Ehepartner und Aktien: Gibt es eine Möglichkeit, Steuern bei der Vermögensübertragung zu vermeiden?

Dieser Leser möchte seine Frau zu seinem Anlagekonto hinzufügen. Was sind die steuerlichen Auswirkungen? Jason Heath erklärt Steuerfragen mit gemeinsamen Konten.

Hüten Sie sich vor einer Ehezuweisung.

F: Ich habe ein nicht registriertes Discount-Brokerage-Konto, das Aktien und Investmentfonds enthält. Wenn ich ein gemeinsames Depot sowohl auf meinen Namen als auch auf den meiner Frau eröffnen möchte, damit meine Frau Zugang zu den Vermögenswerten hat, gäbe es dann steuerliche Konsequenzen, wenn ich alle meine Vermögenswerte auf das Gemeinschaftskonto überweise?

A: Einige Ehepartner stellen sicher, dass alle ihre Konten miteinander verbunden sind. Andere führen meist getrennte Konten und verwalten ihre Finanzen sogar ganz getrennt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Punkt kommt, an dem Ehepartner einzelne Konten zu gemeinsamen Konten machen wollen, oft für die Nachlassplanung und -verwaltung.

Wenn Sie ein Gemeinschaftskonto, WD, eröffnen und die Aktien und Investmentfonds in Naturalien transferieren – ohne sie zu verkaufen – gibt es keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Kapitalertragsteuer. Das heißt, es ist nicht so, dass du sie verkauft hast. Die Standardauswirkung einer Übertragung eines Vermögenswertes wie einer Aktie oder eines Investmentfonds auf einen Ehepartner besteht darin, dass sie zu ihren Steuerkosten erfolgt, so dass Ihre Kosten zu den Steuerkosten Ihres Ehepartners für Kapitalgewinnzwecke werden würden.

Wenn Sie jedoch Kapitalvermögen auf Ihren Ehepartner übertragen, sei es auf ein Gemeinschaftskonto oder auf ihn persönlich, gilt in der Regel die Zuordnung. Die Ehegattenzuweisung bewirkt, dass Einkommen oder Kapitalgewinne an den mitwirkenden Ehepartner – in diesem Fall Sie, WD. Das Ergebnis kann also sein, dass zukünftige Dividenden, Zinsen, Ausschüttungen und Kapitalgewinne wieder in Ihre Steuererklärung einfließen. Obwohl die Übertragung also zum Selbstkostenpreis erfolgen kann, ohne dass eine sofortige Kapitalertragsteuer zu zahlen ist, werden Ihnen beim Verkauf Kapitalgewinne zugeschrieben und auf Ihre Steuererklärung besteuert.

Möglicherweise sind Sie mit diesem Ergebnis einverstanden, da es sich so anhört, als ob die Absicht hier darin besteht, ihr “Zugang” zu gewähren, so dass es sich um einen Fall von Verwaltung oder Nachlassplanung handelt und nicht um einen steuerlichen.

Manchmal, wenn Ehepartner individuelle Investmentkonten haben, schlage ich vor, dass sie sich gegenseitig auf die Konten hinzufügen, als Verbindung mit den Rechten der Hinterbliebenen. Dieses nimmt an, dass sie das Konto zu ihrem Ehepartner auf ihrem Tod irgendwie gehen wünschen. Um die Besteuerung der Konten richtig zu identifizieren, könnte Ihr Konto, WD, Herr und Frau WD genannt werden, während das Konto Ihrer Frau Frau Frau und Herr WD genannt werden könnte. Sie würden wissen, dass das Mr. und Mrs. Konto für Steuerzwecke Ihnen gehört und das Mrs. und Mr. Konto das Konto Ihrer Frau ist.

Wenn Sie wollten, dass das resultierende Investitionseinkommen an Ihren Ehepartner geht, gibt es Möglichkeiten, dies ebenfalls zu erreichen. Sie können ein Ehegattendarlehen zum vorgeschriebenen Zinssatz der Ratingagentur in Betracht ziehen, der derzeit 2% beträgt. Sie würden Ihrer Frau effektiv Geld zu 2% Zinsen leihen, das sie Ihnen jedes Jahr bis zum 30. Januar für die aufgelaufenen Zinsen des Vorjahres zahlen müsste. Sie würden die Zinsen als Einkommen beanspruchen, sie würde die Zinsen als Steuerabzug beanspruchen, aber die Kapitalerträge, die 2% Zinsen übersteigen, würden effektiv von Ihnen zu Ihrer Frau verlagert werden. Wenn Sie in einer viel höheren Steuerklasse als Ihre Frau sind und viele steuerpflichtige Investitionen haben, könnte dies eine Überlegung wert sein.

Einige Familien machen es einen Schritt über eine eheliche Darlehensstrategie hinaus und gründen einen diskretionären Familientrust. Ein Trust ist eine Rechtsbeziehung zwischen einem Settlor, der einen Trust gründet, Trustees, die den Trust verwalten, und Begünstigten, die vom Treuhandvermögen profitieren. Es wird durch eine von einem Anwalt erstellte Treuhandurkunde errichtet, die bis zu 5.000 Dollar oder mehr an Anwaltskosten kosten könnte.

Manchmal können Ehepartner einen Trust anstelle eines Ehegattenkredits in Betracht ziehen, wenn es erhebliche nicht registrierte Vermögenswerte gibt und es andere Familienmitglieder wie Kinder oder Enkelkinder gibt, für die sie das Treuhandeinkommen verwenden oder zuweisen wollen. Ein ordnungsgemäß eingerichteter diskretionärer Familienstiftung kann es jemandem mit hohem Einkommen ermöglichen, das Einkommen rechtmäßig mit einkommensschwächeren Personen zu teilen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen gemeinsame Konten eröffnen oder Ehepartner oder Kinder zu einem Konto hinzufügen, ohne die Folgen von Steuern, Familienrecht oder Nachlassplanung angemessen zu berücksichtigen. Ich denke, es ist wichtig, sich der Auswirkungen bewusst zu sein, um sicherzustellen, dass es das ist, was man will und keine negativen Ergebnisse. In Ihrem Fall, WD, klingt es rein administrativ. Stellen Sie einfach sicher, dass die Kapitalerträge nach der Änderung ordnungsgemäß in Ihrer Steuererklärung ausgewiesen werden.

Jason Heath ist ein kostenpflichtiger, beratungsfreier Certified Financial Planner (CFP) bei Objective Financial Partners Inc. in Toronto, Ontario. Er verkauft keinerlei Finanzprodukte.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: