Investoren sollen Erträge von Großbanken erzielen

Die Anleger waren beeindruckt, da RBC und TD im letzten Quartal anscheinend auf alle Zylinder feuerten, mit starken Beiträgen der wichtigsten Geschäftsbereiche und niedrigeren Risikovorsorgen.

Die Anleger waren beeindruckt, da RBC und TD im letzten Quartal anscheinend auf alle Zylinder feuerten, mit starken Beiträgen der wichtigsten Geschäftsbereiche und niedrigeren Risikovorsorgen.

Der Aktienmarkt in Toronto könnte in dieser Woche von einem weiteren Aufschwung im Finanzsektor profitieren, da die Händler von einem weiteren positiven Verlauf der Gewinne der Großbanken ausgehen.

Der TSX lag letzte Woche nach zwei verlorenen Wochen mit 1,33 Prozent im Plus, angehoben um ein Plus von rund 1,2 Prozent im Finanzsektor, nachdem die Royal Bank (TSX:RY) und die TD Bank (TSX:TD) Gewinnberichte veröffentlichten, die die Erwartungen der Analysten übertroffen haben. Der andere große Gewinner war die Gruppe der Basismetalle, die in der Woche um rund 1,5 Prozent zulegte, was zum Teil auf Daten zurückzuführen ist, die eine Stärkung des chinesischen Fertigungssektors belegen.

Diese Woche werden die Investoren am Dienstag die Erträge der Nationalbank (TSX:NA) und der Scotiabank (TSX:BNS), am Mittwoch die Bank of Montreal (TSX:BMO) und am Donnerstag die CIBC (TSX:CM) einnehmen.

Die Anleger waren beeindruckt, da RBC und TD im letzten Quartal anscheinend auf alle Zylinder feuerten, mit starken Beiträgen der wichtigsten Geschäftsbereiche und niedrigeren Risikovorsorgen.

“Die Erwartung ist, dass (die anderen Banken) auch gute Ergebnisse liefern sollten”, sagte Sadiq Adatia, Chief Investment Officer von Sun Life Globel Investment.

“Wenn sie das nicht tun, dann wirst du einige große Fälle in diesen Namen sehen, aber Indizien sehen, wie sie auch ziemlich gute Ergebnisse haben sollten. Du wirst in diesen Banken auf keinen Fall ein katastrophales Umfeld sehen.”

Gleichzeitig werden Händler nach den neuesten Wachstumsdaten suchen, um zu sehen, ob die amerikanische Wirtschaft im ersten Quartal tatsächlich geschrumpft ist.

Die erste Revision der US-Bruttoinlandsproduktdaten wird am Donnerstag veröffentlicht. Der erste Bericht zeigte ein Wachstum von 0,1 Prozent, da das strenge Winterwetter die Wirtschaft belastete. Aber die Märkte sind auf einen schlechteren Wert vorbereitet, der zeigen würde, dass die US-Wirtschaft im ersten Quartal tatsächlich schrumpfte.

“Ich denke, das ist auch unsere Erwartung”, sagte Peter Buchanan, Senior Economist bei CIBC World Markets.

“Wir fordern einen Minus von 0,3 Prozent Druck.”

Gleichzeitig betonte Buchanan, dass eine Kontraktion im Laufe des Quartals eine vorübergehende Zunahme darstellen würde, wobei das Wachstum im nächsten Quartal wieder anziehen würde.

“Wir erwarten für das zweite Quartal ein recht gesundes Wachstum, besser als in Kanada”, fügte er hinzu.

Statistics Canada veröffentlicht unterdessen die neuesten Zahlen für den März und das erste Quartal am Freitag.

Buchanan sagte, dass seine Bank einen annualisierten Anstieg von 1,8 Prozent für das erste Quartal fordert.

“Wir hatten enttäuschende Großhandelszahlen, die Einzelhandelszahlen (während) die Fertigung etwas stärker war als erwartet”, sagte er.

“Das deutet auf eine Art flachen Druck für das BIP im März hin, aber selbst damit werden wir angesichts der 0,5 Prozent, die wir im Januar, 0,2 Prozent im Februar hatten, wahrscheinlich noch etwa 1,8 Prozent für das Quartal sehen.”

Buchanan erwartet, dass das kanadische Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal auf mindestens zwei Prozent steigen wird.

Händler werden auch die neueste Lesung über die Gesundheit des kanadischen Handels lesen, wenn Statistics Canada die Leistungsbilanzdaten für das erste Quartal veröffentlicht.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: