Investieren: Übung macht nicht perfekt – macht nicht perfekt

Das Feedback, das Sie von der Investition erhalten, ist selten klar. Das macht es schwer zu erkennen, wann du etwas richtig oder falsch machst.

Vorsichtige Strategien sehen oft wie kurz- bis mittelfristige Fehler aus.

In fast allem, was wir tun – ob Geigenunterricht, Schach spielen oder Sport treiben – macht uns besser. Malcolm Gladwell hat in seinem Bestseller Outliers die “10.000-Stunden-Regel” populär gemacht. Es heißt, egal wie talentiert man ist, die Berufung zum virtuosen Musiker, Schachgroßmeister oder Elitesportler erfordert in der Regel etwa 10.000 Stunden Übung.

Noch wichtiger ist, dass Sie während Ihrer Praxis nützliches Feedback erhalten müssen. Der Psychologe Daniel Kahneman erklärt, dass das Fahrenlernen eine Aktivität ist, bei der das Feedback sofort und klar ist. Wenn Sie Kurven fahren, wissen Sie sofort, ob Sie das Rad zu stark gedreht oder zu stark gebremst haben. Dies macht es relativ einfach, sich als Fahrer zu verbessern. Im Gegensatz dazu hat ein Hafenlotse, der lernt, große Schiffe zu führen, eine längere Verzögerung zwischen seinen Handlungen und deren Ergebnissen, so dass die Fähigkeit schwieriger zu erwerben ist.

Betrachten Sie nun, wie diese Ideen auf die Investition zutreffen. Jemand, der wenig Erfahrung hat, wird wahrscheinlich viele Fehler machen – was bei jeder neuen Aktivität normal ist. Sie könnten denken, dass sie gut diversifiziert sind, selbst wenn sie nur fünf kanadische Aktien besitzen, oder sie können eine Anleihe wählen, die ausschließlich auf ihrer Rendite basiert, ohne das Risiko zu berücksichtigen. Sie könnten häufig auf der Grundlage dessen, was sie auf BNN sehen, handeln oder unangemessene Investitionen in steuerpflichtige Konten tätigen, anstatt einen geeigneten Vermögensstandort zu verwenden. Diese Fehler wären alle einfach zu beheben. Aber wird der Investor sofort und klar Feedback über sie erhalten?

In vielen Fällen gibt es überhaupt kein Feedback: Wenn Sie wegen schlechter Investitionsmöglichkeiten zu viel Steuern oder versteckte Gebühren zahlen, woher wissen Sie das dann? Stimmt, manchmal ist das Feedback sofort: Eine Aktie könnte innerhalb von Tagen nach dem Kauf an Wert gewinnen oder verlieren. Da Investitionen jedoch ein langfristiger Prozess sind, ist ein echter Erfolg über einen Zeitraum von wenigen Jahren nicht messbar. Ein Berater, den ich kenne, mag eine Golfanalogie verwenden: Stellen Sie sich vor, Sie schlagen einen Schlag vom Tee und wissen nicht, wo der Ball fünf Jahre lang gelandet ist.

Nette Jungs können als Letzter fertig werden.

Darüber hinaus ist das Feedback, das Sie von der Investition erhalten, selten klar. Im Gegenteil, vorsichtige Strategien sehen kurz- bis mittelfristig oft wie Fehler aus, während viele knochenköpfige Bewegungen zumindest für eine Weile mit hervorragenden Renditen belohnt werden. Das ist es, was Larry Swedroe als verwirrende Strategie mit Ergebnis bezeichnet.

Stellen Sie sich zwei Investoren in den ersten Wochen der Finanzkrise 2008 vor: Der eine blieb diszipliniert, während der andere alles verkaufte und zu Gold überging. In den nächsten sechs Monaten oder so hätte der Markt dem ausgewogenen Anleger das Gefühl gegeben, ein Idiot zu sein, während er gleichzeitig die Rechte für den Goldwanze prahlte. Aber hat dieses Feedback nützliche Informationen geliefert, die diesen Investoren helfen, ihre Entscheidungen in Zukunft zu verbessern? Oder hat es das Gegenteil bewirkt?

Wenn also das Feedback, das Sie von den Märkten erhalten, langsam und unzuverlässig ist, was soll dann ein Investor tun? Ich schlage vor, deine Herangehensweise an das “Üben” zu ändern. Wenn Sie kein Day Trader sind, können Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten als Investor nicht verbessern, indem Sie Investitionen kaufen und verkaufen und die Ergebnisse über kurze Zeiträume bewerten. Stattdessen, warum verbringen Sie nicht Ihre Zeit und Mühe damit, zu erfahren, was Sie kontrollieren können?

Vertiefen Sie zunächst Ihr Verständnis von Risiko: Neulinge unterschätzen oft die potenziellen Verluste, die sie an der Börse erleiden können. (Eine Faustregel: Angenommen, Ihre Aktienbestände können die Hälfte ihres Wertes verlieren.) Bauen Sie Ihr technisches Wissen auf, indem Sie erfahren, wie Bondmathematik funktioniert, wie Dividenden besteuert werden oder wie Sie Ihre Rendite richtig berechnen. Und die wichtigste Erkenntnis von allen? Erfahren Sie mehr über die häufigsten Verhaltensfehler und wie Sie diese vermeiden können. Wenn du dieses Teil nicht richtig machst, wird dir keine Übung helfen.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: