Home Equity Kreditlinien drücken Kanadier tief in die Schulden.

Die Verbraucher haben das wachsende Eigenkapital in ihren Häusern angezapft – Heim-Equity-Kreditlinien – und scheinen es nicht eilig zu haben, es zurückzuzahlen.

Die Regulierungsbehörden warnen davor, Ihr Haus als Geldautomat zu nutzen.

Es sind nicht nur die in die Höhe schnellenden Immobilienpreise, die die Regulierungsbehörden beunruhigen. Es ist auch die Tatsache, dass die Verbraucher die wachsende Gerechtigkeit in ihren Häusern angezapft haben und es nicht eilig zu haben scheinen, es zurückzuzahlen. Tatsächlich decken viele nur die Zinszahlungen ab, die nahezu rekordtief sind. Die Financial Consumer Agency of Canada ist bestrebt, das Bewusstsein für dieses Problem zu schärfen, mit einer Warnung, dass das Tragen von mehr Schulden für längere Zeit “die kanadischen Haushalte belasten könnte, zu einer Zeit, in der sie Rekordschulden tragen”.

Unverzichtbarer Bank-Jargon: Zwei Begriffe, die der FCAC möchte, dass Sie Ihren Kopf umwickeln, sind “HELOCs” (Home Equity Lines of Credit) und “Readvanceable Mortgages” (ein unglücklicher Mund voll, der sich auf mit HELOCs und manchmal anderen Produkten wie Kreditkarten verpackte Hypotheken bezieht). Kanadier bingeing auf HELOCs, mit viel Ermutigung von den Banken, und das FCAC sagt, dass lesbare Hypotheken die Standardhypothekenwahl für jedermann geworden sind, das 20% niedergelegt hat.

Alarmglocken: Es gibt etwa drei Millionen HELOCs in Kanada und 80% werden unter lesbaren Hypotheken gehalten, berichten die FCAC. Insgesamt gibt es heute HELOC-Salden von mehr als 200 Milliarden Dollar, was ein erhebliches makroökonomisches Risiko für die Wirtschaft darstellt. Traditionelle Hypotheken sind mit einem Plan strukturiert, um sie auszuzahlen, aber 40% der Verbraucher zahlen keine regelmäßigen Zahlungen auf ihr HELOC-Kapital und 25% zahlen entweder nur die Zinsen oder die Mindestzahlung. “Die meisten Verbraucher zahlen ihren HELOC nicht vollständig zurück, bis sie ihr Haus verkauft haben.”

Eine wachsende Schuld…..

…. dass die Verbraucher zögern, sich auszuzahlen:

Unterm Strich: Die potenziellen Auswirkungen hängen davon ab, was genau die Verbraucher mit dem Geld machen, das sie sich gegen ihr Zuhause leihen. Wenn sie bei 4% borgen und es in die Börse investieren und 10% verdienen, dann kommen sie voran. Wenn die Immobilienpreise weiter schnell steigen, können sie auch nach vorne kommen. Aber wenn sie sie für Ferien, Heimreisen oder den Kauf eines Bootes ausgeben, könnte das nach hinten losgehen. Und die Risiken steigen stark an, wenn die Immobilienpreise erheblich sinken, so dass Ihre Zahlungen gleich bleiben, aber Ihr Eigenkapital sinkt. Ein größeres Risiko wäre ein doppeltes Problem: höhere Zinsen und ein Rückgang der Immobilienwerte. Und ein dreifaches whammy würde borgen, um in der Börse zu investieren und dann beobachten, wie Aktien fallen, Preise steigen und Wohnungspreise fallen. So kann ein Druckmittel beißen. Besuchen Sie die Website der FCAC, um mehr über Gebühren, Offenlegungen und andere Risiken bei der Verwendung von HELOCs zu erfahren.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: