Finden Sie den nächsten heißen Markt mit Hilfe der MLS-Datenbank.

Möchten Sie den nächsten heißen Markt herausfinden? Dies könnte mit einem besseren Zugriff auf die MLS-Datenbank möglich sein.

Abhängig davon, welche Daten veröffentlicht werden, können einige von ihnen MLS-Rohdaten verwenden, um Immobilientrends vorherzusagen.

Stellen Sie sich vor, Sie sind auf dem Markt, um ein Haus zu kaufen. Du willst nicht zu viel bezahlen. Du würdest gerne einen Deal finden. Aber Sie sind sich nicht ganz sicher, wo der richtige Preis beginnt und endet.

Wenn Rokham Fard, Mitbegründer der technologiebasierten Brokerfirma TheRedPin, seinen Willen hätte, wäre der Kauf eines Hauses so ähnlich wie der Kauf eines Autos. Gehen Sie online. Suchen Sie alle verfügbaren Optionen aus. Vergleichen Sie die Preise für ähnliche Modelle und Konfigurationen und entscheiden Sie sich schließlich für einen Preis, den Sie für fair halten. Sicher, Sie müssen vielleicht noch verhandeln und vielleicht bekommen Sie nicht genau das Geschäft, das Sie wollten, aber das Geschäft würde Ihren Erwartungen entsprechen. Warum? Weil Sie mit klaren, transparenten Informationen und Daten recherchieren können. Es ist vergleichendes Einkaufen in der E-Commerce-Welt – und immer mehr wird es für die kanadische Wohnimmobilienbranche Realität.

Der größte Schritt in Richtung Transparenz kam vor einigen Wochen, nachdem das Bundeskartellgericht das Toronto Real Estate Board (TREB) angewiesen hatte, den Zugang zu den Verkaufsdaten zu beschränken. Im Mittelpunkt des Arguments des Wettbewerbsbüros steht die Tatsache, dass TREB, die Immobilienbehörde, die mehr als 40.000 im GTA tätige Immobilienmakler und Makler, vertritt, den Wettbewerb in der Branche behindert, indem sie einschränkt, wer uneingeschränkten Zugang zu Marktdaten erhält. Um den Wettbewerb innerhalb der Branche zu verstärken, plädierte das Wettbewerbsbüro für einen offenen, einfachen Zugang zu Wohnungsdaten, die vom Multiple Listing Service (MLS) stammen.

Derzeit befindet sich TREB noch in Gesprächen mit dem Wettbewerbsausschuss, um Details darüber auszuarbeiten, wie und welche Daten veröffentlicht werden. Es ist ein Warterei-Spiel, bei dem Fard und andere technisch versierte Brokereien am Rande ihres Platzes stehen.

Bessere Entscheidungsmöglichkeiten durch transparente Daten

“Der Zugang zu Rohdaten wird ein entscheidender Faktor sein”, sagt Fard. Wir wissen dies auf der Grundlage der Erfahrungen der US-amerikanischen Reise- und Immobilienbranche.

Im Jahr 2006, frisch vom Erfolg von Expedia, startete eine Reihe von Technologen Zillow. (Ein Jahr zuvor hatte Trulia eine weitere Online-Vermittlung gestartet, mit dem Ziel, Immobiliendaten transparent zu machen. Nachdem Zillow fast ein Jahrzehnt lang gegeneinander gekämpft hatte, kaufte er Trulia schließlich im Juli 2014.) Das ultimative Ziel von Zillow und Trulia war es, die Art und Weise, wie Immobilientransaktionen in den Vereinigten Staaten durchgeführt wurden, zu unterbrechen.

“Zillow hatte eine Menge Geld aus dem Erfolg von Expedia, einer Website, die die Art und Weise, wie wir Reisen kaufen, verändert hat”, sagt Fard. Infolgedessen beschlossen die Gründer von Zillow, dieses Geld zu verwenden, um das Monopol der National Association of Realtors (NAR) auf US-Immobiliendaten zu bekämpfen (NAR repräsentiert alle lizenzierten Immobilienmakler, Makler und Verkäufer, die in den USA arbeiten). Die Technologen brauchten Geld, um dieses Problem anzugehen, denn es braucht Zeit, um die alte Vorgehensweise zu dekonstruieren.

Aber 2008 begannen sich die Dinge wirklich zu ändern. Das US-Justizministerium hat mit NAR einen Vergleich geschlossen, der formell und rechtlich den Zugang zu den Daten des Multiple Listing Service (MLS) zu kostengünstigen Online-Brokerages ermöglicht. Damals explodierte das Wachstum transparenter Datenaustausch-Websites wie Zillow – und veränderte grundlegend die Art und Weise, wie Makler in den Vereinigten Staaten Geschäfte machen.

“Der Immobilienmakler wird nicht mehr als Torwächter der Informationen fungieren”, sagt Fard. Mit dem Zugriff auf die Daten können Käufer und Verkäufer die Informationen interpretieren und Entscheidungen auf der Grundlage ihrer eigenen Bedürfnisse und Werte treffen. Fard glaubt, dass dies für bessere, transparentere Vereinbarungen sorgt, aber es wird die Notwendigkeit eines Maklers nicht ausschließen. “Ein Haus zu kaufen und zu verkaufen ist ein komplizierter Prozess, der sich nicht oft wiederholt.” Aus diesem Grund sieht Fard die Rolle des Immobilienmaklers von einem Torwächter der Informationen zu einem professionellen Immobilienberater werden. “Die Rolle des Agenten besteht darin, sein langjähriges Wissen und seine Berufserfahrung zu nutzen, um dem Käufer oder Verkäufer zu helfen, die beste Entscheidung zu treffen.”

Neue Datenmodelle könnten neue Immobilien-Hotspots vorhersagen.

Aber nicht nur, dass Käufer und Verkäufer die Möglichkeit haben, fundiertere Entscheidungen zu treffen, ist Fard begeistert von der jüngsten Entscheidung des Competitive Board. Der Zugang zu Immobilien-Rohdaten eröffnet Smart Data-Minern wie TheRedPin und anderen technisch versierten Unternehmen eine Welt voller Möglichkeiten.

“Stellen Sie sich vor, Sie erhalten Zugang zu allen Informationen, die über ein bestimmtes Haus, eine bestimmte Nachbarschaft oder eine bestimmte Stadt verfügbar sind”, sagt Fard. “Du könntest zurückblicken und die Transaktionsgeschichte eines Hauses oder einer Gemeinde sehen. Dann würdest du anfangen zu sehen, wie Muster entstehen.” Er prognostiziert zum Beispiel, dass es bereits Menschen gibt, die an der Erstellung von Datenmodellen arbeiten, die Investoren helfen würden, die zukünftige Wertentwicklung bestimmter Mietgebiete, die Schätzungen des Mietgeldflusses, die Auswirkungen von Schulzonen auf die Hauspreise sowie die genauen Marktzyklen von Ein- und Zweifamilienhäusern in bestimmten Stadtteilen vorherzusagen. “Es gibt nur eine Tonne Gelegenheit, prädiktive Modelle zu erstellen, je nachdem, wie viele Rohdaten durch diese Board-Entscheidung zur Verfügung gestellt werden.”

Natürlich sind Fard, die Crew von TheRedPin und alle anderen Beteiligten der Branche derzeit in der Warteschleife. TREB befindet sich noch in Gesprächen mit dem Wettbewerbsgericht darüber, wie und was der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll. Eine endgültige Entscheidung wird erst in einigen Wochen, wenn nicht sogar länger, erwartet.

Bis dahin stehen Data-Miner und technisch versierte Broker am Reißbrett und entwickeln Ideen, wie man Rohdaten kreativ nutzen kann, um auf Kanadas verrücktem Immobilienmarktplatz zu informieren und zu konkurrieren.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: