Die Verschuldung der Kanadier steigt – und wir fühlen uns wohl.

Neuer Bericht sagt, dass wir mehr ausgeben und weniger sparen.

Ein neuer Bericht besagt, dass wir mehr ausgeben und weniger sparen.

Kanada hat sich in der Rezession des vergangenen Jahres viel Lob für seinen vernünftigen Umgang mit den Finanzen verdient. (Nicht wie diese Amerikaner, mit ihren Schrottanleihen und Hochrisikohypotheken.)

Nun, die Kanadier sollten sich nicht mehr selbstgefällig fühlen – ein gerade veröffentlichter Bericht der Certified General Accountants Association of Canada hat uns dazu veranlasst, den ersten Platz unter den OECD-Ländern für das Verhältnis von Schulden zu Vermögenswerten der Haushalte einzunehmen. Die Verschuldung der kanadischen Haushalte erreichte im vergangenen Dezember 1,41 Billionen Dollar, 2,5 mal so viel wie 1989, und wir sparen weniger denn je.

Wir haben nicht nur mehr Schulden aufgenommen, wir fühlen uns auch ziemlich gut dabei, denn 60% der Befragten einer CGAAC-Umfrage gaben an, dass sie sich sicher fühlen, dass sie ihre Schulden verwalten können. Der CGAAC-Bericht hält die Kritik nicht zurück, indem er eine “Konsumkultur” für die Förderung der Mehrausgaben verantwortlich macht, und warnt davor, dass die sich abzeichnende Zinserhöhung der Bank of Canada große Schwierigkeiten für Großkreditnehmer bedeuten könnte.

Werbung
Werbung

Was bedeutet das *?

Wenn ein Link am Ende ein Sternchen (*) enthält, bedeutet das, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt und manchmal zu einer Zahlung an MoneySense führen kann, was dazu führt, dass unsere Website für unsere Benutzer kostenlos bleibt. Es ist wichtig zu beachten, dass unsere redaktionellen Inhalte durch diese Links nicht beeinträchtigt werden. Wir versuchen unser Bestes, um alle verfügbaren Produkte auf dem Markt zu betrachten und wo ein Produkt in unserem Artikel einen Platz einnimmt oder ob es überhaupt erst aufgenommen wird, wird nie von der Vergütung bestimmt. Für weitere Details lesen Sie unsere MoneySense Monetarisierungsrichtlinie.

Wie diese Seite funktioniert

MoneySense ist eine journalistische Website mit freiberuflichen Mitarbeitern, die bei der Erstellung unserer Inhalte helfen. Unser Ziel ist es, die relevantesten und aktuellsten Informationen so gut wie möglich zur Verfügung zu stellen, aber wie bei allen Dingen, die Sie im Internet lesen, empfehlen wir Ihnen, unsere Inhalte kritisch zu verarbeiten und mit Ihren eigenen Quellen zu vergleichen, insbesondere bevor Sie eine finanzielle Entscheidung treffen.

Wir haben keine Kontrolle und sind nicht verantwortlich für die Inhalte auf externen Seiten, auf die wir verlinken. Darüber hinaus tun wir zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unser Bestes, um sicherzustellen, dass die von uns bereitgestellten Informationen korrekt sind, jedoch werden manchmal Preise und Konditionen der Produkte vom Anbieter ohne Vorankündigung geändert. MoneySense wird immer Aktualisierungen und Änderungen vornehmen, um sachliche Fehler zu korrigieren. Wenn Sie etwas lesen, das Sie für ungenau oder irreführend halten, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören. Bitte kontaktieren Sie uns hier.

MoneySense ist zu 100 % im Besitz von Ratehub Inc., bleibt aber redaktionell unabhängig. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Richtlinien:

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: