Die Nichtbeachtung dieser Reiseversicherungsklausel könnte Sie kosten.

A Surrey, B.C. Paar's Urlaub schief gelaufen zeigt, wie wichtig es für die Kanadier ist, die Reiseversicherungspolicen zu verstehen, die sie're kaufen.

Lies das Kleingedruckte, um das gleiche Schicksal wie dieses B.C. Paar zu vermeiden.

Die jüngste Geschichte von A Surrey, B.C., dem schief gelaufenen Urlaub des Paares, zeigt nur, wie wichtig es für die Kanadier ist, die so genannten “billigen” Versicherungspolicen, die sie kaufen, vollständig zu verstehen. Mel Milaney und ihr Mann Tom machten 2012 eine dreiwöchige Reise nach Florida und in die Karibik. Sie erwogen, eine Krankenversicherung von Pacific Blue Cross, ihrem Anbieter, zu kaufen, entschieden sich aber stattdessen für eine günstigere Police von RBC Insurance.

Als sie dem CBC berichteten, wurde Mel während der Reise unglaublich krank und die Gesamtkosten ihrer Behandlung überstiegen 200.000 $ in den USA. Ihre RBC-Versicherung deckte sie, aber Monate später erfuhren die Milaney’s, dass die Bank einen Großteil der Rechnung an das Pacific Blue Cross weitergegeben hatte, unter der weit übersehenen (und völlig üblichen) “First Payer”-Klausel. Das Kleingedruckte ist angegeben: “Jede unserer Versicherungen ist eine Selbstbeteiligung und ist der letzte Zahler. Alle anderen Quellen der Beitreibung, Entschädigungszahlungen oder des Versicherungsschutzes müssen ausgeschöpft sein, bevor Zahlungen im Rahmen einer unserer Policen geleistet werden.”

Mels lebenslange maximale Deckung durch ihren Gruppenversicherer beträgt 500.000 Dollar, und allein dieser Vorfall mit Hilfe der “First Payer”-Klausel bedeutete, dass sie fast ein Fünftel dieses Maximums durchgebrannt hatte. Mit einer Vielzahl weiterer monatlicher Gesundheitskosten bedeutet diese Klausel, dass sie sich in Zukunft ohne erweiterte Deckung wiederfinden könnte.

Die Lektion gelernt? Lesen Sie das Kleingedruckte genau durch und stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie kaufen, um nicht in eine ernsthaft schlechte Situation zu geraten.

Hier sind ein paar andere Dinge, die Sie bei der Auswahl einer Reiseversicherung beachten sollten, aus unserem eigenen, leicht verständlichen Versicherungsführer:

1. Möglicherweise haben Sie itStart bereits, indem Sie Ihren Arbeitgeberleistungsplan überprüfen, um zu sehen, ob Sie bereits versichert sind. Einige Kreditkarten beinhalten auch eine Reisemedizin- und Reiserücktrittsversicherung. Aber überprüfen Sie Ihre Police genau, um sicherzustellen, dass Sie verstehen, welche Deckung Sie haben. Die Versicherer beschränken oft die Höhe der Entschädigung und die Deckung auf kürzere Reisen – in der Regel sieben Tage oder so.

2. Ihr Reisebüro verkauft selten das gute ZeugReisebüros verkaufen normalerweise Reiseversicherungen und können diese anbieten, wenn Sie Ihre Reise buchen. “Diese Richtlinien können oft viel teurer sein, als eine Versicherung bei einem Online-Anbieter wie Travel Guard abzuschließen”, sagt Gavin Prout, Vice President of Special Benefits Insurance Services in Port Perry, Ont. Um die Kosten zu vergleichen, verwenden Sie einen Service wie Kanetix.ca. . Sie erhalten Angebote von mehreren Anbietern vor Ort.

3. Wenn Sie zweimal im Jahr reisen, ist es billiger, einen Jahresplan zu kaufen. Zum Beispiel würde ein 40-Jähriger während einer einwöchigen Reise nach Acapulco 25 Dollar für eine medizinische Notfallversicherung zahlen. Im Gegensatz dazu konnte er einen Jahresplan bekommen, der ihn für unbegrenzte Reisen von 10 Tagen oder weniger in der Dauer abdeckt – fast überall auf der Welt für 60 Dollar. Ein Zusatznutzen? Wenn Sie nur für ein Wochenende über die Grenze gehen wollen, haben Sie bereits einen Plan.

Haben Sie weitere Fragen zu Reiseunfähigkeit, Lebens-, Auto- oder Hausratversicherung? Lesen Sie “Der einzige Versicherungsleitfaden, den Sie brauchen.” Es ist, naja, der einzige Versicherungsführer, den du brauchst.

Like this post? Please share to your friends:
Finanzierungszeit
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: