Ein neues Zuhause kaufen: Wiederverkauf vs.

Der Preis ist der einzige Unterschied zwischen einem Wiederverkaufsobjekt und einem Neubau. Beantworten Sie diese sechs Fragen und Sie wissen, welche Art von Haus für Sie die richtige ist.

Sechs Fragen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie einen Neukauf oder einen Wiederverkauf tätigen wollen.

Auf dem Markt, um ein neues Haus zu kaufen? Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie einen Neubau oder ein Wiederverkaufsobjekt kaufen sollten? Die Entscheidung ist nicht immer einfach oder offensichtlich. Das liegt daran, dass es mehr als nur eine Dollar- und Cent-Debatte ist, es ist eine Wahl zwischen verschiedenen Lebensstilen. Einige Menschen lieben die klaren Linien eines modernen Raumes, während andere sich in die architektonischen Verzierungen älterer Häuser verlieben. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, diese sechs einfachen Fragen zu beantworten.

Der Standort ist entscheidend, wenn Sie zwischen einem Neubau und einem Wiederverkaufsobjekt wählen (Getty ImagesGraphicaArtis).

#1: Welchen Standort würdest du bevorzugen?

-> Mehr etablierte Stadtteile

-> Besserer Zugang zum städtischen Nahverkehr

-> Etablierte Infrastruktur, die Ihnen die Möglichkeit gibt, zu Geschäften in der Nachbarschaft, Schulen, Gemeindezentren und Gotteshäusern zu gehen.

-> Bietet eine brandneue Community mit neuen Straßen.

-> In der Regel in inneren Vororten und Schlafzimmergemeinschaften (Pendlerstädte ein oder zwei Stunden von einer U-Bahn entfernt) zu finden. Sie können jedoch jetzt in den großen Ballungszentren Neubauwohnungen finden, in denen Bauherren kaufen, abreißen und neue bauen (oft als Infill bezeichnet).

Der Hauspreis für den Wiederverkauf oder Neubau kann wirklich variieren (Getty ImagesBaris Simsek).

#2. Haben Sie Bedenken wegen des Kaufpreises?

-> Gute Sache über den Wiederverkauf von Häusern ist, dass der Preis verhandelbar ist. Das ist großartig, solange es keinen Bieterkrieg gibt.

-> Typischerweise teurer, pro Quadratfuß

-> In der Regel ist der vom Bauherrn festgelegte Preis nicht verhandelbar. Was Sie aushandeln können, sind die Kosten für Upgrades.

Andere Kosten, wie z.B. Reparatur und Wartung, müssen berücksichtigt werden (Getty ImageAmy Eckert).

#3. Haben Sie andere Kosten im Zusammenhang mit Ihrem Hauskauf berücksichtigt?

-> Während die Bauherren eine gewisse Flexibilität bieten werden, kommt es darauf an, ob der Bauherr seinen Zeitplan einhalten kann oder nicht. Wundern Sie sich nicht, wenn sich Ihr Einzugsdatum verzögert.

Überlegen Sie, welche Art von Nachbarn Sie beim Kauf eines Hauses wünschen (Getty ImagesYellow Dog Productions).

-> Ältere Stadtteile, in denen es Wiederverkaufshäuser gibt, haben oft eine gemischte Auswahl an Bewohnern, von jungen Familien über Mieter bis hin zu Rentnern.

-> Brandneue Communities ziehen oft eine homogenere Käufergruppe an – und Entwickler kennen, vermarkten und bauen entsprechend. Sie werden feststellen, dass der Bauherr einen bestimmten Käufer im Kopf hat – ob es sich nun um städtische Fachleute, Starterhäuser oder Einfamilienhäuser handelt -, der für diese Klientel baut, und wahrscheinlich werden dies die Nachbarn sein, die Sie neben Romana King at Home Owner auf Facebook ” finden werden.

Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teilen Sie es Ihren Freunden mit:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: