Kanada: Ein Top-Ziel für Touristen

Drei der kanadischen Städte knacken die Top 10 der internationalen Zielliste.

Drei der kanadischen Städte knacken die Top 10 der internationalen Zielliste.

(Oleksiy MaxenkoGetty Bilder)

Wo wollen internationale Reisende hin? Laut dem neuen Global Destinations Index einer MasterCard haben drei kanadische Städte die Top 10 Liste erreicht, wenn es um beliebte nordamerikanische Reiseziele geht.

Unter den beliebten Touristenorten Boston, Chicago, San Francisco und Washington, D.C. waren Toronto (Platz vier), Vancouver (Platz fünf) und Montreal (Platz acht). Das Ranking basiert auf der Anzahl der internationalen Übernachtungsgäste, die die Stadt sieht und wie viel sie ausgibt.

Im Jahr 2015 hatte Toronto 4,18 Millionen internationale Übernachtungsgäste, die 2,4 Milliarden US-Dollar ausgaben. Vancouver hatte 3,76 Millionen internationale Besucher, die 2,7 Milliarden US-Dollar ausgaben. Montreal verzeichnete 2,12 Millionen internationale Besucher, die insgesamt 1,2 Milliarden US-Dollar in der Stadt ausgaben.

Toronto, Vancouver und Montreal gehörten auch zu den 10 am schnellsten wachsenden Zielstädten Nordamerikas in den sieben Jahren zwischen 2009 und 2015, in denen MasterCard den Index erstellt hat.

Kanadische Touristen geben weniger Geld aus.

Neben der Bestimmung der wichtigsten touristischen Hotspots ergab der MasterCard Index, dass kanadische Touristen im Urlaub beim Besuch dieser Top-Destinationen vergleichsweise weniger Geld ausgeben. So besuchten im Jahr 2015 etwas mehr als 640.000 Torontonier New York City und sind damit die viertgrößte Feeder-Stadt von Big Apple. Allerdings gaben dieselben Besucher 214 Millionen US-Dollar aus – die geringste der fünf besten Feederstädte. In New York kamen zum Beispiel rund 200.000 weniger Besucher aus Peking, aber diese Touristen gaben insgesamt 1,3 Milliarden US-Dollar aus. Ebenso rangiert Vancouver mit rund 334.000 Besuchern, die 101 Millionen US-Dollar ausgegeben haben, an zweiter Stelle der Top-Feeder-Cities nach Los Angeles. Das ist viel weniger Geld als Paris, das als fünftgrößte Zubringerstadt Los Angeles galt, aber dessen 297.000 Touristen 409 Millionen US-Dollar ausgaben.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: