Laneway Häuser werfen Versicherungsbedenken auf.

Die steigenden Immobilienkosten drängen einige kanadische Städte dazu, Laneway-Häuser zu bauen, die als die Zukunft des erschwinglichen Wohnens in städtischen Zentren bezeichnet werden.

Hausbesitzer renovieren freistehende Parkhäuser für Mieteinnahmen

(Joe WolfCreative Commons)

TORONTO – Steigende Immobilienkosten treiben einige kanadische Städte dazu, Laneway Housing zu nutzen, das als die Zukunft des erschwinglichen Wohnens in städtischen Zentren angekündigt wird.

Doch mit zunehmender Beliebtheit und Wertsteigerung der Immobilien stellt sich die Frage, ob die aktuellen Versicherungspraktiken ausreichend sind.

Hauptversicherer Square One Insurance sagt, dass es so viele neue Aufrufe über Fahrbahnhäuser – die meisten von ihnen in Vancouver – aufgenommen hat, dass es begonnen hat, ein separates Produkt anzubieten, das speziell für die Strukturen entwickelt wurde.

Daniel Mirkovic, der Präsident und Geschäftsführer des Unternehmens, sagt, dass in der Vergangenheit Fahrbahnhäuser oder Kutschenhäuser oft $50.000 Umwandlungen von freistehenden Parkhäusern waren, die von Hausbesitzern für ihre erwachsenen Kinder geschaffen wurden.

“Jetzt, wegen des hohen Immobilienpreises, hat sich das gesamte Konzept des Fahrbahnbaus geändert”, sagte Mirkovic. “Wenn Sie sich ein Laneway-Haus ansehen, für dessen Bau die Eigentümer 200.000 oder 300.000 Dollar investiert haben, ist das eine sehr hohe Investition.”

Die Umwandlung eines Parkhauses in eine Wohnanlage ist eine Möglichkeit für Hausbesitzer, die Kosten teurer Immobilien durch Mieteinnahmen auszugleichen. Allerdings erlauben nicht alle kanadischen Städte den Bau von Laneway-Häusern.

Vancouver ist eine bemerkenswerte Ausnahme. Seit 2009 hat die Stadt über 1.000 Genehmigungen für Fahrbahnhäuser erteilt. In Calgary starten die Stadtverantwortlichen ein Pilotprojekt, das die Entwicklung von Fahrbahnhäusern entlang einer der Straßen der Stadt ermöglicht.

Da die Quadratmeterzahl in Kanadas heißesten Immobilienmärkten immer teurer wird und Entwickler nach neuen Wegen suchen, um Wohnungen in enge Räume zu pressen, werden Laneway-Häuser wahrscheinlich an Popularität gewinnen. Das könnte die Versicherer zwingen, ihre Verträge zu überdenken.

Derzeit decken die meisten Versicherungsgesellschaften – darunter Aviva Canada, Intact Financial und TD Insurance – Laneway-Häuser unter der gleichen Police wie das Haupteigentum ab und bieten keine separate Versicherung für die Strukturen an.

Mirkovic sagt, das könnte unter bestimmten Umständen problematisch sein – zum Beispiel, wenn eine Naturkatastrophe eintritt, die sowohl das Hauptgebäude als auch die Fahrbahn betrifft. Nach solchen Vorfällen können die Kosten für den Gebäudeersatz aufgrund eines Phänomens, das als “post-event inflation” bezeichnet wird, in die Höhe schnellen.

In dieser Situation, sagt Mirkovic, “ist die Nachfrage nach neuen Häusern oder neuen Häusern dramatisch gestiegen, weil es Tausende von Menschen gibt, die ihre Häuser wieder aufbauen müssen, und das Angebot ist gering. Es gibt nur eine bestimmte Menge an Baumaterial, die leicht verfügbar ist; nur eine bestimmte Anzahl von Bauunternehmern, die Häuser bauen können.”

Ein Haus, das 300.000 Dollar gekostet hat, könnte 500.000 Dollar für den Wiederaufbau kosten. Typischerweise würde die Versicherungspolice den Unterschied abdecken – aber im Falle eines Fahrbahnhauses vielleicht nicht, sagt Mirkovic.

“Wenn Sie etwas als abgetrennte Struktur versichern, erhalten Sie nur eine Deckung bis zu dem angegebenen Limit, das bis zu 300.000 $ betragen könnte, aber wenn es tatsächlich 400.000 $ kostet, sind Sie für das Extra aus der Tasche”, sagte Mirkovic.

Es könnte jedoch Nachteile geben, wie z.B. zwei Selbstbehalte anstelle von einem. In einigen Fällen können die Prämien auch höher sein, sagte Mirkovic.

Mike Shepel entschied sich kürzlich für das Laneway Housing Package von Square One, um eine Mietimmobilie zu versichern, die er in Vancouver gekauft hatte. Das Wissen, dass die Ersatzkosten im Falle einer Katastrophe wie eines Erdbebens garantiert gedeckt werden, gibt ihm Sicherheit, sagte Shepel.

Der Arzt sagte, dass er plant, das gleiche Produkt zu verwenden, um sein zweites Mietobjekt – ein weiteres Bahnhaus – zu versichern.

“Es sind wirklich süße kleine Orte”, sagte Shepel. “Es ist eine einzigartige Art, mehr Häuser in die Gemeinschaft zu bringen… Es fühlt sich wirklich wie ein kleines, kleines, gemütliches Häuschen an, in dem man sich unabhängiger fühlt.”

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: