Jetzt kaufen, später sparen

Wir sagen jungen Leuten, sie sollen für den Ruhestand sparen und gleichzeitig ihre Hypotheken abbezahlen. Aber in dieser Ära der hohen Hauspreise ist das oft unmöglich. Hier ist ein anderer Plan, der dir helfen kann, beides zu tun.

Wir sagen jungen Leuten, sie sollen für den Ruhestand sparen und gleichzeitig ihre Hypotheken abbezahlen. Aber in dieser Ära der hohen Hauspreise ist das oft unmöglich. Hier ist ein anderer Plan, der dir helfen kann, beides zu tun.

Die große finanzielle Zwickmühle für viele Kanadier in den 20er und 30er Jahren ist, wie man für den Ruhestand spart und auch sein erstes Zuhause kauft. Der klassische Ratschlag – berühmt von David Chilton in The Wealthy Barber – ist, dass Sie mindestens 10% Ihres Einkommens vor Steuern für den Ruhestand weglegen sollten, selbst wenn Sie versuchen, für eine Anzahlung zu sparen oder Ihre Hypothek zu bezahlen. Aber können Sie beides gleichzeitig mit den heutigen hohen Immobilienpreisen machen?

In den meisten Fällen ist das nicht mehr möglich. Seit der ersten Ausgabe von Chiltons Buch im Jahr 1989 haben die Löhne der typisch kanadischen Arbeiter (Friseure oder andere) nicht mit den steigenden Kosten für Häuser Schritt gehalten, insbesondere in größeren Städten. Meiner Meinung nach ist die langsame und stetige 10%ige Sparregel für die meisten jungen Hausbesitzer heutzutage einfach nicht mehr realistisch. Also, was solltest du stattdessen tun?

Denken Sie an eine alternative Strategie, die von Malcolm Hamilton, Partner bei Mercer, einer Personalberatung, entwickelt wurde. Man könnte es die 20%-Strategie nennen. Er schlägt vor, 20% Ihres Einkommens entweder für Wohngeld oder Altersvorsorge während Ihres gesamten Lebens zu verwenden: “Die gesamten 20% gehen an die Hypothek, bis die Hypothek weg ist, dann gehen die ganzen 20% an die RRSP”, sagt Hamilton.

Ich stimme zu, dass diese Strategie vielen jungen Kanadiern helfen sollte, sich ein Zuhause zu leisten und für den Ruhestand zu sparen. Aber Hamilton und Chilton sind sich einig, dass es nicht für alle ist. Wird es bei dir funktionieren?

Verschiedene Möglichkeiten, Reichtum aufzubauen. Das Schöne an der 20%-Strategie ist, dass sie es Ihnen ermöglicht, zwei der größten finanziellen Ziele des Lebens erfolgreich zu erreichen. Früh im Leben können Sie sich darauf konzentrieren, ein so schönes Haus zu kaufen, wie Sie es sich leisten können, und Sie werden die Hypothek so schnell wie möglich zurückzahlen, wenn Ihr Gehalt wächst. Als nächstes sparen Sie für den Ruhestand in einer intensiven, konzentrierten Zeit. Meiner Erfahrung nach passt dieser Ansatz gut dazu, wie die meisten Menschen auf natürliche Weise ihre Prioritäten setzen.

Für die meisten Kanadier in den 20er und 30er Jahren, die oft verzweifelt darauf aus sind, ein komfortables Zuhause in einer guten Nachbarschaft zu kaufen, ist das Sparen für den Ruhestand einfach nicht wichtig. Aber nachdem sie dieses Haus gekauft haben, scheuern sie unter der Hypothek und wollen es so schnell wie möglich von ihrem Rücken bekommen. Dann konzentrieren sie sich schließlich darauf, ihr Ruhestandsnest Ei in einer Lebensphase zu bauen, in der dies immer wichtiger wird. Es kann alles perfekt funktionieren, da die Auszahlung Ihrer Hypothek und der Aufbau Ihres Anlageguthabens nur verschiedene Wege sind, um Vermögen aufzubauen.

Um zu zeigen, wie die 20%-Strategie in der Praxis funktionieren könnte, habe ich ein fiktives Szenario für ein typisches kanadisches Mittelstandspaar entwickelt, das wir Eric und Jennifer nennen werden. Ab Mitte der 20er Jahre legten Eric und Jennifer 20% ihres Einkommens beiseite, um eine Anzahlung auf ein Haus zu leisten. Dann in ihren frühen 30er Jahren sind sie in der Lage, ein $325.000 Haus mit einer Hypothek von $260.000 (in den heutigen Dollar) zu kaufen. Jedes Jahr erhöhen sie ihre Hypothekenzahlungen im Verhältnis zu ihren wachsenden Gehältern, um sie in 17 Jahren auszuzahlen, kurz bevor sie 50 werden.

Da die Hypothek weg ist, wenden sie sich an den Aufbau ihres Notgros, indem sie 20% ihres Einkommens (plus RRSP-Steuerrückerstattungen) auf das Sparen verwenden. Das erlaubt ihnen, $525.000 (wieder in den heutigen Dollar) bis zum Ende des Jahres zu sparen, in dem sie 65 Jahre alt werden. Das ist mehr als ausreichend, um einen komfortablen Ruhestand zu ermöglichen.

Passen Sie die Strategie an. Die Annahme dieses Hypotheken- und Sparplans auf dem Niveau von 20% sollte den Kanadiern unter durchschnittlichen Umständen passen, sagt Hamilton. Aber um ihren Lebensstil im Ruhestand aufrechtzuerhalten, sollten wohlhabende Kanadier mehr sparen, während einkommensschwache Kanadier weniger brauchen werden, sagt er.

Andere Umstände können Sie zwingen, die Strategie zu optimieren. Viele junge Menschen sind mit enormen Studentenschulden behindert und können nicht sofort nach ihrem Abschluss gegen eine Anzahlung sparen, obwohl eine gute Ausbildung dazu beitragen könnte, später höhere Gehälter zu verdienen. Der Plan geht auch davon aus, dass Sie praktisch keine Einsparungen haben werden, bis Sie Ende 40 oder Anfang 50 sind, was bei vielen Menschen nicht der Fall ist. Nur wenige Kanadier außerhalb des öffentlichen Sektors genießen noch gute leistungsorientierte Renten, aber viele werden bis dahin erhebliche Beträge in bescheideneren, vom Arbeitgeber finanzierten Plänen oder RRSPs und TFSAs haben. Für besser oder schlechter, müssen Sie wahrscheinlich die Zahlen entsprechend anpassen.

Hast du die Disziplin? Während die Strategie von Hamilton vielen Kanadiern den Weg zum Wohneigentum und zur Altersvorsorge erleichtern soll, bedeutet das nicht, dass es einfach ist. Wie der langsame und stetige 10%ige Sparansatz erfordert auch er Disziplin. Um es richtig zu tun, müssen Sie zuerst Ihre Hypothekenzahlungen erhöhen, wenn Ihr Gehalt steigt, um die Hypothek schnell zurückzuzahlen. Als Faustregel gilt: Wenn Sie keine anderen erheblichen Ersparnisse oder Renten haben, müssen Sie Ihre Hypothek 15 bis 20 Jahre vor Ihrem Renteneintritt zurückzahlen, sagt Hamilton.

Wenn Sie dann hypothekenfrei sind, müssen Sie die Disziplin haben, die Zahnräder zu wechseln: Nach Jahrzehnten des Aufschubs müssen Sie plötzlich Investitionen annehmen. Das bedeutet, dass Sie die vollen 20% wegsocken und die Versuchung vermeiden, ein größeres Haus mit einer neuen Hypothek zu kaufen oder Ihre Lebensstilausgaben zu erhöhen. (Meiner Meinung nach sollten die meisten Leute auch ihre RRSP-Steuerrückerstattungen zusätzlich zu den 20% sparen, um das Beste aus der Strategie zu machen.)

Das ist schwieriger, als es klingen mag. Chilton spricht mit vielen Leuten über ihre Finanzen, und er sagt, dass, während viele Kanadier gut darin sind, ihre Hypotheken zurückzuzahlen, er einen großen Teil findet, nicht genug zu sparen, wenn die Hypothek weg ist. Schließlich, es sei denn, Sie sind bereit, die Bank zwangsvollstrecken zu lassen, haben Sie keine Wahl, wenn es um Ihre Hypothekenzahlungen geht. Aber Sie können sich ein Dutzend Gründe einfallen lassen, nicht regelmäßig zu investieren.

“Ich habe kein Problem damit, dass Leute Malcolms Ansatz verfolgen, solange sie die Verhaltensprobleme vermeiden”, sagt Chilton. Hamilton selbst stimmt zu, dass, wenn Sie denken, dass Ihnen die Disziplin fehlt, große Summen zu einem späten Zeitpunkt Ihrer Karriere zu sparen, Sie wahrscheinlich besser dran sind, sich an den traditionellen Ansatz zu halten.

Langsam und stetig gewinnt einige Rennen. In der Tat, während die 20% Hypotheken- und Sparregel in vielen Fällen gut funktionieren sollte, ist sie nicht für jeden geeignet. Wenn Sie früh anfangen und 10% Ihres Einkommens sparen können, ohne Ihre Träume von Wohneigentum zu gefährden, dann tun Sie es. Die von Chilton empfohlene 10%-Regel ist eine bewährte Strategie. Betrachten Sie das fiktive Beispiel von Hannah, einer alleinstehenden Frau, die während ihrer gesamten Karriere 50.000 Dollar pro Jahr (in heutigen Dollar) verdient. Indem sie 10% plus RRSP-Steuerrabatte über 40 Jahre hinweg einspart, würde sie 450.000 $ Nestei in den heutigen Dollar ansammeln (bei einer konservativen Rendite von 5% und einer Inflation von 2,5%). Das sollte ihr einen komfortablen Ruhestand ermöglichen, wenn sie auch ihr Haus hypothekenfrei besitzt.

Aber die langsame und stetige Strategie hat potenzielle eigene Fallstricke. Insbesondere müssen Sie mehr sparen, wenn Sie spät anfangen. “Wenn man mit 46 oder gar 35 beginnt, muss man mehr als 10% sparen”, sagt Chilton. “Das ist etwas, das wir nicht so gut nach Hause gefahren sind, wie wir es sollten.”

Betrachten wir das Beispiel von Sergei, der das gleiche Einkommen wie Hannah hat, aber erst im Alter von etwa 40 Jahren anfängt zu sparen, so dass er nur noch 25 Jahre vor seiner Pensionierung lebt. Sergei muss etwa 20% seines Einkommens sparen, um etwa das gleiche Nestei wie Hannah zu sammeln, indem er 10% für einen längeren Zeitraum spart. Darüber hinaus, wenn Sie ein Mieter sind, sollten Sie wahrscheinlich mehr als 10% sparen, um die Tatsache auszugleichen, dass ein bezahltes Haus ein wertvolles Gut ist, das Ihre Aufenthaltskosten im Ruhestand im Vergleich zu gleichwertigen Mietobjekten reduziert.

Planen Sie für das Unerwartete. Egal wie gut dein Plan ist, du weißt nie, wie die Dinge laufen werden. Mit etwas Glück werden die angenehmen Überraschungen (größere Gehaltssteigerungen, bessere Anlagerenditen, eine unerwartete Vererbung) zumindest die schlechten (vielleicht steigende Hypothekenzinsen oder sinkende Immobilienpreise nach dem Kauf oder persönliches Unglück wie Scheidung, Geschäftsausfall oder Arbeitsplatzverlust) ausgleichen. Wie Hamilton sagt, ist alles, was Sie tun können, “die Mitte hoch steuern” und sich bei Bedarf anpassen.

Das ist einfach, wenn die guten Überraschungen die schlechten übersteigen. Aber was ist, wenn die Ereignisse ungünstig ausfallen? Eine Sache, um zu erkennen, ist, dass die Einsparung von 20% Ihres Einkommens, nachdem Ihre Hypothek ausgezahlt ist, oft Raum lässt, um mehr zu sparen, wenn Sie aufholen müssen. Mein Gefühl ist, dass 20% zu sparen ein moderates Maß an Sparsamkeit für Kanadier darstellt, die hypothekenfrei sind (siehe “Wie viel können Sie sparen?”). Wenn nötig, können Sie wahrscheinlich etwa 25% Ihres Einkommens sparen, oder mehr, wenn Sie sich dafür entscheiden, besonders spät in Ihrem Arbeitsleben, wenn Sie keine Kinder haben, oder wenn Ihre Kinder finanziell unabhängig sind. Und das ohne Berücksichtigung der RRSP-Steuerrückerstattungen. Wenn Sie auch diese sparen, könnte das Ihre gesamte Sparquote auf 30% oder mehr bringen. Auch wenn die Dinge nicht so laufen, wie du es dir erhofft hast, gibt es viel zu tun, um aufzuholen.

Während Chilton und Hamilton verschiedene Sparstrategien empfehlen, schätzen sie sich gegenseitig sehr. Sie stimmen auch von ganzem Herzen zu, dass der beste allgemeine Rat, dem Sie folgen können, im Rahmen Ihrer Möglichkeiten live ist, Ihre Hypothek und andere Schulden so schnell wie möglich abzahlen und Ihre Ersparnisse für den Ruhestand so schnell wie möglich aufbauen, sobald Sie ihn verwalten können. Wenn Sie das gewissenhaft tun, sollten Sie einen komfortablen Ruhestand genießen – egal welche Strategie Sie verfolgen.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: