Kanada – s Beste Lebensräume 2012 Methodik

Kanadas Best Places to Live 2012 sammelt, wiegt und ordnet 190 Städte und Gemeinden in Kanada in 22 verschiedenen Kategorien, für einen umfassenden datengesteuerten Überblick.

Canada’s Best Places to Live 2012 sammelt, wiegt und ordnet 190 Städte und Gemeinden in Kanada in 22 verschiedenen Kategorien, um eine umfassende datengestützte Momentaufnahme der Vor- und Nachteile unserer städtischen Gemeinden in Kanada zu erhalten. Hier ist, wie wir die Zahlen zerbrochen haben.

Während wir viele der Elemente, die die Menschen in ihren Städten genießen, die Nähe der Familie, die Freundlichkeit der Nachbarn oder sogar große Sonnenuntergänge nicht abschätzen können, haben wir gemessen, was gemessen werden kann, und verglichen, was von Städten in unseren Provinzen und Territorien verglichen werden kann.

Was gibt es Neues in diesem Jahr?

Best Places to Live 2012 umfasst 190 Städte, gegenüber 180 im Vorjahr. Um das Ranking zu erstellen, haben wir Informationen über Census Metropolitan Areas (CMA) und Census Agglomeration (CA) Gebiete gesammelt, wie von Statistics Canada definiert. Dann haben wir die CMAs von Toronto, Montreal, Vancouver, Quebec City, Hamilton, Ottawa-Gatineau, St. Catharines-Niagara, Oshawa, Edmonton, Victoria und Kitchener-Cambridge-Waterloo in ihre Teilstädte mit 50.000 oder mehr Einwohnern aufgeteilt.

Im Jahr 2012 haben wir die neuen CAs von Steinbach, Man. und High River, Lacombe, Strathmore und Sylvan Lake, alle in Alberta, hinzugefügt. Neue Vorstadtstädte sind Aurora, Ont., Strathcona County, Alta., Blainville und Dollard des Ormeaux, beide Que. Darüber hinaus werden Gatineau, Que. und Saanich, B.C. erstmals von ihren CMA-Bereichen getrennt. Schließlich wurde La Tuque, Que. von Statistics Canada aus der Liste der CA-Städte entfernt.

Wir haben auch Breakout-Listen aufgenommen: Beste Orte zum Ruhestand, Beste Orte zum Aufziehen von Kindern und Beste Orte zum Finden von Jobs.

Wie wir die Städte geordnet haben – Die Berechnungen

Insgesamt 105 Punkte standen zur Auswahl. Jeder Kategorie (unten) wurde je nach Bedeutung der Kategorie eine Anzahl von Punkten zugeteilt. Zum Beispiel sind Beschäftigungsstatistiken 10 Punkte wert, während Umsatzsteuern 1 Punkt wert sind. Einige Kategorien sind weiter in Unterkategorien unterteilt. So wird beispielsweise die Kriminalitätskategorie durch Statistiken in den Unterkategorien Gewaltverbrechen, Kriminalitätsschweregrad und Gesamtkriminalität bestimmt.

Die beste Stadt in jeder Kategorie erhielt die maximale Anzahl von Punkten, und der Rest der Städte erhielt absteigende inkrementelle Punkte basierend auf ihrem Ranking.

So hatte beispielsweise Estevan, Sask. im Bereich der Arbeitslosigkeit die niedrigste Arbeitslosenquote des Landes (1,6%). Sie wurde in dieser Kategorie zur Nummer 1 gewählt und erhielt 10 Punkte. Die zweitbeste Stadt in der Kategorie Arbeitslosigkeit, Wetaskiwin, Alta. erhielt 9,95 Punkte. Die nächste Stadt war Swift Current, Sask. mit 9,89 Punkten und so weiter bis zur 190. Stadt (Bay Roberts, N.L. Arbeitslosenquote 16,8%), die 0,53 Punkte erhielt.

Die Berechnungen für einige andere Kategorien folgen einer etwas anderen Methodik. So wurde beispielsweise in der Kategorie Bevölkerungswachstum eine jährliche Rate von 7,9% als ideal angesehen. Alles, was unter oder über dieser Rate liegt, verliert Punkte und Städte mit einem Bevölkerungsverlust erhalten Null. Gleiches gilt für die Unterkategorie der Niederschläge, die Teil der Wetterkategorie ist. (Die ideale Zahl ist 700 mm pro Jahr, mit allem, was darüber oder darunter liegt und entsprechend Punkte verliert).

Außerdem wurden 5 Bonuspunkte hinzugefügt, basierend auf dem Prozentsatz der Beschäftigten in Kunst, Kultur, Freizeit und Sport.

Beispiel: Oshawa, Ont.

Oshawa erzielte in diesen Kategorien folgende Ergebnisse;

Während eine perfekte Wertung in allen Kategorien einer Stadt 105 Punkte bringen würde, sammelte die Top-Stadt Ottawa in diesem Jahr nur 74,11 Punkte. Unsere Stadt mit dem niedrigsten Rang, New Glasgow, N.S., erzielte 33,8 Punkte.

Die Punkte einer Stadt werden dann mit allen anderen Städten geordnet, um die besten Wohnorte insgesamt zu ermitteln.

Kategorien und Punkte

WALKBIKE ZUR ARBEIT: 7 Punkte – Dies entspricht dem Prozentsatz der Menschen, die zu Fuß gingen oder ihr Fahrrad zur Arbeit nahmen. Quelle: Statistik Kanada 2006 Berichte

WETTER: 18 Punkte – (6 für jede: Niederschlagsmenge, Anzahl der Regentage, Tage unter 0°C). Die ideale Niederschlagsmenge liegt bei 700 mm pro Jahr. Quelle: Umwelt Kanada

LUFTQUALITÄT: 2 Punkte – Ein Punkt für Teile pro Million Ozon und ein Punkt für den Gehalt an Feinstaub, die beide Hauptbestandteile des Smog sind. Quelle: Überwachungsstationen in oder in der Nähe jeder Stadt, wie sie vom National Air Pollution Surveillance Network gemeldet werden.

BEVÖLKERUNG: 10 Punkte – Die Ergebnisse basieren auf der durchschnittlichen Wachstumsrate der kanadischen Bevölkerung von 2006-2011 von 5,9% plus 2%. Höhere Wachstumsraten schaffen Probleme, da die Städte damit kämpfen, den wachsenden Bevölkerungszahlen Dienstleistungen anzubieten. Geringere Wachstumsraten bedeuten weniger Chancen. Städte mit negativem Wachstum erhielten 0 Punkte. Quelle: Statistik Kanada Zahlen 2011

FREISTELLUNG: 10 Punkte – 2011 Daten von Statistics Canada, wenn sie zur Verfügung gestellt werden, und 2012 Schätzungen, die aus kanadischen Bevölkerungszahlen abgeleitet werden.

GEHÄUSE: 15 Punkte – (7,5 für durchschnittliche Hauspreise und 7,5 für Zeit zum Kauf eines Hauses) Hauspreisdurchschnitte aus Berichten und Listen von MLS, Canadian Real Estate Association und den Real Estate Boards of Toronto, Fraser Valley, Vancouver, Edmonton und Quebec. Die Kaufzeit wurde aus dem Durchschnittspreis dividiert durch das geschätzte Haushaltseinkommen im Durchschnitt des Jahres 2012 abgeleitet, das aus kanadischen Demografien stammt.

HAUSHALTSEINKOMMEN: 4 Punkte – Basierend auf den Schätzungen für 2012. Quelle: Kanadische Demographie.

DISKRETIONÄRES EINKOMMEN: 4 Punkte – Diskretionäres Haushaltseinkommen in Prozent des gesamten Haushaltseinkommens, abgeleitet aus Schätzungen von 2012. Mit einer Prozentzahl werden höhere Lebenshaltungskosten und Steuerfaktoren berücksichtigt. Quelle: Kanadische Demographie.

NEUE AUTOS: 4 Punkte – 2009-2011 Modelljahr Fahrzeuge in Prozent der Gesamtfahrzeuge nach kanadischer Demographie.

EINKOMMEN STEUERN: 2 Punkte – Städte, die nach dem Satz der kombinierten bundes- und landesweiten (oder territorialen) Einkommenssteuer, die auf ein Einpersoneneinkommen von 50.000 $ gezahlt wird, geordnet sind (niedriger ist besser). Quelle: www.taxtips.ca.

UMSATZTEUERN: 1 Punkt – Städte, die nach dem Satz der provinziellen oder territorialen Umsatzsteuer geordnet sind (niedriger ist besser).

KRIMINALITÄT: 5 Punkte – Gewalttätige Kriminalitätsraten (2 Punkte), Gesamtkriminalitätsraten pro 100.000 Personen (2 Punkte) und Kriminalitätsschweregrade (1 Punkt) für 2010. (Niedriger ist in allen drei Fällen besser.) Quelle: Kanadisches Zentrum für Justizstatistik.

ARZT: 6 Punkte – Anzahl der Allgemein- und Fachärzte pro Gemeinde und umgerechnet in Ärzte pro 1.000 Personen. Quelle: Kanadische Ärztekammer

GESUNDHEITSBEREICHE: 4 Punkte – Prozentsatz der Menschen in jeder Stadt, die in Gesundheitsberufen beschäftigt sind. Quelle: Volkszählung 2006

TRANSIT: 5 Punkte – Basierend auf dem Prozentsatz der Mitarbeiter, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Quelle: Volkszählung 2006

ÄNDERUNGEN: 3 Punkte – Jeweils ein Punkt für ein Krankenhaus, eine Universität und eine Hochschule. Städte in einem CMA-Gebiet erhielten Kredite, wenn sich eine bestimmte Institution irgendwo in der CMA befand.

KULTUR: Bonuspunkte – Eine Stadt kann bis zu 5 Punkte erhalten, basierend auf dem Prozentsatz der Beschäftigten in Kunst, Kultur, Freizeit und Sport. Quelle: Volkszählung 2006

Best Places to Live 2012 zeigt die Ranglisten der Städte in jeder Kategorie und die Gesamtrangliste der 190 Städte, nicht die Punkte.

Alle Daten und Berechnungen finden Sie in dieser herunterladbaren Tabelle.

Teilliste: Die besten Plätze für Jobs

Diese Berechnung wurde angepasst, um Leistungen und Anforderungen für Arbeitssuchende zu berücksichtigen. Die Liste eliminiert Wetter, Luftqualität, Laufrad zur Arbeit, neue Autos, Kultur und Kriminalitätskategorien.

Das Punktesystem;

Beschäftigung 25 Wohnen 15 Einkommen 15 Diskrete. Einkommen 15 Steuern 10 Transit 7 Ärzte 6 Bevölkerung 5 Gesundheitsprofis 4 Ammenities 3 Total 105

Teilliste: Die besten Orte, um Kinder großzuziehen.

Diese Berechnung umfasste die folgenden zusätzlichen Kategorien;

  • Kinderbetreuungsplätze
  • Bevölkerung 14 Jahre und jünger
  • Prozentsatz der Studenten

Beachten Sie, dass einige der Statistiken nur von Provinz zu Provinz und nicht von Stadt zu Stadt verfügbar sind. Quellen: Kanadische Demographie 2012 Ausgabe Kinderbetreuungsplatzstatistik 2008 Bericht der Childcare Resource and Research Unit www.childcarecanada.org, Statistics Canada Summary Public School Indicators und Bevölkerungsprojektionen der Provinz 2010

Das Punktesystem;

BEVÖLKERUNG 14 UND UNTER 7 KINDERTAGESSTÄTTEN 5 SCHÜLER IN % DER BEVÖLKERUNG 3 DURCHSCHNITTLICHER HAUSPREIS 9 ZEIT ZUM KAUF EINES HAUSES 9 HAUSHALTSEINKOMMEN 6 VERFÜGBARES EINKOMMEN 4 EINKOMMENSSTEUERN 2 Umsatzabgaben 1 Bevölkerungswachstum 5 Verbrechen 5 Ärzte 6 Gesundheitsprofis 4 Arbeitslosigkeit 10 WETTER 12 Luftqualität 2 TRANSIT 7 AMENITÄTEN 3 KULTUR (Bonus) 5 Gesamt 105

Teilliste: Die besten Ruhestandsplätze

Die Berechnungen wurden angepasst, um die Leistungen und Bedingungen für Pensionäre hervorzuheben.

Das Punktesystem;

WALKBIKE ZUR ARBEIT 7 KLIMA 30 POP. WACHSTUM 10 GEHÄUSE 15 EINKOMMEN STEUERN 3 VERTRIEBSSTEUERN 2 VERBRECHER 5 DOCTORS1000 12 GESUNDHEITSPROS 8 TRANSIT 5 AMENITIES 3 KULTUR (Bonus) 5 TOTAL 105

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: