In den Ruhestand nach Mexiko – wegen eines niedrigeren Steuersatzes.

Merry’s Freundin hat ihr Interesse daran, sich nach Mexiko zurückzuziehen. Sie zahlt eine angebliche 15%ige Steuer auf ihr kanadisches Einkommen, während sie die Sonne auftaucht. Hier ist, was man wissen sollte.

Technisch gesehen müssen Sie nur 15% auf Ihr kanadisches Einkommen zahlen, aber es steckt mehr dahinter.

F: Wir haben einen Freund, der 10 Monate im Jahr in Mexiko lebt.

Sie sagt, dass sie eine pauschale Einkommenssteuer von 15% auf ihr gesamtes kanadisches Einkommen bezahlt. Dies ist eine Betriebsrente, CPP und OAS.

Ist das wirklich so?

A: Ich nehme an, dein Freund hat dich auch daran interessiert, dich nach Mexiko zurückzuziehen, Merry? Ihre Geschichte klingt auf den ersten Blick gut – aber sie kann es bei näherer Betrachtung sein oder auch nicht.

Wenn jemand in Mexiko einen “festen Wohnsitz” hat, gilt er in der Regel als mexikanischer Steuerinländer. Ein festes Haus kann gemietet oder in Besitz genommen werden. Die Beständigkeit bedeutet nur, dass es nicht nur für den gelegentlichen Gebrauch gedacht ist, wie z.B. eine Vermietung für den Winter. Es muss ein langfristiger Mietvertrag oder eine Immobilie sein, die sie besitzen.

Wenn Ihre Freundin ein festes Zuhause in Kanada und Mexiko hat, hängt ihr Wohnsitz auch von ihrem “Zentrum der Lebensinteressen” ab. So würden die Steuerbehörden Dinge wie Familie, Beruf, Mitgliedschaften, Vermögen usw. in Betracht ziehen, um die persönlichen und wirtschaftlichen Beziehungen zu beurteilen, um zu sehen, ob sie eine engere Verbindung zu dem einen oder anderen Land hat.

Wenn der Test des Lebenszentrums unklar wäre, würde sich der Steueraufenthalt auf das Land beziehen, in dem Ihr Freund einen “gewöhnlichen Wohnsitz” hatte. 10 Monate in Mexiko zu verbringen, sollte deinen Freund zu einem mexikanischen Steuerbewohner machen, Merry.

Das kanadisch-mexikanische Einkommensteuerabkommen wurde erstmals 1991 unterzeichnet und 2006 aktualisiert. Kanada hat mit vielen Ländern auf der ganzen Welt solche Steuerabkommen, um festzustellen, wie Einkommen mit Ursprung in einem Land für Einwohner des anderen Landes besteuert wird.

Das Abkommen mit Mexiko sieht vor, dass 15% Quellensteuer für Canada Pension Plan (CPP), Old Age Security (OAS) und Defined Benefit (DB) Pensionen an der Quelle anfallen. Ich vermute, dass dies der magische 15%ige Steuersatz ist, auf den sich Ihr Freund bezieht.

Das heißt, Merry, Mexiko besteuert seine Einwohner auf ihr weltweites Einkommen. Die Geschichte umfasst also mehr als nur die Quellensteuer in Kanada. Für Renten gibt es eine Befreiung von bis zu neunmal dem gesetzlichen Mindestgehalt einer Region, so dass dieser Betrag von der Steuer befreit ist. Abhängig von der Region, in der Ihr Freund wohnt, und ihrem gesamten Renteneinkommen, kann sie zumindest teilweise von der mexikanischen Steuer befreit sein.

Aber ich kann Ihnen aus Erfahrung sagen, dass kanadische Expats in anderen Ländern, die verpflichtet sind, kanadische Einkünfte zu melden, oft unschuldig oder absichtlich lokale Steuererklärungen ignorieren oder sogar Anforderungen stellen. Es ist wichtig, eine lokale Steuerberatung einzuholen und sich an die korrekte Einhaltung der Steuervorschriften zu halten. Ich sage nicht, dass dies bei deinem Freund der Fall ist, aber du wirst vielleicht nur Teil der Geschichte, Merry.

Mexiko hat ein progressives Steuersystem wie Kanada, mit unterschiedlichen Steuerklassen für eskalierende Einkommen. Die Spitzenquote liegt bei 35% und ist damit niedriger als in allen kanadischen Provinzen mit hohem Einkommen.

Die meisten Kanadier hätten einen durchschnittlichen Steuersatz von etwa 15% bei einem Einkommen von etwa 40.000 Dollar. Dabei werden keine anderen Steuerabzüge oder -gutschriften als der persönliche Grundbetrag berücksichtigt, auf den alle Kanadier Anspruch haben. So konnten die meisten Leute $40.000 des Einkommens oder mehr vermutlich haben und einen vergleichbaren 15% Steuersatz zu dem zahlen, das Sie an einem mexikanischen Ruhestand interessiert hat, lustig.

Denken Sie daran, dass, sobald Sie sich für einen bestimmten Zeitraum außerhalb Kanadas befinden, Ihre provinzielle Krankenversicherung möglicherweise nicht mehr gilt. Es gibt Unterschiede zwischen den verschiedenen Provinzen, aber der Schlüssel ist, dass man seinen Kuchen nicht haben und ihn auch essen kann. Wenn Sie nicht ansässig werden, bedeutet das in der Regel, dass Sie die kanadische Gesundheitsversorgung aufgeben müssen. Die Deckung für kanadische Staatsbürger unterliegt bei der Rückkehr unterschiedlichen Wiedereingliederungsanforderungen, so dass eine angemessene Gesundheitsversorgung im Ausland wichtig ist.

Zusammenfassend, Merry, Ihre Freundin hat wahrscheinlich Recht, dass sie 15% Quellensteuer auf ihre kanadischen Renten zahlt. Sie kann einer zusätzlichen mexikanischen Einkommenssteuer auf ihr Einkommen unterliegen oder auch nicht. Ihre Lebenshaltungskosten können auch niedriger sein als in Kanada. So kann sie finanziell vorwärts kommen und ihre goldenen Jahre in der mexikanischen Sonne verbringen.

Bemerkenswert – Mexiko wurde 2017 in der Liste von International Living unter den besten Ruhestandsorten der Welt auf Platz 1 gewählt.

Jason Heath ist ein kostenpflichtiger, beratungsfreier Certified Financial Planner (CFP) bei Objective Financial Partners Inc. in Toronto, Ontario. Er verkauft keinerlei Finanzprodukte.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: