Möglichkeiten, bei Alleinreisen zu sparen

Alleinreisen können bedeuten, dass Sie hohe Zuschläge zahlen müssen, die 50% oder mehr zu den Kosten Ihrer Reise beitragen können. Ihre' wie man alleine für weniger fliegt.

Allein reisen kann bedeuten, Zuschläge zu zahlen, die bis zu 50% der Reisekosten ausmachen. So fliegen Sie allein für weniger Geld

Während Reisewerbung routinemäßig sorglose Paare darstellt, die an sonnenverwöhnten Stränden springen, ist das nicht der Weg, den wir alle im Urlaub gehen. Nach Wahl oder Notwendigkeit, viele von uns Urlaub allein. Das Problem ist, dass das bedeuten kann, dass man für Alleinreisende Zuschläge zahlen muss. Pauschalreiseveranstalter und Kreuzfahrtgesellschaften berechnen oft Einzelzuschläge, um potenziell geringere Renditen aus Einzelzimmern auszugleichen.

Leider gibt es keine Industriestandards für die Tarife. Einzelne Zuschläge können 50% bis 100% zu den Kosten einer Reise beitragen, sagt Janice Waugh, Autorin des Solo Traveler’s Handbook, aber die meisten Zuschläge sind niedriger: “Auf Backpacker-Touren oder High-End-Rad- oder Wandertouren liegen die Zuschläge normalerweise bei etwa 25 Prozent”.

Es ist eine Bestrafungspraxis, von der viele sagen, dass sie unfair ist – einschließlich Judith Doyle aus Vancouver, die ihre Partnerin gelegentlich zu Hause lässt und Ferien auf Gruppenreisen macht. Nach einer Reise, die sie vor einigen Jahren zusammen unternommen haben, weigert sie sich nun, mit Betreibern zu reisen, die darauf bestehen, Solo-Reisenden zusätzliche Gebühren zu berechnen. “Es waren zwei einzelne Frauen auf unserer Tour und sie erhielten die kleinsten, qualitativ minderwertigsten Zimmer mit Einzelbetten, die besser für Kinder geeignet waren”, erinnert sie sich und fügt hinzu, dass sie, als sich die Reisenden beschwerten, abgebürstet wurden. “Die Aufladung von Einzelpräparaten ist diskriminierend”, behauptet sie. “Es ist an der Zeit, dass die Reisebranche merkt, dass die Menschen nicht nur auf den Urlaubsplan ihres Partners warten. Sie ziehen sich ganz von selbst aus.”

Waugh stimmt zu, sagt aber, dass einzelne Reisende nicht darauf warten müssen, dass die Branche aufholt, bevor sie ihren nächsten Ausflug buchen. Ihre Website, Solo Traveler, ist vollgestopft mit Strategien zur Umgehung der weit verbreiteten Abgabe, einschließlich einer regelmäßig aktualisierten Liste von Geschäften mit niedrigen oder keinen Zuschlägen.

“Das Wichtigste ist, im Voraus darum zu bitten, dass auf den Zuschlag verzichtet wird”, sagt Waugh. “Man weiß nie, wie eine Tourfirma reagieren wird, aber es könnte ein Ja sein.” Das Timing kann helfen: Schulter- oder Nebensaisontouren haben eher unverkauften Platz, so dass sie offener für Gebührenverzichte sein können. Außerdem kann die Buchung weit im Voraus oder sogar in letzter Minute Ihre Chancen auf ein ergänzungsfreies Geschäft verbessern. Wenn Sie ein bestimmtes Ziel im Sinn haben, schlägt Waugh vor, eine Google-Warnung zusammen mit dem Begriff “Einzelzuschlag entfallen” einzurichten.

Einige Betreiber sind jedoch einfach solofreundlicher als andere. Overseas Adventure Travel mit Sitz in Boston bietet Reisen auf der ganzen Welt an, bei denen Alleinreisende ihr eigenes Zimmer ohne Einzelzimmerzuschlag bekommen können. Und Waugh hat bemerkt, dass immer mehr Unternehmen beginnen, den größeren Trend zu individuellen Ferien zu erkennen – darunter auch Transat Holidays aus Montreal, das kürzlich seine Solo Collection of Tourneen angekündigt hat. “Es ist aufregend, weil Resorts, die keine Einzelpräparate berechnen, früher schwer zu finden waren”, sagt sie. Die Speisekarte des Unternehmens mit supplementfrei verpackten Übernachtungen umfasst beliebte Sonnenfleckenziele wie Kuba, Costa Rica und die Dominikanische Republik.

Andere Betreiber, darunter Intrepid Travel aus Toronto, haben einen anderen Ansatz gewählt. “Sie werden dich mit jemandem des gleichen Geschlechts zusammenbringen, so dass du beide den Einzelzuschlag vermeiden kannst. Und wenn es ihnen nicht gelingt, Sie zu finden, werden sie auf die Ergänzung verzichten”, sagt Waugh.

Online-Urlaubsmatchmaker-Services sind ebenfalls entstanden, aber Doyle bevorzugt eine Option, bei der sie ihren eigenen Platz haben könnte, ohne auf den Preis gemeißelt zu werden. Nach langer Recherche fand sie die in Massachusetts ansässige Serendipity Traveler, die sich auf Kleingruppenreisen für Frauen spezialisiert hat. “Sie bieten das Beste aus beiden Welten: die Unabhängigkeit, im Urlaub zu tun, was ich will, ohne die Mühe, die Besichtigungsroute selbst zu organisieren. Ihre Touren bieten so viel Flexibilität wie möglich zwischen den geplanten Veranstaltungen und der Freizeit”, sagt Doyle und fügt hinzu, dass sie seitdem sowohl in Großbritannien als auch in New England mit dem Unternehmen Urlaub macht.

Die Gründerin von Serendipity, Peggy Coonley, sagt, dass sie ihr Unternehmen nur für Reisende wie Doyle angepasst hat. “Am Anfang habe ich den Kunden ein Privatzimmer gegen Aufpreis oder ein Mehrbettzimmer ohne Aufpreis angeboten. Aber ich habe gelernt, dass die meisten, wenn nicht alle Frauen ihren eigenen Raum bevorzugen würden, ohne extra bezahlen zu müssen.” Doyle fügt hinzu, dass sie gerne mehr Betreiber sehen würde, die ihre enthusiastischen, aber unterschätzten demographischen Reisen unterstützen. “Ich hasse den Begriff Einzelzuschlag. Es klingt schwach medizinisch oder spinsterisch. Aber wenn Betreiber ihren Horizont erweitern wollen, gibt es einen großen Markt von Leuten wie mich, die hier draußen warten.”

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: