Kanada – die Nationalparks werden 2017 kostenlos sein.

Es ist das 150. Jahr in Kanada und rate mal, was? Der Eintritt in die Nationalparks des Landes ist kostenlos! Hier's, wie viel Sie sparen werden, wenn Sie sich entscheiden zu gehen.

Es ist Kanadas 150. Jahr und die Parks des Landes haben ein Geschenk für Sie im Jahr 2017.

Aktualisiert am 4. Dezember 2017: Parks Canada kündigte an, dass der freie Eintritt in die Nationalparks bis 2018 für Jugendliche unter 17 Jahren verlängert wird.

Erkunden Sie die Pracht der kanadischen Wildnis – kostenlos. Zu Ehren des 150. Jahres Kanadas wird 2017 der Eintritt in alle Nationalparks auf dem Haus sein. (Hinweis: Für Camping und Führungen gelten weiterhin Gebühren.) Buchen Sie frühzeitig ab Januar 2017 oder fragen Sie, ob es First-Come First-Serve-Stellplätze gibt und planen Sie dann eine frühzeitige Ankunft. Wie viel können Sie sparen? Bedenken Sie, dass eine vierköpfige Familie, die Zeit in einem beliebigen Nationalpark in Kanada verbringt, zwischen 13 und 19 Dollar für einen Tagespass bezahlt. Während einer Autofahrt kann eine Familie oft drei Parks besuchen. Ein Besuch des Banff Nationalparks in Alberta, der Bruce Peninsula in Ontario und des Cape Breton Highlands Nationalparks in Nova Scotia, der eine Familie von insgesamt 53,90 US-Dollar haben würde, wird 2017 0 US-Dollar kosten. Oh, Kanada!

Lies auch:

Werbung
Werbung

Was bedeutet das *?

Wenn ein Link am Ende ein Sternchen (*) enthält, bedeutet das, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt und manchmal zu einer Zahlung an MoneySense führen kann, was dazu führt, dass unsere Website für unsere Benutzer kostenlos bleibt. Es ist wichtig zu beachten, dass unsere redaktionellen Inhalte durch diese Links nicht beeinträchtigt werden. Wir versuchen unser Bestes, um alle verfügbaren Produkte auf dem Markt zu betrachten und wo ein Produkt in unserem Artikel einen Platz einnimmt oder ob es überhaupt erst aufgenommen wird, wird nie von der Vergütung bestimmt. Für weitere Details lesen Sie unsere MoneySense Monetarisierungsrichtlinie.

Wie diese Seite funktioniert

MoneySense ist eine journalistische Website mit freiberuflichen Mitarbeitern, die bei der Erstellung unserer Inhalte helfen. Unser Ziel ist es, die relevantesten und aktuellsten Informationen so gut wie möglich zur Verfügung zu stellen, aber wie bei allen Dingen, die Sie im Internet lesen, empfehlen wir Ihnen, unsere Inhalte kritisch zu verarbeiten und mit Ihren eigenen Quellen zu vergleichen, insbesondere bevor Sie eine finanzielle Entscheidung treffen.

Wir haben keine Kontrolle und sind nicht verantwortlich für die Inhalte auf externen Seiten, auf die wir verlinken. Darüber hinaus tun wir zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unser Bestes, um sicherzustellen, dass die von uns bereitgestellten Informationen korrekt sind, jedoch werden manchmal Preise und Konditionen der Produkte vom Anbieter ohne Vorankündigung geändert. MoneySense wird immer Aktualisierungen und Änderungen vornehmen, um sachliche Fehler zu korrigieren. Wenn Sie etwas lesen, das Sie für ungenau oder irreführend halten, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören. Bitte kontaktieren Sie uns hier.

MoneySense ist zu 100 % im Besitz von Ratehub Inc., bleibt aber redaktionell unabhängig. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Richtlinien:

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: