Hypothekenmakler müssen personenbezogene Daten vertraulicher behandeln.

Das Büro des kanadischen Datenschutzbeauftragten sagt, dass Hypothekenmakler die Praktiken verbessern müssen, um die persönlichen Daten ihrer Kunden privat zu halten.

Das Büro des kanadischen Datenschutzbeauftragten sagt, dass Hypothekenmakler die Praktiken verbessern müssen, um die persönlichen Daten des Kunden privat zu halten.

Wenn Sie denken, dass die persönlichen Informationen, die Sie einem Hypothekenmakler geben, garantiert privat bleiben, denken Sie noch einmal nach.

In einem heute vom kanadischen Datenschutzbeauftragten veröffentlichten Bericht heißt es, dass sich die Datenschutzstandards in den kanadischen Maklerhäusern zwar verbessert haben, dass aber noch viele Änderungen vorgenommen werden müssen.

“Nach unserer Prüfung haben wir anhaltende Bedenken hinsichtlich der Kontrollen und Garantien für die Art und Weise, wie Kreditauskünfte eingeholt werden. Wir verfolgen das Unternehmen, das Hypothekenmaklern dieses Instrument zur Verfügung stellt, mit Branchenverbänden und kanadischen Kreditauskunfteien, um bewährte Praktiken für den Austausch personenbezogener Daten zu diskutieren”, sagte die stellvertretende Kommissarin Elizabeth Denham.

Nachdem Tausende von Menschen im Jahr 2008, als einige Broker in aller Ruhe Kreditberichte heruntergeladen haben, ihre persönlichen Daten kompromittiert hatten, forderten die OPC Druck auf Hypothekenmaklerverbände auf, spezifische Standards für den Umgang mit privaten Dokumenten zu entwickeln.

Werbung
Werbung

Was bedeutet das *?

Wenn ein Link am Ende ein Sternchen (*) enthält, bedeutet das, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt und manchmal zu einer Zahlung an MoneySense führen kann, was dazu führt, dass unsere Website für unsere Benutzer kostenlos bleibt. Es ist wichtig zu beachten, dass unsere redaktionellen Inhalte durch diese Links nicht beeinträchtigt werden. Wir versuchen unser Bestes, um alle verfügbaren Produkte auf dem Markt zu betrachten und wo ein Produkt in unserem Artikel einen Platz einnimmt oder ob es überhaupt erst aufgenommen wird, wird nie von der Vergütung bestimmt. Für weitere Details lesen Sie unsere MoneySense Monetarisierungsrichtlinie.

Wie diese Seite funktioniert

MoneySense ist eine journalistische Website mit freiberuflichen Mitarbeitern, die bei der Erstellung unserer Inhalte helfen. Unser Ziel ist es, die relevantesten und aktuellsten Informationen so gut wie möglich zur Verfügung zu stellen, aber wie bei allen Dingen, die Sie im Internet lesen, empfehlen wir Ihnen, unsere Inhalte kritisch zu verarbeiten und mit Ihren eigenen Quellen zu vergleichen, insbesondere bevor Sie eine finanzielle Entscheidung treffen.

Wir haben keine Kontrolle und sind nicht verantwortlich für die Inhalte auf externen Seiten, auf die wir verlinken. Darüber hinaus tun wir zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unser Bestes, um sicherzustellen, dass die von uns bereitgestellten Informationen korrekt sind, jedoch werden manchmal Preise und Konditionen der Produkte vom Anbieter ohne Vorankündigung geändert. MoneySense wird immer Aktualisierungen und Änderungen vornehmen, um sachliche Fehler zu korrigieren. Wenn Sie etwas lesen, das Sie für ungenau oder irreführend halten, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören. Bitte kontaktieren Sie uns hier.

MoneySense ist zu 100 % im Besitz von Ratehub Inc., bleibt aber redaktionell unabhängig. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Richtlinien:

Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teilen Sie es Ihren Freunden mit:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: