Eheliche Unterstützung: Die steuerlichen Auswirkungen der Wiedervereinigung

Jeder bezahlte Ehegattenunterhalt ist vom Zahler absetzbar und dem Empfänger steuerpflichtig. Wenn der Empfänger in einer niedrigeren Steuerklasse ist, führt dies zu niedrigeren Steuern.

Der gezahlte Ehegattenunterhalt ist vom Zahler absetzbar und dem Empfänger steuerpflichtig.

(Getty ImagesJose Luis Pelaez)

F: Meine Frau und ich haben uns vor zwei Jahren getrennt, aber wir versuchen jetzt, die Dinge für unsere Kinder zu regeln. Welche Auswirkungen wird unsere Wiedervereinigung auf die Regierungsleistungen haben, die meine Frau erhalten hat, und welche steuerlichen Konsequenzen wird sie haben? Werden wir am Ende Geld schulden? -Joshua Elimino, Scarborough, Ont.

A: Es ist nicht ungewöhnlich, eine niedrigere Gesamtsteuerbelastung bei der Trennung zu haben, sagt der Wirtschaftsprüfer Enzo Testa, ein Partner bei Collins Barrow. “Jeder bezahlte Ehegattenunterhalt ist vom Zahler absetzbar und dem Empfänger steuerpflichtig. Wenn der Empfänger in einer niedrigeren Steuerklasse ist, was in der Regel der Fall ist, führt das allein zu niedrigeren Steuern.” Einige Steuergutschriften basieren auf Familieneinkommen – je niedriger also das Einkommen, desto höher ist der Kredit, und andere Gutschriften erfordern, dass die Eltern “getrennt und getrennt leben”. Dinge wie das Kindersteuergeld oder HST-Rabatte “müssen möglicherweise erstattet werden, wenn sich das Einkommensniveau durch die Überleitung ändert”, sagt Testa, aber Sie würden nichts für die niedrigeren Steuern schulden, die Sie in den Jahren der Trennung gezahlt haben.

Bruce Sellery ist ein häufiger Gast in Finanz-Fernsehsendungen und Autor von Moolala. Hast du deine eigene persönliche Finanzfrage? Schreiben Sie an uns unter[email protected].

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: