Kanadier, die TFSAs einsetzen, nur nicht klug.

Fast die Hälfte der Kanadier hat eine TFSA, aber nur wenige unterbringen Top-Einkommensinvestitionen innerhalb des steuergeschützten Kontos.

Fast die Hälfte der Kanadier hat eine TFSA, aber nur wenige unterbringen Top-Einkommensinvestitionen innerhalb des steuergeschützten Kontos.

Fast die Hälfte der Kanadier (48%) haben ein Tax Free Savings Account (TFSA), ein Plus von 23% gegenüber dem Vorjahr, so ein BMO-Bericht vom Donnerstag. Die Akzeptanzrate ist sicherlich ermutigend. Leider fand die Studie auch heraus, dass die Mehrheit der TSFA-Inhaber die Besonderheiten der Funktionsweise der TFSA nicht versteht; als Ergebnis davon nutzen die meisten ihre wahre Macht nicht.

Nur 11% der Kanadier, die auf die Umfrage (durchgeführt von Pollara für BMO) geantwortet haben, identifizierten alle sechs förderfähigen TFSA-Investitionen korrekt. Und nur 19% wissen, dass die jährliche Beitragsgrenze jetzt 5.500 $ beträgt, gegenüber 5.000 $ im Jahr 2012. Weniger als die Hälfte (47%) wissen, wie viel Sie nach einer Auszahlung wieder einzahlen dürfen.

Sparen ist gut, aber effizientes Sparen ist besser.

Spielt eines dieser wichtigen Details eine Rolle? Ist das nicht das Wichtigste, was die Kanadier retten? Nun, ja und ja. Sie sehen, das Verständnis der Regeln kann einen großen Unterschied machen, wie schnell Ihr jährlicher Beitrag wächst. Es kann den Unterschied zwischen einem $30.000 TFSA-Konto und einem $50.000, $60.000 oder sogar einem $300.000 TFSA-Konto bedeuten. Glaubst du mir nicht? Lesen Sie einfach The Great TFSA Race aus der Dezember-Januar-Ausgabe von MoneySense. Julie Cazzin stellte sieben Investoren vor, die ihre TFSA mit einer Reihe von verschiedenen Anlagestrategien umsetzen: einige riskant, andere ziemlich vanilleartig. Allen gemeinsam ist ein tiefes Verständnis der TFSA-Vorschriften, insbesondere in Bezug auf Anlagemöglichkeiten. Um klar zu sein, können Sie Investmentfonds, Aktien und ETFs in Ihrer TFSA sowie festverzinsliche Wertpapiere halten. Erstere haben ein höheres Renditepotenzial als Bargeld oder GICs, aber nur so wenige Kanadier halten sie in ihren TFSAs, wo sie steuerfrei wachsen können. Ich wiederhole, steuerfrei. Die BMO-Studie ergab, dass Bargeld die häufigste Komponente in TFSAs ist (57%), gefolgt von Investmentfonds (25%) und GICs (23%), Aktien (14%) und ETFs (5%).

Beitragsverwirrung

Verwirrung herrscht auch über die jährlichen Beitragsgrenzen der TFSA. Die Bundesregierung hat die jährliche Beitragsbemessungsgrenze im vergangenen Jahr auf 5.500 US-Dollar angehoben. Für die Vorjahre, die auf 2009 zurückgehen, als die ersten TFSA-Beiträge möglich waren, wurden die Beiträge auf 5.000 $ pro Jahr begrenzt. Nachzahlungen führen zu einer Steuer von 1% auf den über das Limit hinausgehenden Betrag. Aber es sind nicht die Überzahlungen, die die meisten Kanadier plagen, würde ich wetten. Der BMO-Bericht ergab, dass nur einer von 10 TFSA-Inhabern seit Kontoeröffnung in den letzten fünf Jahren einen zu hohen Beitrag geleistet hat. Ich schätze, dass die Unterbeschäftigung ein größeres Problem unter den Kanadiern mit finanziellen Mitteln ist. Das liegt daran, dass die TFSA es Ihnen ermöglicht, jederzeit Geld abzuheben – und hier ist der Kicker -, dass Sie neben dem neuen Jahreszuschuss auch einen Beitragsraum in Höhe Ihrer Auszahlung im nächsten Kalenderjahr erhalten. Lass es mich erklären. Alle berechtigten Kanadier haben inzwischen einen Gesamtbeitrag von 25.500 US-Dollar gesammelt, darunter 5.500 US-Dollar für dieses Kalenderjahr 2013. Nehmen wir an, Sie sind einer der wenigen Glücklichen, die es geschafft haben, Ihre Beiträge jedes Jahr zu maximieren, und Sie haben heute das ganze Geld abgehoben, allesamt 25.500 Dollar. Theoretisch könnte man alles im Januar zurückstellen, plus die 5.500 Dollar an freiem Platz, die sich 2014 für insgesamt 31.000 Dollar eröffnen. Die meisten von uns haben nicht diese Art von Geld, das herum liegt, um mit einem TFSA zu investieren, aber das Konzept ist nicht weniger wichtig mit einer kleineren Menge, besonders wenn etwas von Ihrem Geld in den nicht geschützten Konten sitzt, in denen Sie Steuer auf die Gewinne zahlen.

Machen Sie also im Dezember dieses Jahres eine kurze Übersicht über Ihr Portfolio, um festzustellen, ob Sie Geld auf nicht registrierten Konten haben. Berechnen Sie, wie viel ungenutzten Beitragsraum Sie haben und ab Januar haben werden. Dann, kurz nach Neujahr, bewegen Sie so viel Geld wie möglich von nicht registrierten Konten in die TFSA und investieren Sie es in Ihre Wahl von Investmentfonds, GICs, Aktien und ETFs. Dann beobachten Sie, wie Ihr Geld schneller und steuerfrei wächst. Denken Sie daran, dass Sie es jederzeit und ohne Strafe herausnehmen und im Jahr 2015 wieder einsetzen können.

Benötigen Sie Hilfe bei der Berechnung Ihres gesamten Beitragsraums? Sie können Ihren TFSA-Beitragsraum bestimmen, indem Sie einen der folgenden Regierungsdienste Mein Konto, Schnellzugriff, Steuerinformation Telefondienst (TIPS) oder diese Tabelle verwenden. Der Prozess ist nicht einfach, aber es lohnt sich, besonders wenn Sie TFSA-Anlagen mit mehr als einem Finanzinstitut haben.

Das große TFSA-Rennen gab mir den Schubs, den ich brauchte, um meine dividendenzahlenden Aktien innerhalb der TFSA zu bewegen. Jetzt bist du dran. TFSA-Inhaber planen, in diesem Jahr durchschnittlich 3.625 Dollar einzubringen, so das BMO. Du arbeitest hart für dein Geld. Das könnte es genauso gut hart für dich machen.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: