Lebensversicherung: Auf der Kante

Wenn Sie ein riskantes Hobby oder eine Krankheit haben, können Ihre Lebensversicherungsprämien steigen. Hier erfahren Sie, wie Sie die benötigte Deckung zu einem Preis erhalten, der stimmt.

Wenn Sie ein riskantes Hobby oder eine Krankheit haben, können Ihre Lebensversicherungsprämien steigen. So erhalten Sie die benötigte Deckung zu einem angemessenen Preis.

Howard Ublansky hatte keine Ahnung, wie sehr die einfache Aufgabe, eine Versicherung abzuschließen, sein Leben verändern würde. Im Jahr 2002 erwarb der 37-jährige Inhaber eines Buchvertriebsunternehmens ein Haus in Thornhill, Ont. nördlich von Toronto. Als Hauptverdiener der Familie beantragte er 500.000 Dollar in der Hypotheken-Lebensversicherung, um seine Frau und drei kleine Kinder zu schützen, falls ihm etwas passieren sollte. In Übereinstimmung mit dem üblichen Versicherungsprozess unterzog er sich einer medizinischen Untersuchung und stellte einige Blutproben zur Verfügung. Kein Problem – bis Ublansky einen Brief von der Versicherungsgesellschaft erhielt, in dem ihm die Deckung verweigert wurde. Es stellte sich heraus, dass er Diabetes hatte. “Ich hatte keine Ahnung”, sagt er. “Meine Frau war sehr verärgert. Sie sagte: “Was soll ich tun, wenn du stirbst? Ich werde auf der Straße sein.”

Paul Knapp bekam Anfang 2007 einen ähnlichen Schock. Der 41-Jährige wollte eine halbe Million Dollar in der Lebensversicherung, um die Gruppenabdeckung zu ergänzen, die er über seinen Arbeitgeber, eine Anwaltskanzlei im Zentrum von Toronto, erhält. Knapp hat eine 11-jährige Tochter, die lebenslang besondere Bedürfnisse hat. “Ich wollte sicherstellen, dass in Zukunft Mittel zur Verfügung stehen, sollte ich nicht mehr vor Ort sein”, sagt er. Aber Knapp fliegt Flugzeuge für ein Hobby. “Das hatte dramatische Auswirkungen auf die Prämien”, sagt er. Seine Angebote waren mindestens doppelt so hoch wie die Standardsätze, und eines war fast dreimal so hoch. Knapp musste darüber diskutieren, ob er bereit war, das fliegende Hobby aufzugeben, das er liebte, um die Versicherung zu bekommen, die er brauchte.

Solche Situationen sind häufiger, als du vielleicht denkst. Etwa jeder Zehnte, der eine Lebensversicherung beantragt, gilt als höher als das normale Risiko aufgrund einer Erkrankung oder einer Lebensstilwahl. Was kannst du tun, wenn du dich wie Ublansky und Knapp wiederfindest, wegen Abdeckung abgelehnt wirst oder Preise zitierst, die du dir nicht leisten kannst?

Es hilft zu lernen, wie Lebensversicherungen funktionieren. Im Gegensatz zu Sachversicherern, die Ihre Tarife immer erhöhen können, nachdem Sie einen oder zwei Schadensfälle eingereicht haben, sind Lebensversicherer an einen beliebigen Tarif gebunden, den sie Ihnen beim Abschluss einer Police nennen. Wenn Sie sechs Monate nach der Unterzeichnung einer 20-jährigen Laufzeitpolice Krebs entwickeln, steigen Ihre Prämien für den Rest der Laufzeit nach der Diagnose nicht. Der Versicherer steht am Haken und so ist der Versicherer bei der ersten Beantragung einer Police tendenziell sehr vorsichtig.

Lebensversicherer beginnen mit der Frage nach Ihrem Alter, Ihrem Geschlecht und ob Sie rauchen oder nicht. Sie verwenden diese Informationen als ersten Schritt, um festzustellen, ob Sie sich für Standardversicherungstarife qualifizieren. Sie können dies selbst auf Websites wie Kanetix.com oder Insurance Direct Canada tun. Wenn Sie eine 42-jährige Nichtraucherin sind, die eine 20-jährige Laufzeitpolice für 500.000 $ wünscht, werden Sie feststellen, dass Ihr Standardtarif etwa 60 $ pro Monat beträgt. Wenn du rauchst, kannst du das verdoppeln.

Um tatsächlich eine Police zu bekommen, müssen Sie viele weitere Fragen über Ihre Gesundheit, Ihre familiäre Krankengeschichte, Ihren Alkohol- und Tabakkonsum, Ihren finanziellen Status und alle gefährlichen Aktivitäten, an denen Sie beteiligt sind, beantworten. Für große Policen benötigt die Versicherungsgesellschaft eine medizinische Untersuchung, einschließlich einer Blutuntersuchung. Ein Underwriter entscheidet dann, ob er Ihnen den Standardtarif anbietet. In 60% der Fälle ist das genau das, was der Underwriter tut. Wenn Sie außergewöhnlich gesund sind und keine schwere Krankheit in der Familie haben, können Sie sich sogar für Vorzugsraten qualifizieren, die unter dem Standard liegen. Das geschieht in etwa 30% der Fälle.

Aber nicht alle Menschen haben so viel Glück. Wenn der Underwriter das Gefühl hat, dass Sie eher sterben als andere Ihres Alters und Geschlechts, wird Ihnen entweder die Deckung verweigert (dies geschieht in etwa 3% bis 6% der Fälle), oder Sie erhalten eine Bewertung, die zu höheren Prämien führt. Diese werden als Prozentsatz ausgedrückt: Wenn Sie eine Bewertung von 50% erhalten, zahlen Sie 50% mehr als den Standardtarif, während eine Bewertung von 100% bedeutet, dass sich Ihre Prämien verdoppeln. Normalerweise sind die Ratings von 50% bis 400% mehr als Standard, sagt Lorne Marr, ein unabhängiger Broker in Markham, Ont. Mit anderen Worten, die Bezeichnung hohes Risiko kann dazu führen, dass die Prämien vier- oder fünfmal höher sind als der Standard, manchmal sogar noch höher.

Bei medizinischen Erkrankungen ist es nicht so einfach, wie zu sagen, dass Bluthochdruck einer Bewertung von so vielen Prozentpunkten entspricht. “Es werden nur sehr wenige Bedingungen geschnitten und getrocknet”, sagt Brian Baxter, Chief Underwriter bei Wawanesa Life in Winnipeg und Vorsitzender des Canadian Institute of Underwriters. Während kürzlich diagnostizierter Krebs oder Herzerkrankungen zu einem automatischen Rückgang führen, können andere Erkrankungen, einschließlich Diabetes, Fettleibigkeit, Bluthochdruck und hohem Cholesterinspiegel, zu einer Bewertung führen, aber die endgültige Wirkung hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Ublansky wurde wegen einer Versicherung abgelehnt, weil sein Blutzucker dreimal so hoch war wie normal, er war übergewichtig und wusste nicht einmal, dass er Diabetes hatte. Eine Person im Normalgewichtsbereich, die nachweisen kann, dass ihr Zustand unter Kontrolle ist, kann jedoch überhaupt keine Bewertung erhalten. “Ich habe alle Arten von Menschen mit Bluthochdruck zu Standardraten zugelassen”, sagt Marr.

Die Familiengeschichte ist weniger wichtig, als Sie vielleicht denken. Wenn einer deiner Eltern oder ein Geschwister an Krebs oder Herzerkrankungen gestorben ist, wirst du nicht bewertet. (Einige Bedingungen lösen jedoch die Alarmglocken aus. Wenn Sie zum Beispiel unmittelbare Familienangehörige mit der Huntington-Krankheit haben, die eine sehr hohe Erbkomponente hat, werden Sie wahrscheinlich eine bewertete oder abgelehnte Abdeckung haben.) Auch Ihr Beruf ist in der Regel kein großer Faktor, selbst Polizisten und Feuerwehrleute erhalten zum Beispiel Standardtarife. Die wenigen Jobs, die höhere Prämien erfordern können, sind Bombenentschärfer, Tiefseetaucher und Rennwagenfahrer.

Wenn Sie in Zukunft eine Deckung bei einem anderen Unternehmen beantragen, kann Ihr Underwriter auf diese Informationen zugreifen, so wie Ihre Bank die Datei eines Kreditbüros überprüft, wenn Sie ein Darlehen beantragen. Ihre MIB-Datei enthält weder den Namen des Unternehmens, bei dem Sie sich in der Vergangenheit beworben haben, noch gibt sie an, ob Sie abgelehnt oder bewertet wurden, obwohl die Implikation offensichtlich ist, da sie nur rote Flaggen enthält. Ein Versicherer ist nicht berechtigt, Sie ausschließlich auf der Grundlage von Informationen der MIB abzulehnen oder zu bewerten, aber wenn sich etwas Unerfreuliches ergibt, wird der Versicherer mehr Fragen stellen und vielleicht mehr Tests bestellen. (Sie können eine kostenlose Kopie Ihrer MIB-Datei erhalten, indem Sie 1-866-692-6901 anrufen oder www.mib.comhtmlrequest_your_record.html besuchen.)

Was also sollten Sie tun, wenn Sie abgelehnt oder exorbitante Preise genannt wurden? Sie haben mehrere Möglichkeiten:

Finden Sie einen unabhängigen Makler. Einige Versicherungsgesellschaften beschäftigen Agenten, die nur die Produkte dieser Firma verkaufen, aber Bewerber mit hohem Risiko sind besser dran, einen unabhängigen Makler zu finden. Jeder Versicherer hat seine eigenen Underwriting-Protokolle, und ein erfahrener Makler wird ein Gefühl dafür haben, welches Versicherungsunternehmen wahrscheinlich das günstigste Rating für einen Kunden mit einem bestimmten Risikofaktor anbietet. Bitten Sie Ihren Broker, gleichzeitig Anträge bei zwei oder drei Spediteuren einzureichen, um den Wettbewerb zu schüren. Dieser Weg bedeutet nicht, dass Sie zwei oder drei medizinische Untersuchungen durchlaufen müssen: Der Makler kann Ihnen helfen, eine einzige Untersuchung zu vereinbaren, und die konkurrierenden Versicherungsgesellschaften teilen die Kosten.

Bringen Sie Ihren Gesundheitszustand unter Kontrolle. Ublanskys Geschichte hat ein glückliches Ende. Nachdem er abgelehnt worden war, widmete er sich der Verbesserung seiner Gesundheit. Ublansky, eine selbstbeschriebene ehemalige Couchkartoffel, ging zur Ernährungsberatung, begann zu trainieren und verlor 35 kg in etwa einem Jahr. Er nahm Medikamente und beobachtete, wie sein Blutzuckerspiegel wieder auf den Normalwert fiel. Dann zog er mit Hilfe von Marr, dem Versicherungsmakler, alle medizinischen Unterlagen zusammen und beantragte sie erneut. Er wurde nicht nur für eine Lebensversicherung im Wert von 1,5 Millionen Dollar anerkannt, er zahlt auch Standardtarife.

Fragen Sie nach einem temporären Rating. Wenn Sie aufgrund eines sich in den kommenden Jahren verbessernden Gesundheitszustandes höhere Prämien erhalten, fragen Sie, ob der Versicherer einem temporären Rating zustimmt, das manchmal auch als “Flat Extra” bezeichnet wird, z.B. wenn Sie erfolgreich gegen Krebs behandelt wurden, die Versicherungsgesellschaft aber darüber besorgt ist, dass es wiederkehrt, kann sie sich darauf einigen, nur für eine bestimmte Anzahl von Jahren eine höhere Prämie zu verlangen. “Es gibt Krebsarten, die heute recht gut behandelt werden, und wenn die Person fünf bis zehn Jahre lang davon befreit ist, kann sie sich danach zu Standardtarifen qualifizieren”, erklärt Baxter.

Akzeptieren Sie vorerst die höhere Prämie. “Ich empfehle oft, dass du, wenn du bewertet wirst, die Police nimmst, auch wenn es nur für ein paar Monate ist”, sagt Marr. “Das wird Ihr Worst-Case-Szenario. Ein gutes Beispiel ist Diabetes: Sie können mit 75% oder 100% bewertet werden, und wenn es sich verbessert, dann können wir beantragen, dass diese Bewertung entfernt wird. Aber nehmen wir an, Sie nehmen die Richtlinie nicht an und entwickeln dann plötzlich Nierenprobleme. Diabetes plus Nierenprobleme bedeutet einen Rückgang.”

Suchen Sie einen Ausschluss. Wenn Ihre Hochrisikoeinstufung auf eine gefährliche Berufung zurückzuführen ist, können Sie sich für einen Verzicht oder Ausschluss entscheiden, der den Versicherer von der Zahlung einer Leistung befreit, wenn Sie während der Ausübung dieser Tätigkeit sterben. Das ist die Option, die Knapp gewählt hat: Er zahlt jetzt Regelsätze, aber wenn er beim Fliegen eines Flugzeugs sterben würde, würden seine Begünstigten nichts erhalten. Für Knapp war es eine relativ einfache Entscheidung, da er heute viel weniger fliegt als früher. “Wenn ich noch viel fliegen würde, wäre ich besorgter gewesen.”

Betrachten Sie eine garantierte Emissionspolitik. Wir alle haben die Werbung mit den grinsenden Senioren gesehen, die gerade eine Lebensversicherung ohne medizinische Untersuchung haben. Diese Anzeigen sind für “garantierte Emissionsrichtlinien”, die jedem zugänglich sind und von denen Sie nur das Ausfüllen eines kurzen Fragebogens verlangen. Natürlich gibt es einen Haken. Die Deckung ist selten mehr als 25.000 Dollar, die Policen zahlen sich normalerweise nicht aus, wenn man innerhalb von zwei Jahren stirbt, und die Prämien sind himmelhoch: Für einen 40-jährigen männlichen Nichtraucher kostet eine lumpige 25.000 Dollar Police etwa 56 Dollar im Monat. Für diesen Betrag könnte eine Person gleichen Alters, die sich zu Standardtarifen qualifiziert hat, eine 20-jährige Laufzeitpolice mit mehr als dem 15-fachen der Deckung abschließen. “Diese Richtlinien sind der letzte Ausweg”, sagt Marr. Aber wenn Sie wirklich eine Versicherung benötigen, können sie Ihre einzige Wahl sein.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: