapitalgewinn mehr ausgeschüttet.

Man kann sich immer darauf verlassen, dass die Finanzindustrie noch innovativere Wege zur Verbesserung der Steuereffizienz (und clevere Wege zu deren Vermarktung) findet. Das ETF-Geschäft bildet dabei keine Ausnahme. Und obwohl ich normalerweise kein Fan von komplizierten Anlageprodukten bin, können die folgenden neuen ETFs einen genaueren Blick wert sein.

Austauschen von Returns

Der Horizons S&PTSX Capped Financials Index ETF (HXF), der in diesem Sommer lanciert wurde, bietet ein Engagement bei Kanadas Großbanken und Versicherungsgesellschaften, hält aber keine Aktien direkt. Stattdessen wird ein so genannter “Total Return Swap” verwendet. Der ETF hat einen Vertrag mit einer Gegenpartei (National Bank of Canada), die sich verpflichtet, die Gesamtrendite des S&PTSX Capped Financials Index einschließlich Dividenden zu liefern. Horizons lancierte auch einen ähnlichen ETF, der den Energiesektor verfolgt.

Neben einer nahezu perfekten Indexverfolgung bieten Swaps einen potenziellen Steuervorteil, da sie keine Dividenden in bar ausschütten. Es wird davon ausgegangen, dass alle Dividenden reinvestiert werden, und Sie können die Steuern auf unbestimmte Zeit zurückstellen, bis Sie den ETF verkaufen. Zu diesem Zeitpunkt wird das gesamte Wachstum als Kapitalgewinn besteuert.

Dieser Steuervorteil kann mit dem Horizons S&P 500 ETF (HXS), der die Swap-Struktur für US-Aktien verwendet, noch größer sein. Dividenden aus ausländischen Aktien sind voll steuerpflichtig, so dass die Verschiebung und Realisierung als Kapitalgewinne erhebliche Einsparungen bedeuten kann. Beachten Sie nur, dass dieser ETF eine Swap-Gebühr von 0,30% zusätzlich zu seiner Managementgebühr von 0,15% beinhaltet. Das macht es teurer als die Alternativen.

Swaps mögen wie schwarze Magie klingen, aber sie werden häufig von Pensionsfonds verwendet und sind seit Jahren in europäischen ETFs beliebt. Auch hier scheinen sie sich durchzusetzen: Der dreijährige Horizons S&PTSX 60 Index ETF (HXT), der als erster eine Swap-Struktur einsetzt, nähert sich nun einer Milliarde Dollar an Vermögenswerten. Sie bergen ein zusätzliches Risiko, aber selbst im unwahrscheinlichen Fall, dass die Gegenpartei ausfällt, hält der ETF Bargeld als Sicherheit, so dass Ihr Kapital nicht verloren geht. Ich würde vorschlagen, dass sie nicht riskanter sind als eine Unternehmensanleihe im Investment-Grade-Bereich.

Ein Hauch von Klasse

Ein Vorteil, den Investmentfonds gegenüber ETFs haben, ist das Potenzial, die Struktur der “Corporate Class” zu nutzen. Anstatt Investmentfonds als separate Trusts einzurichten, können sie als Körperschaft organisiert werden, die eine Familie von Fonds unter einem Dach vereint. So können Sie Geld von einem Aktienfonds in einen Rentenfonds oder umgekehrt verschieben, ohne Aktien zu verkaufen und Kapitalgewinne zu realisieren. Die Fondsbranche vergleicht gerne Fonds der Unternehmensklasse mit einem Haus mit vielen Zimmern: Sie können von einem Zimmer zum anderen wechseln, ohne das Haus zu verkaufen.

Im Moment sind Investmentfonds der Unternehmensklasse praktisch alle aktiv verwalteten, überteuerten Produkte, die für Indexanleger ungeeignet sind. Aber eine neue Firma, Purpose Investments, lancierte im September die ersten ETFs der Unternehmensklasse. Wenn Sie ein Portfolio mit diesen Produkten aufbauen, müssen Sie keine Kauf- und Verkaufstransaktionen tätigen, um Geld zwischen ETFs zu bewegen: Stattdessen können Sie Ihren Brokerage (oder Berater) anrufen und einen Wechsel arrangieren. Sie werden keine Kapitalgewinne realisieren, bis Sie schließlich die ETFs verkaufen.

Da die ganze Idee der ETFs der Unternehmensklasse so neu ist, ist nicht klar, wie einfach es sein wird, diesen Wechsel vorzunehmen, wenn man ein DIY-Investor ist. Mit Discount-Brokerage können Sie keine “Switch Order” für ETFs online platzieren, also müssen Sie den Kundenservice anrufen und hoffen, dass Sie einen Vertreter bekommen, der versteht, was Sie zu tun versuchen.

Die unglückliche Realität ist, dass die Innovatoren der ETF versuchen, neue Wege zu gehen, aber auf Widerstand von Brokerage und anderen Interessengruppen stoßen, die sich nur langsam ändern. Der Gründer und CEO Som Seif, der früher bei Claymore Investments tätig war und für seine ETF-Innovationen bekannt ist, sagt, dass Anleger auf der Website des Unternehmens nach Anweisungen zum Wechsel von ETFs der Unternehmensklasse in Ihrem Online-Brokerage suchen sollten: Sie werden unter www.purposeinvest.com veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

Für weitere Ideen zur Index-Investition besuchen Sie Dan Bortolottis kanadischen Couch Potato Blog.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: