Keine Maßnahmen für Hauskäufer, die die Preise in Toronto beeinflussen könnten: Morneau

Ontario's Budget kann Maßnahmen beinhalten.

Das Budget von Ontario kann Maßnahmen beinhalten.

TORONTO – Bundes- und Ontario-Finanzminister sagen, dass sie zwar über die Verringerung der Erschwinglichkeit des Wohnraums in Toronto besorgt sind, aber keine Maßnahmen für Hauskäufer einführen werden, die sich auf die Immobilienpreise in der Stadt auswirken könnten, indem sie die Nachfrage steigern.

Bundesminister Bill Morneau sagt, dass Ottawa der Provinz auf verschiedene Weise helfen wird, einschließlich der Erhebung und Analyse von Wohnungsdaten, der Durchsetzung der Einhaltung der Steuervorschriften durch die kanadische Finanzbehörde und der Anti-Geldwäsche Vorschriften.

Sein Amtskollege aus Ontario, Charles Sousa, sagt, dass der Provinzbudget, den er nächste Woche vorlegen wird, ein Paket von Maßnahmen beinhalten wird, die darauf abzielen, die Erschwinglichkeit von Häusern im Großraum Toronto zu verbessern.

Sousa sagt, dass die Provinz eine “Made in Ontario”-Lösung für die Wohnungskrise braucht und zwar jetzt.

Der Bürgermeister von Toronto, John Tory, sagt, dass es in der Stadt eine wachsende Kluft zwischen Menschen gibt, die es sich leisten können, hier zu leben und zu arbeiten, und solchen, die es nicht können, aber er weist darauf hin, dass es keine Wunderwaffe für das Problem gibt.

Die drei Politiker gaben die Kommentare nach einer Sondersitzung zur Diskussion der Wohnsituation ab.

Die Regierung von Ontario steht unter zunehmendem Druck, Maßnahmen gegen die steigenden Immobilienpreise in Kanadas bevölkerungsreichster Stadt und deren Umland zu ergreifen.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: