Kanada – s Beste Lebensräume 2018: B

Um British Columbia's Top-Location zu finden, fahren Sie nach Norden und dann weiter.

Um British Columbias besten Standort zu finden, fahren Sie nach Norden und dann weiter.

Eine Luftaufnahme des Peace River in Fort St. John, BC (City of Fort St. John)

Wenn Sie planen, von Vancouver aus zum besten Wohnort in B.C. zu fahren, sollten Sie besser einige Snacks einpacken.

Fahre Richtung Norden in Richtung Kamloops. Fahren Sie weiter nach Norden, bis Sie Prinz George treffen. Machen Sie eine Pause – Sie haben noch einen langen Weg vor sich, den ganzen Weg nach Fort St. John, für eine Gesamtfahrzeit von 14 Stunden.

Ja, das ist richtig – die Lebenshaltungskosten irgendwo auch nur entfernt in der Nähe von Vancouver sind so unerschwinglich geworden, dass der beste Ort in diesem Jahr, um in B.C. zu leben, eine Stadt mit 21.000 Einwohnern entlang des Alaska Highway ist. Aber Fort St. John, der beste Ort, um in B.C. zu leben und der 15. beste Ort, um auf dem Land zu leben, hat mehr zu bieten, als Sie vielleicht denken.

Fort St. John schafft die schwierige Balance zwischen starker Wirtschaft und Erschwinglichkeit und rangiert unter den Top 25 Prozent aller Städte in Bezug auf Erschwinglichkeit und niedrige Steuern.

FOTOS:

Fort St. John hat ein durchschnittliches Haushaltseinkommen von 124.000 US-Dollar und eine Arbeitslosenquote im März 2018 von 5,7 Prozent, dank seiner Öl-, Erdgas-, Forst- und Agrarindustrie. Es dauert nur 3,1 Jahre des Haushaltseinkommens des Durchschnittsbewohners, um den durchschnittlichen Hauptwohnsitz in Fort St. John im Wert von 386.000 Dollar zu erwerben.

Wenn das milde Wetter Sie überhaupt nach B.C. hingezogen hat, ist Fort St. John vielleicht nicht für Sie da. Aber die Stadt arbeitet daran, ein Negativ in ein Positiv umzuwandeln, indem sie einen Berater einstellt, der ihr hilft, sich in “die Winterstadt” umzuwandeln und neue Bewohner dabei unterstützt, mit sechs Monaten Winter und Temperaturen, die regelmäßig unter -20°C fallen, zurechtzukommen.

Die zweit- und drittbesten Orte zum Leben in B.C. sind weniger abgelegen. Whistler, der 20. beste Ort zum Leben im Land, und Squamish, eine Stunde nördlich von Vancouver und der 49. beste Ort zum Leben insgesamt, werden beide immer beliebter bei Menschen, die bereit sind zu fahren, um den Wohnungspreisen von Vancouver zu entkommen.

Jeder kennt Whistlers Freizeitattraktionen, aber Squamish ist auch ein Paradies für Outdoor-Liebhaber. Die Stadt verfügt über Wanderwege, den Wasserfall Shannon Falls und mehr als 1.200 Wanderwege.

Vancouvers hohe Immobilienpreise hinderten die Stadt jedoch nicht daran, die Top 100 zu durchbrechen. Die Westküstenstadt belegte in diesem Jahr dank ihrer starken Wirtschaft, der einfachen Pendelmöglichkeit und – natürlich – des guten Wetters Platz 88.

The Best Places to Live zählt 415 Städte im ganzen Land, basierend auf 10 Kategorien: Wohlstand und Wirtschaft, Erschwinglichkeit, Bevölkerungswachstum, Steuern, Pendeln, Kriminalität, Wetter, Zugang zur Gesundheitsversorgung, Einrichtungen und Kultur. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zur Methodik.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: