Mieteinheiten über Eigentumswohnungen in Toronto und Vancouver im Aufwind

Der Appetit auf Eigentumswohnungen nimmt ab und hohe Hauspreise lassen das Wohneigentum unerreichbar werden. Die Bauherren setzen auf Mieteinheiten.

In den letzten zehn Jahren ist der Mietbau in Toronto um 75% gestiegen.

In den letzten zwei Jahrzehnten haben Entwickler in Kanadas heißesten Immobilienmärkten fleißig glänzende neue Eigentumswohntürme errichtet, während der Bau von Mietobjekten stagniert.

Aber mit dem Appetit auf Eigentumswohnungen, die zu schwinden beginnen und himmelhohen Hauspreisen, die Wohneigentum für viele außer Reichweite lassen, setzen Entwickler und institutionelle Investoren in Toronto und Vancouver zunehmend auf Mieteinheiten.

“Es ist eine bedeutende Veränderung”, sagt Shaun Hildebrand, Vizepräsident des Wohnungsforschungsunternehmens Urbanation.

Das Unternehmen sagt, dass es acht Mietgebäude gibt, die derzeit im Bau sind und 37 weitere im Raum Toronto vorgeschlagen werden, die insgesamt mehr als 11.000 Einheiten enthalten. Das ist eine Steigerung von fast 75% gegenüber dem, was in den letzten zehn Jahren entwickelt wurde, sagt Hildebrand.

Einige Toronto-Projekte, die ursprünglich als Condo-Türme geplant waren, werden stattdessen als Mietgebäude gebaut, darunter der Kingsclub Condo-Komplex von Urbancorp in der King Street West und ein vorgeschlagener 49-stöckiger Turm in Bloor und Sherbourne namens The Selby.

Die am Standort von Torontos ikonischem Honest Ed’s Store vorgeschlagene Neuentwicklung wird keine Eigentumswohnungen enthalten – nur Mieteinheiten.

In Vancouver wurden in den letzten Jahren nach Angaben der Stadt mehr als 1.000 Mieteinheiten pro Jahr gebaut.

“Es muss nur mehr Mietbestände geben, weil es eine solche Nachfrage gibt”, sagt Kevin Hoffman, Senior Vice President bei Aquilini Development and Construction Inc.

Das Unternehmen arbeitet derzeit an der Fertigstellung von drei Türmen, die die Vermietungsgemeinschaft im Zentrum von Vancouver, das Aquilini Centre, bilden werden. Darüber hinaus laufen zwei weitere Vermietungsprojekte – eine Denkmalpflege in Vancouver und ein 700-Einheiten-Gebäude in Montreal.

Adam Kasoy, Senior Managing Director des Immobiliendienstleisters Colliers International, sagt, dass viele Menschen es sich einfach nicht leisten können, Häuser zu kaufen, besonders in Toronto und Vancouver, wo die Hauspreise der Schwerkraft getrotzt haben.

Der Durchschnittspreis für ein freistehendes Haus lag letzten Monat in Toronto bei über 1,1 Millionen Dollar und in Vancouver bei 1,4 Millionen Dollar.

Das hat dazu geführt, dass viele potenzielle Käufer auf dem Mietmarkt festsitzen, die Leerstandsraten niedrig halten und die Mietpreise in die Höhe treiben. In Toronto sind die Mieten für Eigentumswohnungen in den letzten fünf Jahren um 15% gestiegen, sagte Hildebrand.

“Darauf haben Investoren und Entwickler gewartet – der große Mietsprung”, sagte Hildebrand.

Entwickler haben auch entdeckt, dass viele Mieter bereit sind, eine Prämie zu zahlen, um in einem gut verwalteten Mietgebäude zu leben, anstatt eine Eigentumswohnung von einem Investor zu mieten, der sie heraus zwingen könnte, wenn es Zeit zum Verkauf kommt.

Die Vermietung von einem Investor hat auch andere Nachteile. Es kann schwierig sein, den Eigentümer zu erreichen, wenn Reparaturen erforderlich sind, und vielen Investoren fehlt das Wissen, das sie benötigen, um ein guter Vermieter zu sein.

“Condos sind nicht das beste Setup für die Vermieter-Mieter-Beziehung”, sagt Gavin Lottering, der seit etwa zwei Jahren in seiner Downtown Toronto Condo lebt und den Wechsel zu einem Mietgebäude anstrebt. Lottering’s Vermieter versuchte kürzlich, seine Miete zu erhöhen, um die Gebühren für Eigentumswohnungen zu decken. “Ich musste erklären, dass der Vermieter und der Mieter handeln, um Mieterhöhungen an den Verbraucherpreisindex zu binden”, sagte er.

Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teilen Sie es Ihren Freunden mit:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: